Zentrum für Studium und Lehre

Tagung Ökonomie und Ethik

"Zeit zu handeln"

Freitag, 10. November 2017; Hochschule Heilbronn, Campus Heilbronn Sontheim in der Aula


Das Unbehagen an unserem Wirtschaftssystem wächst. Vier von fünf Bürgern wünschen sich laut einer Studie der Bertelsmann Stiftung „eine neue Wirtschaftsordnung, welche den Umweltschutz sowie den sozialen Ausgleich in der Gesellschaft stärker berücksichtigt.“ Nicht nur ökonomische Krisen sowie die wachsende soziale Ungleichheit erschüttern den Glauben in die kapitalorientierte Marktwirtschaft, sondern auch der fortschreitende Raubbau an der Natur. Die sich häufenden Lebensmittelskandale der letzten Jahre sind ebenso wie die massive Ressourcenausbeutung Symptom eines Systems, in dem der Profit über allem steht. Reflektierte Unternehmer, Politiker und Wissenschaftler diskutieren über eine notwendige Transformation unserer Wirtschaftsweise hin zu einer zukunftsfähigen, lebensdienlichen, gemeinwohlorientierten Wirtschaft. »Ökonomie und Ethik - Zeit zu handeln« lautet das Motto der Tagung des Zentrum für Studium und Lehre der Hochschule Heilbronn und sich genau mit dieser Thematik beschäftigen will. 

Anmeldung ab sofort möglich unter anmeldung-zfsl@hs-heilbronn.de

Die Teilnahme an der Tagung ist kostenfrei.


Programm

Freitag, 10. November 2017; Hochschule Heilbronn, Campus Heilbronn Sontheim in der Aula

14:00-14:05 Uhr

Begrüßung

Dr. Daniel Deimling, Sandra Zweifel

14:05-15:15 Uhr

Die Notwendigkeit einer Revolution in ökonomischer Theorie und Praxis

Dr. Daniel Deimling

15:25-16:40 Uhr
Aufstieg und Fall der Ökonomie der Maßlosigkeit

Dr. Bernhard Ungericht

17:00-18:15 Uhr
Ökonomie 17.0: Unser Wissen, unser Können, braucht jetzt TUN - weltweit

Susanne Henkel

18:25-19:40 Uhr
Alles falsch! Wirtschaft besser machen
______________

Uwe Lübbermann


Programmflyer der vergangenen Tagungen

Lage- und Anfahrtsplan zur Tagung Ökonomie und Ethik am Campus Heilbronn-Sontheim