Labor Chemische Reaktionstechnik

Das Labor dient der umfassenden und übergreifenden Wissensvermittlung auf dem Gebiet der Chemischen Reaktionstechnik.

Im Rahmen des Wahlfaches werden nach einer Sicherheitseinführung an sieben Labortagen verschiedene Versuche zur Synthese organischer Verbindungen, zur Thermodynamik und Kinetik chemischer Reaktionen durchgeführt. 

Reaktionsgemische werden beispielsweise durch Destillation und Umkristallisation aufgearbeitet und anhand der Brechungsindices, Schmelzpunkte oder über chromatographische Methoden charakterisiert. Die Studierenden dokumentieren die Versuchsdurchführung und werten die Ergebnisse aus. Die notwendigen Stoffdaten beschaffen sie sich selbständig. Die Versuche und Auswertungen werden jeweils in Zweiergruppen gemacht. Zu Beginn eines Versuchstages findet in der Zweiergruppe ein Kolloquium zum Versuch statt.

  • PEM- und DMFC-Brennstoffzelle, Wasserelektrolyseur
  • Kalorimeter
  • Verschiedene Glasreaktoren mit diversen Kühlern für chemische und biologische Versuche
  • Rührkessel und Strömungsrohr für Verweilzeitversuche
  • Blasenreaktor (als Demo-Anlage)
  • Automatische Büretten, Thermostate, Laboröfen, Muffelöfen, GloveBox, Rotationsverdampfer
  • Verschiedene Analysenmethoden, Schmelzpunktbestimmungsgerät
Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)