Noch auf der Suche nach einem freien Studienplatz? Jetzt am Losverfahren teilnehmen und mit etwas Glück PPM studieren!

Gehen Sie mit uns aufs Ganze in der Produktionstechnik: 

Der Bachelorstudiengang Produktion und Prozessmanagement bereitet Sie auf eine berufliche Zukunft vor, die Digitalisierung, Technik und Wirtschaft vereint. 

jetzt bewerben!
Marius Wünsche (B. Eng.), Absolvent Produktion und Prozessmanagement
Der Höhepunkt des Studiums bildete für mich die Lernfabrik. Dabei konnte ich feststellen, dass in der Praxis neben dem theoretischen Wissen noch weitere Fähigkeiten, wie Kommunikation und Wertschätzung, gefragt sind. Durch die intensive Zusammenarbeit entstand außerdem eine sehr gute Gruppendynamik, wodurch aus Kommilitonen Freunden wurden. Auf diese wertvollen Erfahrungen konnte ich während meines Berufseinstiegs in der Motorentwicklung der Audi AG zurückgreifen.
Marius Wünsche (B. Eng.), Absolvent Produktion und Prozessmanagement

Steckbrief

Abschluss: Bachelor of Engineering
7 Semester: 210 ECTS
Sprache: Deutsch / Englisch
Standort: Heilbronn Sontheim
Studienform: Vollzeit
Studienbeginn: Sommersemester & Wintersememster
Bewerbungsfrist: 15. Januar & 15. Juli

Studieninhalt

Im praxisorientierten Studium erwerben Sie aktuelles Fachwissen aus den verschiedensten ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen sowie betriebswirtschaftliche Schlüsselqualifikationen für planende, steuernde und leitende Positionen in einem Produktionsunternehmen.

Im Anschluss an die Praxisphase im 5. Semester vertiefen Sie im 6. Semester im Rahmen der Lernfabrik jumpING Ihre fachlichen Interessen. In der Lernfabrik bekommen Sie eine Aufgabenstellung, innerhalb von knapp vier Monaten ein vollständig dokumentiertes und versandfertiges Serienprodukt zu konkurrenzfähigen Kosten zu erstellen und zu präsentieren. Theorie und Praxis, breite Basisqualifikation und persönliche Schwerpunktsetzung gehen Hand in Hand.

Damit Sie optimal auf die Herausforderungen in einer globalisierten Welt vorbereitet sind, werden ausgewählte Fachveranstaltungen in englischer Sprache angeboten. Darüber hinaus unterstützen wir Sie dabei, ein halbes Jahr im Ausland zu verbringen. Dies kann in Form eines Studiensemesters, der Praxisphase oder der Abschlussarbeit erfolgen.

Berufsperspektiven

Absolventen unseres Studiengangs sind Ingenieurinnen und Ingenieure, die sowohl technisch als auch betriebswirtschaftlich denken und handeln können. Von der Materialbeschaffung über die Produktion bis hin zur Verpackung müssen sämtliche Prozessschritte perfekt ineinander greifen. Diese ganze Kette von unterschiedlichen Leistungen zu gestalten und zu koordinieren gehören zu den Aufgaben unserer Absolventinnen und Absolventen.


Ihre Einstiegsmöglichkeiten sind äußerst vielfältig und reichen vom klassischen Produktions- und Qualitätsingenieur über eine Tätigkeit in Einkauf oder Vertrieb bis hin zur Unternehmensberatung. Wer es besonders vielfältig mag, findet mit dem Studium auch einen Einstieg in die Welt der Projektleitung oder kann im Anschluss ein entsprechendes Master-Programm, z. B. den Masterstudiengang Technical Management an der Hochschule Heilbronn absolvieren.

Eine Stimme aus der Industrie

„groninger schätzt den Studiengang, weil hier unsere Fach- und Führungskräfte von morgen praxisnah ausgebildet werden. Die Nähe zur Hochschule Heilbronn ermöglicht uns frühzeitig, Kontakt mit angehenden Ingenieuren zu knüpfen. Um international an der Spitze zu bleiben, sind wir auf die modernen Methoden der Produktion und des Prozessmanagements zur Optimierung unserer Fertigungsabläufe angewiesen.“

Volker Groninger

Geschäftsführer Firma Groninger & Co. GmbH, Crailsheim

Studienverlauf


Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen

  • Mathematik
  • Physik und Elektrotechnik
  • Grundlagen der Produktion
  • Werkstoffkunde und Chemie
  • Technische Softwareentwicklung
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Konstruktionslehre

Fachwissen des Studiengangs

  • Produktions- und Projektmanagement
  • Regelung und Automatisierung technischer Systeme
  • IT-Anwendungen
  • Produktions- und Messtechnik
  • Fertigungsprozesse
  • BWL und Recht
  • ERP-Systeme
  • Theoriemodul Lernfabrik

Internationale Erfahrungen sind bei vielen Unternehmen ein wichtiges Entscheidungskriterium bei der Bewerberauswahl. Sie haben im Rahmen Ihres Studiums die Möglichkeit, ein Hochschulsemester und/oder das praktische Studiensemester (5. Semester) im Ausland zu absolvieren. Auslandskontakte bestehen über unsere Partnerhochschulen sowie über die Auslandsaktivitäten internationaler Unternehmen.

Erfahrungsberichte unserer Studierenden finden Sie hier.

Praktische Erfahrung

  • in einem Industrieunternehmen
  • konkrete Aufgabenstellungen eines Ingenieurs
  • in der Produktentwicklung
  • in der Produktionsplanung und -steuerung
  • in Materialwirtschaft und Produktionslogistik
  • in der Fertigungs- und Montagetechnik
  • im Qualitätsmanagement

Vertiefung

  • ERP-Praktikum und Projektarbeit
  • Transferkompetenz
  • Praxismodul Lernfabrik
  • Wahlfächer
  • Angewandte Studie
  • Bachelor Thesis

Blick ins Studium

Unterstützungsangebote

Ein ingenieurwissenschaftliches Studium mit viel Mathe und Physik ist nicht immer einfach. Aber wir lassen Sie nicht allein, sondern haben einige Unterstützungs- und Übungsangebote.

Centrum für Technische Prozesse

Das Centrum für Technische Prozesse (kurz: CTP) umfasst die Laborbereiche der Studiengänge Produktion und Prozessmanagement (PPM), Technisches Logistikmanagement (TLM) sowie Verfahrens- und Umwelttechnik (VU). Heute nutzt der Studiengang PPM die Maschinen, Einrichtungen und Computer-Räume im Rahmen von Vorlesungen, für die Durchführung von Laborübungen und Projektarbeiten sowie insbesondere für die Lernfabrik. Darüber hinaus finden in den Räumlichkeiten verschiedene Forschungsaktivitäten statt.

Machen Sie mit bei der Lernfabrik!

Im Rahmen der Lernfabrik jumpING können Sie zeigen, was Sie drauf haben. In nur 4 Monaten muss mit Ihren Mitstudierenden ein vollständig dokumentiertes und versandfertiges Serienprodukt zu konkurrenzfähigen Kosten erstellt und präsentiert werden. Von wegen graue Theorie! Sie wenden gelerntes Wissen an und machen daneben wertvolle Erfahrungen in Sachen Team-Work.

360° Panorama-Rundgänge

Besuchen Sie unseren Standort virtuell und begeben sich von zuhause auf eine Tour durch unsere Maschinenhallen und Werkstofflabore.

Neuigkeiten und Events

Interview mit Michael Heinl Lehrbeauftragter für Digitale Sicherheit im Studiengang Produktion- und Prozessmanagement

1. Stellen Sie sich bitte kurz vor

Mein Name ist Michael Heinl und ich bin wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Product Protection & Industrial Security am Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC in Garching bei München.

2. Was ist Ihrer Meinung nach das Besondere am Studiengang Produktion und Prozessmanagement?

Ein Highlight ist meiner Ansicht nach auf jeden Fall die Lernfabrik, in der Studierende ihre eigenen Produkte entwickeln und bis zur Serienfertigung begleiten. Die Möglichkeiten, die den Studierenden dort geboten werden, können nicht nur in besonderem Maße das eigenständige und selbstverantwortliche Arbeiten fördern und dadurch ideal auf den späteren Berufsalltag vorbereiten. Die Lernfabrik bietet auch einen geeigneten Raum, um sich selbst und seine Ideen auszuprobieren.

3. Was können Sie den PPM-Studierenden mit auf den Weg geben?

Hier kann ich - zurückblickend auf mein eigenes Studium - eigentlich direkt an die letzte Antwort anknüpfen: Ein Studium bietet in der Regel gewisse Leitplanken in Form von Studienplan und Modulhandbuch, aber auch in einem großen Maße Freiräume, um sich auszuprobieren und über das Modulhandbuch hinaus Kompetenzen zu erwerben. Sei es durch einen Auslandsaufenthalt, die Teilnahme am Studium Generale, durch Mitarbeit in der Fachschaft, das Einbringen der studentischen Perspektive in der Selbstverwaltung oder anderweitiges ehrenamtliches Engagement. Ich kann deshalb nur dazu raten, solcherlei Chancen aktiv zu nutzen und freue mich, im Rahmen der Lehrveranstaltung Digitale Sicherheit auch einen kleinen Teil zu diesem Prozess beitragen zu können.

Das ganze Interview ist hier zu finden!

Die Preisverleihung des HHN Wissenschaftspreises 2022.

HHN Wissenschaftspreise für ausgezeichnete Leistungen in Forschung und Lehre vergeben

Erstmals wurden in diesem Jahr 3 Wissenschaftspreise an der Hochschule Heilbronn (HHN) vergeben. Als größte Hochschule für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg leistet die HHN einen zentralen Beitrag zur Verbindung von Forschung, Lehre und Praxis in der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken.
Zur News
News
Alle Bewertungen lesen
Links die drei Buchstaben GPM in blau, rechts steht Hochschulmitglied in schwarz
Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)