Der volle Hörsaal bei der Antrittsvorlesung von Professor Marco Wagner.

Professor Wagners „KI zum Mitnehmen“ lockte hundert Gäste an den Sontheimer Campus 

Vanessa Offermann|21.06.2024

In seiner öffentlichen Antrittsvorlesung „KI zum Mitnehmen – On-Device KI für mehr Nachhaltigkeit und Sicherheit?“ widmete sich Professor Marco Wagner künstlicher Intelligenz, die direkt auf einem Gerät ohne ständige Verbindung zu einer Cloud ausgeführt wird. Hundert Besucher*innen nahmen an seiner Antrittsvorlesung am Campus Sontheim teil – das Publikum war vielfältig. Generationsübergreifend begeisterte Professor Wagner mit seinem Vortrag: Es kamen zahlreiche Studierende, Kolleg*innen aus der Lehre, interessierte Bürger*innen sowie Unternehmensvertreter*innen. Unter den Anwesenden befanden sich auch Familienangehörige von Professor Wagner und Netzwerkpartner*innen der Fakultät Technik. Zudem waren einige ehemalige Studierende der HHN dabei, darunter Peter Graupner: „Die Veranstaltung war sehr gut. Mir hat die Vorlesung gefallen und ich habe wieder einiges über KI gelernt.“ Graupner studierte in den 80er-Jahren Maschinenbau an der HHN.

Eine kleine Platine in der Hand eines Gastes bei der Antrittsvorlesung von Professor Wagner.

Das Publikum war vom interaktiven Vortrag begeistert.

Der gut gefüllte Hörsaal bei der Antrittsvorlesung von Professor Wagner.

Professor Wagner beleuchtete im Vortrag die Bereiche Datenschutz, Sicherheit, Produktentwicklung, Nutzererfahrung sowie Nachhaltigkeit. Anhand von sechs Beispielen zeigte er auf, welche Vorteile die „KI to go“ aufweist. So schneidet das KI-Modell beispielsweise beim Thema Datenschutz gut ab: „Durch die fehlende Vernetzung mit Cloud-Systemen haben wir eine geringere Angriffsfläche für potentiellen Datenklau.“ Auch sei die On-Device KI personalisierter und damit optimaler im Gebrauch. Daher nehme das Thema auch immer mehr Fahrt auf. „Der Trend wird aktuell in Wirtschaft und Forschung aufgenommen. Diese KI-Modelle zu entwickeln, ist keine schwarze Magie. Das nötige Know-how vermittle ich in meinen Vorlesungen.“

Stiftungsprofessur „KI in Technischen Systemen“

Seit dem aktuellen Sommersemester bereichert Professor Wagner die Lehre und Forschung an der Fakultät Technik der Hochschule Heilbronn. Seine Expertise gibt er an seine Studierenden weiter, die das Know-how dann in Gesellschaft und Industrie tragen. Seine Professur „KI in Technischen Systemen“ wird von der Dieter Schwarz Stiftung (DSS) gefördert. Rektor der Hochschule Heilbronn, Professor Oliver Lenzen, zeigte seine Dankbarkeit und Wertschätzung, indem er eine Dankesurkunde an Dr. Miriam Biller von der DSS übergab. Dr. Biller richtete ebenfalls ein Grußwort an die Gäste. Ein anschließendes Get-together lud zum weiteren Austausch ein und rundete das Event ab.

Bei der Verleihung der Dankesurkunde: an die Dieter Schwarz Stiftung: Professor Carsten Wittenberg, Dekan der Technik-Fakultät, Professor Oliver Lenzen, Rektor der HHN,  Dr. Miriam Biller von der Dieter Schwarz Stiftung und Professor Marco Wagner (v.l.n.r.)

Bei der Übergabe der Dankesurkunde an die Dieter Schwarz Stiftung: Professor Carsten Wittenberg, Dekan der Technik-Fakultät, Professor Oliver Lenzen, Rektor der HHN, 
Dr. Miriam Biller von der Dieter Schwarz Stiftung und Professor Marco Wagner (v.l.n.r.).

Studierende sitzen mit Getränken an einem Tisch und arbeiten gemeinsam an Laptops

News for Students

  • Praxisnah
  • Forschungsstark
  • Vielfältig

Damit Sie nichts verpassen. Ob eine aktuelle Stipendienausschreibung, eine neue Sportart im Sportprogramm oder die ultimative Party – hier erfahren Sie, was an der HHN so los und für Sie wichtig ist.

Zur News

Empfohlene Artikel

 Roboter Floribot steht im Heu.
Trotz Hardware-Panne: Studenten rocken das Field Robot Event 
03.07.2024

Aktuelle Artikel

Das HHN Team freut sich und hebt den gewonnenen Pokal in die Luft.
Drachenbootcup: Hochschule Heilbronn bringt den Pokal heim
03.07.2024
 Roboter Floribot steht im Heu.
Trotz Hardware-Panne: Studenten rocken das Field Robot Event 
03.07.2024
Ein Gebäude leuchtet bei der Nacht der Wissenschaft 2023.
Nacht der Wissensstadt: Innovationen unter freiem Himmel
21.06.2024