Künzelsau macht Schule

Angebote aus Künzelsau

Bei einem Besuch an der Hochschule Heilbronn, am Standort Künzelsau, erhalten Sie und Ihre Schüler*innen Einblick in interessante Themen aus den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Unsere Dozent*innen stellen im Rahmen einer Schnupper-Vorlesung oder eines Workshops spannende Themen vor, die nach vorheriger Absprache inhaltlich an den Lehrstoff angepasst werden können. Im Anschluss an die Veranstaltung können die Schüler*innen Fragen stellen und erhalten Informationen über Studiengang, Bewerbungsvoraussetzungen und Berufsperspektiven. 

Haben Sie Interesse oder Fragen? Gern können Sie mit uns Kontakt aufnehmen: schulen@hs-heilbronn.de

Technik

Der Klimawandel ist ein weltweites Problem und beschäftigt die Wissenschaftler und Forscher schon seit Jahrzenten. Was sind die Ursachen des Klimawandels und welche verschiedenen Szenarien zur Begrenzung der Auswirkungen gibt es? Welche Chancen und Technologien zur Limitierung des CO2-Ausstosses gibt es? Diesen Fragen wird nachgegangen, ein Bogen zur Energiewende in Deutschland geschlagen und erläutert, wie diese Themen in einem Studium zum/zur Energiemanager/in eingebunden werden.

Prof. Dipl.-Ing. Ekkehard Laqua

Energiemanagement

an der Schule od Campus Künzelsau – Reinhold-Würth-Hochschule

Wisst Ihr wieviel Energie in einem Dampfkraftwerk tatsächlich zur Stromerzeugung genutzt werden kann und wie man diese berechnet?

Der Vortrag gibt interessante Einblicke in die Thermodynamik indem dieser Frage nachgegangen wird und stellt damit einen Teilbereich des Studiengangs Energiemanagement vor.

Prof. Dr.-Ing. Anke Ostertag

Energiemanagement

an der Schule oder Campus Künzelsau – Reinhold-Würth-Hochschule

Eine interessante Umfrage des VDI zeigt, dass viele nicht wissen, was ein Ingenieur beziehungsweise ein Mechatroniker wirklich tut. Dieser Frage geht der Vortrag „Was haben Q, MacGyver und Tony Stark gemeinsam?“ nach. All diese Filmfiguren sind Mechatroniker, das heißt sie entwickeln Produkte und lösen dabei technische Probleme. Die Grundlagen für einen solchen „Tüftler“ werden in einem technischen Studium gelegt, wobei der Campus Künzelsau besonderen Wert auf die praktische industrienahe Ausbildung legt, wofür die die Unternehmen in der Region unsere Absolventen schätzen.

Im Vortrag werden nach den vielfältigen beruflichen Einsatzmöglichkeiten erst einmal die Grundzüge des Studiums an der HAW Heilbronn auch im Vergleich zu Uni und Dualer Hochschule allgemein dargestellt. Danach wird an einem praktischen Beispiel (Messung der Länge eines Raumes) und einem Teil der Vorlesung Sensortechnik konkret gezeigt, wie ein Studium der Mechatronik aussieht.

Prof. Dr.-Ing. Marcus Stolz

Automatisierungstechnik und Elektro-Maschinenbau

Antriebssysteme und Mechatronik

an der Schule od Campus Künzelsau – Reinhold-Würth-Hochschule

Für die Mittelstufe geeignet - Dauer: 45 Minuten

Sonnenwärme zum Heizen und zur Warmwasserbereitung nutzen und dabei Öl und Gas sparen. Aus den Themenbereichen „Rationelle Energienutzung" und „Regenerative Energien" wird die Funktionsweise einer solaren Warmwasserbereitung für Einfamilienhäuser dargestellt. 

Mit einem kurzen Vortrag wird in das Thema eingeführt und das Funktionsprinzip einer thermischen Solaranlage erklärt. Die Solaranlage im Labor des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen-Energiemanagement wird komponentenweise live vorgestellt und beim anschließend durchgeführten Versuch „Solarthermie"  können die Schüler*innen die Versuchsparameter mitbestimmen. Die gewonnenen Daten des Versuchs „Solarthermie" werden im Anschluss gemeinsam in Gruppen ausgewertet und die erzielten Ergebnisse besprochen und eingeordnet. 

Prof. Dr. -Ing. Ekkehard Laqua

Wirtschaftsingenieurwesen -Energiemanagement 

Campus Künzelsau, 

Online Laborführung - Für die Mittelstufe geeignet

Im Labor können die Studierenden folgenden Anlagen zur Energienutzung aus den Bereichen „Kälte Wärme Klima" kennenlernen und realitätsnah die Auswirkungen bei Veränderungen verschiedener Parameter untersuchen.

  • Lüftungsanlage, 
  • Kontrollierte,
  • Wohnraumlüftung,
  • Mini-BHKW,
  • Gasthermen,
  • Solarthermische Anlage,
  • Split Klimagerät,
  • Drucklufterzeugung,
  • Stromerzeugende Hausheizung

Diese Versuchsaufbauten werden in einer 30min online-Laborführung kurz vorgestellt.

Prof. Dr. -Ing. Ekkehard Laqua

Wirtschaftsingenieurwesen -Energiemanagement 

Campus Künzelsau, 

Für Klasse 5 - 7 geeignet

Die Energiefresser treiben mal wieder ihr Unwesen. Hier bist Du gefragt: 2 Stunden bist Du als Energiedetektivin unterwegs.

Gemeinsam überlegen wir, wo sich bei Dir zuhause die Energiefresser verstecken. Um die kleinen Übeltäter besser aufzuspüren, machen wir uns gemeinsam Gedanken für was ihr bei Euch zu Hause Energie braucht, wie diese Energie entsteht und wie sie zu Dir gelangt.    

Dipl. Ing. (FH) Anke Stier

Wirtschaftsingenieurwesen – Energiemanagement

Campus Künzelsau, online

Wirtschaft

Für Unternehmen ist es wichtig zu wissen, ob und wie ihre Werbe-und Kommunikationsmaßnahmen von den Konsumenten wahrgenommen werden. Für die Messung der Wahrnehmung werden im Marketing auch moderne Technologien wie die Blickregistrierung eingesetzt, mit deren Hilfe der Blickverlauf der Konsumenten beim Beobachten einer Werbeanzeige oder eines Supermarktregals aufgezeichnet werden kann. Anhand vieler praktischer Beispiele und eigener Projekte werden die Erfolgsfaktoren beim Einsatz von Blickregistrierungsverfahren im modernen Marketing illustriert.

Prof. Dr. Joachim Link

Betriebswirtschaft, Marketing- und Medienmanagement

Campus Künzelsau – Reinhold-Würth-Hochschule

Marken sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken und sind für viele Menschen zu dauerhaften Wegbegleitern geworden, ob in der Ernährung, in der Mode oder in der Kommunikation mit dem Smartphone. Anhand vieler praktischer Beispiele und eigener Projekte wird veranschaulicht, was beim Aufbau einer erfolgreichen Marke zu beachten (und was zu vermeiden) ist.

Prof. Dr. Joachim Link

Betriebswirtschaft, Marketing- und Medienmanagement

Campus Künzelsau – Reinhold-Würth-Hochschule

Weitere Angebote aus Künzelsau

Treffpunkt Hochschule

Der Campus Künzelsau bietet spannende Projekte für Schulklassen an.

Gerade im Fachbereich Technik geben verschiedene Workshops einen tieferen Einblick in unsere Studiengänge. Nach Absprache entwickeln wir gerne auch spezifische, an den Lehrplan angepasste, Projekte für Schulen.

TICK: Technik Initiative Campus Künzelsau

Die Technik Initiative Campus Künzelsau (TICK) unterstützt Schulen im Technik-Unterricht und bietet einen außerschulischen Lernort. TICK begleitet Lehrer und Schüler mit verschiedenen Projekten.

Meet a Prof

Professoren aus den unterschiedlichen Studiengängen kommen an die Schulen und halten zu festgelegten Themen Schnuppervorlesungen.

Wir haben eine große Auswahl an Themen bereits erarbeitet, es können jedoch auch weitere Themen aus unseren Fachbereichen angefragt werden.

Allgemeine Angebote aus Künzelsau

...ist das ideale Schnupperangebot für die schulfreie Zeit der Oster- und Herbstferien an der Hochschule Heilbronn und ihren Standorten in Künzelsau und Schwäbisch Hall.

Das Schnupperstudium für studieninteressierte Schülerinnen und Schüler, die gerne einmal Studienatmosphäre schnuppern und an regulären Lehrveranstaltungen teilnehmen möchten.

Der Jugend forscht Regionalwettbewerb Heilbronn-Franken findet jährlich am Campus in Künzelsau statt.

Neben der Vorstellung der spannenden Projekte durch die jungen Forscher gibt es für die Forschungsbegeisterten zusätzlich noch ein technisches Rahmenprogramm des Campus Künzelsau.

An einem Tag werden speziell auch Schulklassen eingeladen, sich die Ausstellung, aber auch die Hochschule anzusehen.

Der Girls' Day will durch praktische Einblicke in die technischen und naturwissenschaftlichen Berufsbereiche die Präsenz der Mädchen in diesen Berufen stärken und fördern. Am Mädchen-Zukunftstag lernen Schülerinnen zukunftsweisende Studienfächer und innovative Branchen kennen und können diese in ihr Studienwahlspektrum einbeziehen.

Die Hochschule Heilbronn ist jedes Jahr beim Girls' Daay dabei: Professoren und Mitarbeiter der Technik-Studiengänge bieten Workshops für Schülerinnen ab der 5. Klasse und ermöglichen einen Einblick in das Studium technischer Berufe.

Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)