Vor dem Auslandssemester

Bitte beachten Sie, dass beim Antritt des Auslandssemesters das Grundstudium (Bachelorvorprüfung) immer abgeschlossen sein muss.

Da ein Studiensemester im Ausland jedoch einer sorgfältigen und frühzeitigen Planung bedarf, sollten Sie mindestens eine Vorlaufzeit von 12-15 Monaten einrechnen.

An den meisten Partnerhochschulen der Fakultät MV ist das Absolvieren des Auslandssemesters aufgrund unterschiedlicher Semesterzeiten generell nur im Wintersemester möglich. Daher eignet sich für Studierende der Fakultät MV vor allem das 5. Studiensemester für ein Auslandssemester. Dies erfordert jedoch das Vorziehen des Praktischen Studiensemesters in das 4. Semester. Für alle MPW-Studierenden, die zum SoSe ihr Studium beginnen: Hier eignet sich das 4. Semester am besten für ein Auslandssemester.

Lediglich die polnische Hochschule Wroclaw University of Economics, die University of Zagreb (Kroatien), die Inha University und die Handong Global University (Südkorea), sowie die National Taipei University (Taiwan) haben ähnliche Semesterzeiten wie die Hochschule Heilbronn, weshalb an dieser Hochschule auch ein Aufenthalt im Sommersemester möglich ist.

Bitte beachten Sie die Bewerbungsfristen für unsere Fakultät!

Freemover-Regelung:
Wenn Sie vorhaben, Ihr Auslandssemester auf eigene Faust - als sog. Freemover - an einer ausländischen Hochschule Ihrer Wahl zu absolvieren, so können Sie dies nur an einer Hochschule tun, die keine Partnerhochschule der HHN ist.

Eine Übersicht über die Partnerhochschulen der HHN finden Sie hier.

Ablauf Bewerbung

Allgemeine Informationen zum Auslandssemester und zu den Partnerhochschulen unserer Fakultät finden Sie hier.
Viele nützliche Informationen finden Sie auch in den Erfahrungsberichten Ihrer Kommilitonen.  Auch auf den Seiten des International Office  sollten Sie sich unbedingt informieren.
Bitte besuchen Sie auch rechtzeitig die Informationsveranstaltungen, die jeweils zu Beginn jedes Wintersemesters durchgeführt werden.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen das Internationalisierungsreferat gerne zur Verfügung.

Entscheiden Sie sich frühzeitig, ob Sie Ihr Auslandssemester an einer Partnerhochschule der Fakultät für Management und Vertrieb absolvieren möchten oder als sog. Freemover ins Ausland gehen möchten.

Bitte vereinbaren Sie mindestens 9-12 Monate vor dem geplanten Auslandsaufenthalt ein Beratungsgespräch mit Cornelia Bächle, im Internationalisierungsreferat der Fakultät MV.

Bei einem geplanten Auslandsaufenthalt an einer Partnerhochschule sollte das Beratungsgespräch unbedingt spätestens im Oktober erfolgen.

Vor dem Auslandssemester ist von den Studierenden einen sogenannten Proof of Recognition (PoR) zu erstellen. Dieses Dokument legt fest, welche im Ausland absolvierten Lehrveranstaltungen für welche Lehrveranstaltungen nach der SPO anerkannt werden. Dieses Dokument ist für die spätere Notenanerkennung unabdingbar. Wichtig:

  • Der Proof of Recognition (PoR) muss maschinell erstellt werden. Händisch ausgefüllte Dokumente werden nicht berücksichtigt.
  • Es sollten Lehrveranstaltungen im Umfang von mindestens 20 ECTS an der PHS belegt werden (Empfehlung).
  • Es sollen Lehrveranstaltungen ab dem Hauptstudium belegt werden.
  • Die Lehrveranstaltungen sollten in Inhalt, Umfang und in den Anforderungen möglichst mit den Lehrveranstaltungen im Studiengang übereinstimmen.
  • Module können nur vollständig im Ausland belegt werden (Erbringung von Teilleistungen ist nicht möglich).

Erstellen Sie den PoR für Ihre Wunschhochschule im Ausland und lassen diesen von Ihrem Studiengangverantwortlichen überprüfen und unterschreiben. Anschließend holen Sie noch die Unterschrift des Prüfungsausschussvorsitzenden ein.

Bitte reichen Sie den vollständig unterzeichneten PoR spätestens bis zum 10. Dezember 2021 als Scan im Internationalisierungsreferat ein.

Falls Sie sich an einer Partnerhochschule bewerben, registrieren Sie sich bitte im Mobility-Online-Portal und geben Sie alle notwendigen Daten an.
Speichern Sie Ihre Login-Daten gut ab, da Sie sonst nicht mehr so einfach an Ihre Bewerbung kommen.

Laden Sie die folgenden Unterlagen für das WS 22/23 u. SoSe 23 fristgerecht bis zum 15. Januar 2022 im Mobility Online Portal hoch:

  1. Proof of Recognition (vom jeweiligen Studiendekan und vom Prüfungsausschussvorsitzenden unterzeichnet)
  2. aktueller Notenspiegel
  3. Motivationsschreiben (auf Deutsch o. Englisch)
  4. Lebenslauf



  • Senden Sie das generierte Online-Bewerbungsformular (3 Seiten) unterschrieben als Scan bis spätestens 15. Januar 2022 an das Internationalisierungsreferat.

  • Das Internationalisierungsreferat holt die Unterschrift des Auslandsbeauftragten ein und sendet Ihnen einen Scan zu.

  • Das vollständig unterzeichnete Bewerbungsformular (mit allen Unterschriften) bis spätestens 31.01.2022 im Mobility Online Portal hochladen und zusätzliche per E-Mail beim International Office (io-outgoings@hs-heilbronn.de) einreichen.

    Unvollständige oder zu spät eingereichte Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

Bei einer Bewerbung an einer Partnerhochschule haben Sie jetzt erst mal nichts mehr zu tun. 

Die Plätze an den Partnerhochschulen werden nach den folgenden Kriterien vergeben:

  • 50 % Durchschnittsnote anhand des aktuellen Notenspiegels
  • 20 % Erfolgsquote (Anzahl der Prüfungserfolge / Anzahl der Prüfungsversuche) bei den abgeleisteten Prüfungen
  • 30 % Motivation (unentgeltliches Engagement an der Hochschule (wie z.B. Buddy-Programm, Asta, etc.), ggf. besondere Lebensumstände, PoR fristgerecht abgegeben, aussagekräftiges Motivationsschreiben)

Ende März informiert Sie das International Office über die Nominierung für einen Studienplatz an einer Partnerhochschule oder ggf. über eine Absage.

Falls Sie einen Auslandsstudienaufenthalt an einer ERASMUS+ Partnerhochschule durchführen wollen, finden Sie hier alle Informationen und Unterlagen.

Sie erhalten ebenfalls Ende März/Anfang April Bescheid, ob Sie für einen Studienplatz an einer ERASMUS+ Partnerhochschule nominiert wurden. Nach Ihrer Zusage erhalten Sie vom International Office Informationen darüber, wie Sie sich an der Partnerhochschule bewerben können. Beachten Sie bitte immer die Bewerbungsfrist an der Partnerhochschule.

Für den Aufenthalt an einer Erasmus+ Partnerhochschule muss immer auf Basis des Proof of Recognition (PoR) das sogenannte Learning Agreement erstellt werden. Die Angaben des PoR müssen immer mit den Angaben auf dem Learning Agreement übereinstimmen. Das Learning Agreement wird vom Internationalisierungsreferat erst unterzeichnet, wenn ein übereinstimmender, unterzeichneter PoR mit eingereicht wird. Nach Prüfung unterzeichnet das Internationalisierungsreferat das Learning Agreement. 

Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)