Finanzierung Auslandsaufenthalt

Für Studien- und Praktikaaufenthalte im Ausland stehen u.a. folgende Stipendien und Förderprogramme zur Verfügung:

Flagge der EU

Erasmus Studienaufenthalt im Ausland

für einen Studienaufenthalt an einer Erasmus+ Partnerhochschule der Hochschule Heilbronn. Weitere Informationen siehe Erasmus+ Programm.

Erasmus Praktikum im Ausland

Das Erasmus-Praktika-Programm richtet sich an Studierende und Graduierte, die ein Praktikum im europäischen und nun auch im globalen Ausland absolvieren. Die Teilnahme bietet folgende Vorteile:

  • EU-Praktikumsvertrag zwischen Hochschule, Unternehmen und Studierendem
  • Akademische Anerkennung des Praktikums
  • Begleitung während des Praktikums durch je einen Ansprechpartner an der Heimathochschule und im Unternehmen
  • Förderung auslandsbedingter Mehrkosten
  • Unterstützung bei der Vorbereitung (kulturell, sprachlich, organisatorisch)
  • Sonderzuschüsse für Studierende mit Behinderung und Studierende mit Kind(ern)
  • weitere Sonderförderungen für benachteiligte Gruppen. Infos dazu auf den Seiten von KOOR - Erasmus Services BW


Aktuell stehen leider keine Fördergelder für Praktikumsaufenthalte (innerhalb UND außerhalb Europas) mehr zur Verfügung, weshalb derzeit keine weiteren Förderzusagen erteilt werden können.   

Die Registrierung bleibt zunächst geöffnet.

Bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte direkt an KOOR - Erasmsu Services BW.


Erfahrungsberichte:

Unter folgendem Link finden interessierte Studierende über 200 Berichte unserer Stipendiat*innen aus den verschiedensten Fachbereichen: https://koor.jobteaser.com/de/insights

Voraussetzungen:

  • Eine Praktikumszusage muss bei der Bewerbung vorliegen
  • Bewerbungstermin: spätestens 1 Monat vor Praktikumsbeginn


Bewerbungen sind zu richten an die KOOR - Erasmus Services BW Karlsruhe. Es handelt sich hierbei um eine landesweite Einrichtung für die Hochschulen in Baden-Württemberg, die an der Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft eingerichtet ist. Als Konsortium führt sie EU-Mobilitätsprogramme für insgesamt 41 Hochschulen in Baden-Württemberg durch.

Informationen zu KOOR E+ Praktikum und zu den Bewerbungsunterlagen erhalten Sie unter folgenden Links:

Das Baden-Württemberg - STIPENDIUM für Studierende ist ein Programm der Baden-Württemberg Stiftung. Ziel des Programms ist es den internationalen Austausch zwischen hochqualifizierten deutschen und ausländischen Studierenden außerhalb des Erasmus Programms zu fördern. Die Baden-Württemberg Stiftung erwartet, dass von den beteiligten Hochschulen auf die Erhebung von Studiengebühren verzichtet wird. Bitte bewerben Sie sich also nur wenn dies auf Sie zutrifft. Freemover die nicht an eine Partnerhochschule der HHN gehen wollen, können sich leider nicht für das Baden-Württemberg Stipendium bewerben.

Eine Förderung ist nicht möglich für Studienaufenthalte die bereits über das ERASMUS+ Programm finanziell gefördert werden. Bitte holen Sie für die Bewerbung (Formular siehe Link unten) die Unterschrift des Ansprechpartners für die PHS an der HHN (!) ein. Alternativ können die Auslandsbeauftragt*innen oder die Internationalisierungsreferent*innen der jeweiligen Fakultät mit unterschreiben.

Der Bewerbungstermin für das Baden-Württemberg - STIPENDIUM ist der 31.03.2024 für das Wintersemester 2024/25 UND für das Sommersemester 2025.

Das aktuelle Bewerbungsformular sowie eine Liste der erforderlichen Unterlagen für Outgoings finden Sie unter den Links zum BW-Stipendium (Linkliste rechts unten). Bitte reichen Sie die vollständigen Bewerbungsformulare per Email zusammengefasst in eine PDF bis zum Bewerbungstermin im International Office bei Frau Glaser ein.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich neben der Einreichung der Unterlagen beim International Office bis zum 31.03.2024 auch direkt bei der Baden-Württemberg Stiftung über deren Portal bewerben müssen (Link siehe unten).

Die Auswahl der Stipendiaten erfolgt auf Basis der Empfehlung der jeweiligen Ansprechpartner der Partnerhochschulen, bis ca. Juni/Juli 2024 durch die Baden-Württemberg Stiftung.

Ziele des Programms sind die Unterstützung der hochschuleigenen Internationalisierungsstrategie und die Steigerung der Mobilität von Studierenden und Doktorand*innen deutscher Hochschulen.

Im Rahmen des PROMOS-Programms werden den Hochschulen vom DAAD Mittel zur Verfügung gestellt für Stipendien für Studiensemester (Achtung: nicht an Erasmus+ Partnerhochschulen) an globalen Partnerhochschulen der HHN, Abschlussarbeiten, Praktika im Ausland sowie Fachkurse (Summer/Winterschools) und Sprachkurse.

Freemover die Ihr Auslandssemester nicht an einer Partnerhochschule der HHN verbringen wollen, können sich leider nicht für das PROMOS Stipendium bewerben.

Die aktuellen Bewerbungsunterlagen sowie weitere Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie in Kürze unter der Link Liste .

Bewerbungsschluss für das Wintersemester 2024: 30.06.2024

Hinweis: Bitte fassen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen in EINE PDF Datei zusammen und beschränken Sie sich auf die angeforderten Unterlagen.


Bewerbungsfrist Wintersemester 2024/25: 06. Mai 2024

Die Online-Bewerbung für das Stiftungsstipendium über das Mobility Online Portal ist ab jetzt wieder möglich.

Bitte führen Sie unter dem unten stehenden Link die Online-Bewerbung für das Stiftungsstipendium durch.

Falls Sie das Youtube Video zum Stiftungsstipendium nicht öffnen können, ist das auch hier möglich

Nachstehend aufgeführte Firmen und Stiftungen aus der Region vergeben Stiftungsstipendien an Studierende (Auslandssemester und Abschlussarbeiten) und Praktikant*innen, die Ihren Auslandsaufenthalt außerhalb der EU (also im globalen Ausland) anstreben:

  • Christian Bürkert Stiftung
  • Ernst Franz Vogelmann-Stiftung
  • Gustav-Berger-Stiftung
  • Lions Club Heilbronn Franken
  • Rotary Club Heilbronn-Neckartal
  • Stadt Heilbronn
  • Stiftung für die Hochschule Heilbronn


Eine Förderung ist nicht möglich für Studienaufenthalte an einer ERASMUS+ Partnerhochschule der Hochschule Heilbronn, sowie für Auslandspraxissemester innerhalb der EU. Ausnahmen sind EU-Institutionen bzw. Institutionen, die EU-Programme verwalten. 

Bewerbung im Mobility Online Portal:

Wenn Sie sich erfolgreich ins Mobility Online Portal eingeloggt haben und alle erfoderlichen Angaben im Mobility Online Portal eingegeben haben, können Sie die Bewerbung abschicken. Nach dem Abschicken, können Sie das Bewerbungsformular als PDF generieren. Danach müssen Sie mehrere Unterlagen im Mobility Online Portal hochladen

Erforderliche Unterlagen:

  1. Bewerbungsformular (bitte nur das aus dem Mobility Online Portal verwenden!!!)
  2. Motivationsschreiben (deutsch)
  3. Lebenslauf (deutsch)
  4. aktueller Notenspiegel
  5. ggf. Abschlusszeugnis vorheriger Ausbildung
  6. Nachweise soziales Engagement - falls vorhanden (nicht älter als 4 Jahre)


Sobald Sie die vollständige Bewerbung, sowie die geforderten Nachweise hochgeladen haben, schicken Sie bitte bis spätestens 6. Mai 2024 das unterschriebene Bewerbungsformular und die Nachweise in 1 PDF per E-mail an io-outgoings@hs-heilbronn.de. Schreiben Sie in die Betreffzeile der E-mail: Stiftungsstipendium Wintersemester 2024/25. 

Studierende und Praktikant*innen, die ein ERASMUS+-, ein Baden-Württemberg-Stipendium, ein PROMOS Stipendium, ein HAW.International oder ein Deutschlandstipendium bekommen, können für das Stiftungsstipendium leider nicht berücksichtigt werden.

Logo der Fulbright Stipendienprogramme

1. Fulbright-Studienstipendium

Für folgende Zielgruppe geeignet:

Wer im Studienjahr 2024-2025 für vier bis neun Monate als graduate student (Bachelor und Master) an einer US-Hochschule studieren möchte, kann sich jetzt um ein Studienstipendium der Fulbright-Kommission bewerben. Stipendiat/innen werden mit bis zu $34.500 und der Aufnahme in das Fulbright-Netzwerk unterstützt. 

Hier die Eckdaten des Stipendienprogramms:

WER: Studierende und Absolventen/innen aller Fächer, die ein oder zwei Semester an der Graduate School einer US-Hochschule studieren möchten. Auswahlkriterien sind, neben guten fachlichen Leistungen, gesellschaftliches Engagement und das Potential, sich für transatlantische Beziehungen einzusetzen.

Besonders interessant sind Bewerbungen von Kandidat*innen die sich neben ihren akademischen Leistungen auch durch ihr soziales Engagement auszeichnen und sich im Rahmen ihres Studiums mit Themenfeldern des digitalen Wandels auseinandersetzen und somit einen Beitrag zur Demokratieförderung leisten.

WAS: Das Stipendium bietet bis zu $34.500 an finanzieller Unterstützung für das neunmonatige Studium an einer Graduate School in den USA, zudem Beratung und Betreuung durch Fulbright Germany und unsere US-Partner und die Aufnahme in das globale Fulbright Netzwerk. Bei kürzerer Stipendiendauer (mindestens vier Monate) erfolgt eine anteilige Berechnung.

WIE: Die Stipendienbewerbung erfolgt online mit dem Bewerbungsformular im Fulbright Foreign Student Program. Nähere Infos dazu finden Sie auf der Webseite von Fulbright hier

WANN: Im Mai 2023 werden die aktuellen Richtlinien und Bewerbungsunterlagen für das Studienjahr 2024/25 veröffentlicht. Die Bewerbungsfrist für das Studienjahr 2024/2025 ist der 08. September 2023. In einem ersten Auswahlschritt werden die Bewerbungen von unabhängigen Gutachtern fachlich beurteilt. Von den Gutachtern nominierte Bewerber/innen werden zu Gruppeninterviews eingeladen (voraussichtlich Mitte November) und ab Ende November per Email über den Ausgang der Auswahl informiert.

2. Fulbright-Reisestipendium

Die Reisestipendien dienen dem kulturellen Austausch mit den USA und der fachlichen Vertiefung im Bachelor- und Master-Studium. Sie richten sich an deutsche Studierende der Universitäten und Fachhochschulen. Die Reisestipendiat*innen schreiben sich für ein vier- bis neunmonatiges Vollzeitstudium an einer US-Hochschule ein, das sie über ein deutsch-amerikanisches Hochschulpartnerschaftsprogramm arrangieren und (teil-)finanzieren.

Stipendienleistungen 

  • Finanzierung der Reisekosten mit einer Pauschale in Höhe von €2.000.
  • Teilnahme am Vorbereitungs- und Netzwerktreffen deutscher und amerikanischer Fulbrightstipendiat*innen
  • Betreuung der Stipendiat*innen
  • Aufnahme in das Netzwerk der Stipendiat*innen und Alumni*ae von Fulbright Germany


Die Bewerbungsvoraussetzungen finden Sie hier.


Zum Bewerbungsverfahren

Die nächste Ausschreibung der Reisestipendien finden Sie hier in der Zeit von November 2023 bis Februar 2024 für das amerikanische Studienjahr 2024-2025. Dann sind die aktuellen Bewerbungsrichtlinien, Bewerbungsformulare und Fristen auf derWebsite von Fulbright hinterlegt. 

In der Regel unternehmen die Studierenden die drei folgenden Schritte:

1. Die Studierenden füllen das online Bewerbungsformular und

2. mailen die folgenden Dokumente als Scan an das International Office:

  • Bewerbungsformular (nachdem Studierende das Bewerbungsformular online ausgefüllt haben, erhalten sie einen Link, mit dem sie das Bewerbungsformular als pdf-Dokument generieren können)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugniskopie der Hochschulzugangsberechtigung
  • Auflistung der bisherigen akademischen Leistungen mit Angabe des Notendurchschnitts (ausgestellt vom Prüfungsbüro) sowie ggf. Kopie des Bachelor-Zeugnisses


3. Sie bitten zwei Hochschuldozent*innen darum, einen Scan je eines vertraulichen Empfehlungsschreibens (in deutscher oder englischer Sprache) an das International Office zu mailen. 

Bewerbungsfrist: 01. Februar 2024

1. Das International Office nimmt die Stipendienanträge der Studierenden entgegen. Wir prüfen die Anträge (einschließlich der Empfehlungsschreiben) und entscheiden, welche Reisestipendienbewerber*innen wir der Fulbright-Kommission zur Berücksichtigung im digitalen Endauswahlverfahren vorschlagen.

2. Die International Offices informieren die nicht vorgeschlagenen Bewerber*innen entsprechend.


Bewerbungsunterlagen als Scan an Christiane Staab (christiane.staab@hs-heilbronn.de) mailen.


Fulbright Reisestipendium


Für alle Studieninteressierten die ein Auslandssemester in Australien, Neuseeland oder Kanada absolvieren wollen.

Infos zu Jahresstipendien und Beihilfe zu Studiengebühren finden Sie unter den Links unten.

Das HAW.International Stipendium

Programmziel

Das praxisorientierte Studium an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und Fachhochschulen (HAW, vormals Fachhochschulen) ist in Deutschland und in der Welt hoch angesehen. Der DAAD unterstützt die Studierenden von HAW bei ihren Auslandsaufenthalten und die Hochschulen bei Kooperationsprojekten mit internationalen Partnern. Mehr Informationen über die gesamte Programminitiative HAW.International unter www.daad.de/HAW.

Studierende in Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen an deutschen HAW erhalten in diesem Programm Stipendien für einen Auslandsaufenthalt im Rahmen des Studiums oder der Abschlussarbeit.                 

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Studierende aller Fachrichtungen in Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen an deutschen HAW.
Eine Bewerbung ist auch möglich, wenn Sie nicht die deutsche Staatsangehörigkeit haben. Weitere Informationen zu den Vorassetzungen finden Sie direkt auf den Infoseiten des DAAD.

Gefördert werden Studienaufenthalte und Aufenthalte im Rahmen einer Abschlussarbeit im Ausland.
Eine gleichzeitige Förderung über Erasmus oder PROMOS und HAW.International ist ausgeschlossen.           

Dauer der Förderung

Die Dauer der Förderung variiert nach Art des Aufenthalts:

  • Studienaufenthalte mind. 3 bis max. 6 Monate
  • Aufenthalte im Rahmen von Abschlussarbeiten mind. 1 bis max. 6 Monate.


Es handelt sich dabei um Individualstipendien, die direkt beim DAAD beantragt werden müssen. Alle Informationen zu den Voraussetzungen, zum Ablauf, zu den Bewerbungsunterlagen und zu den Links zu den einzelnen Stipendien finden Sie ebenfalls in der Stipendiendatenbank des DAAD.

Auslandsbafög

Möglicherweise haben Sie auch Anspruch auf Auslands-Bafög. Wenden Sie sich für weitere Informationen hierzu an Ihr zuständiges Bafög-Amt
Links zum AuslandsBAföG

Bildungskredit

Der Bildungskredit unterstützt Sie bei der Finanzierung Ihrer schulischen Ausbildung oder Ihres Studiums. Der Kredit, den Sie online beim Bundesverwaltungsamt beantragen können, ist zeitlich befristet und besonders zinsgünstig.
Link zum Bildungskredit

Auslandszuschuss im Rahmen einer Inlandsförderung

Falls Sie bereits ein Stipendium für Ihr Studium an der Heimathochschule erhalten, sollten Sie sich ggf. bei Ihrem Stipendiengeber erkundigen, ob im Rahmen dieser Förderung ein Auslandszuschuss möglich ist. Einige Stipendiengeber bieten diese Möglichkeit an.