Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement (B.A.) im Überblick


Eine gute  Wahl

Kultur-, Freizeit- und Sportwirtschaft sind Wachstumsbranchen, in denen der Bedarf an betriebswirtschaftlichem Know-How ständig steigt. Mit einer fundierten betriebswirtschaftlichen Ausbildung, die durch eine fachspezifische Kompetenz in den Schwerpunkten Kultur- und Freizeitmanagement sowie Sportmanagement ergänzt wird, bietet das Studium einen Einstieg in moderne, interessante und vor allem zukunftsträchtige Tätigkeitsbereiche in der Kultur-, Freizeit- und Sportbranche.

Bewerbung und Zulassung  

Termine

  • Okt 29

    Studieren probieren

    Ideale Gelegenheit für alle Studieninteressierte in Vorlesungen reinzuschnuppern und echte Studienatmosphäre zu erleben.

  • Nov 20

    Landesweiter Studieninfotag

    Willkommen an der HHN zum tradioniellen Studieninfotag des Landes Baden-Württemberg!

In der Bewerbungsphase Studiengang und Campus Künzelsau live erleben...

Es fällt nicht leicht, sich für einen Studienplatz zu entscheiden. Wer unschlüssig ist, kann sich gerne vor Ort selbst ein Bild vom Campus Künzelsau und dem Studiengang Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement machen. Wir stehen gerne für Fragen und Antworten zur Verfügung.

Titel des Studienganges
Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement
Studiengangtyp Bachelor
Anzahl Semester
6
Anzahl ECTS
180
Lehrsprache
deutsch/englisch
Abschluss
Bachelor of Arts
Start zum Sommer- und Wintersemester
Campus Künzelsau
Bewerbungsschluss
15. Januar bzw. 15. Juli

Informationen zum Studienprogramm

1. Semester2. Semester
Einführung BetriebswirtschaftslehreEinführung in die Volkswirtschaftslehre (Makroökonomie)
Einführung Volkswirtschaftslehre (Mikroökonomie)
Rechnungslegung und Kosten- und Leistungsrechnung
FinanzbuchhaltungWirtschaftsinformatik II
WirtschaftsmathematikEinführung Marketing (Gundlagen und Strategisches Marketing)
Wirtschaftsinformatik IWirtschaftsenglisch I oder -spanisch I
Bürgerliches Recht, Handels- und WirtschaftsrechtEinführung wissenschaftliches Arbeiten (Proseminar)
Vertiefungsrichtung Kultur- und FreizeitmanagementManagement (Personalwirtschaft)
Vertiefungsrichtung Sportmanagement
3. Semester
4. Semester
Wirtschaftsenglisch II oder -spanisch IIBetriebswirtschaftliche Steuerlehre
Statistik
Human Resources Management
Empirische SozialforschungManagement (Unternehmenssimulation)
Vereins-, Gesellschafts- und Arbeitsrecht
Angewandte Fremdsprache
Veranstaltungsrecht und geistige EigentumsrechteVertiefungsrichtung Kultur- und Freizeitmanagement oder
FinanzmanagementVertiefungsrichtung Sportmanagement
Controlling
Vertiefungsrichtung Kultur- und Freizeitmanagement oder
Vertiefungsrichtung Sportmanagement
5. Semester
6. Semester
Praktisches Studiensemester
Intensivierung der gewählten Vertiefungsrichtung
Vor- und nachbereitende VeranstaltungenPraktische Projektstudien
Management Skills (Projektmanagement, Soft Skills)Bachelor-Thesis
Vertiefungsrichtung Kultur- und FreizeitmanagementVertiefungsrichtung Sportmanagement
Kultur- und FreizeitwirtschaftInstitutionen in der Sportwirtschaft
Betriebs- und FinanzierungsformenVereinsmanagement
Marketing und Controlling in der Kultur- und FreizeitwirtschaftSportmarketing und -controlling
Internationale Aspekte in Kultur und FreizeitInternationale Aspekte in Kultur- und Freizeit
Intensivierung der gewählten Vertiefungsrichtung
  (Wahlbereich - Auswahl an Angeboten)

Eventmanagement, -technik und -sicherheit
Sportsponsoring
Messewirtschaft
Kommunikationsmanagement von Sportorgansiationen
Presse- und ÖffentlichkeitsarbeitAusgewählte Probleme im Sportrecht
AusstellungsmanagementNachhaltige Entwicklungen im Sport
Management von Unterhaltungs- und Themen-Parks
Vermarktung von Sportstätten- und Veranstaltungsstätten


Weiterführende Informationen