EIP-Agri-Projekt: Transformationen im baden-württembergischen Weinbau: Klimawandel, Digitalisierung und Nachhaltigkeit (KliDiNa)    

Ziele & Ergebnisse

Ziel ist die Entwicklung der ersten frei zugänglichen, digitalen Nachhaltigkeitsmanagementplattform für die deutsche Weinbranche die intuitiv und niederschwellig für Weinbaubetriebe anwendbar ist. Eine frei zugängliche Ebene der Plattform wird die FairChoice Kriterien transparent darstellen und es Betrieben ermöglichen, eine unverbindliche Nachhaltigkeits-Selbsteinschätzung durchzuführen. In einem integrierten Beratungstool werden Anwender*innen Optimierungsvorschläge erhalten.
In einer weiteren Ebene können Anwender*innen, die sich für eine Zertifizierung ihres Betriebs entscheiden, ihre Daten in den Zertifizierungsprozess leiten. Der gesamte Zertifizierungsprozess bis zur Siegelvergabe wird digitalisiert.
Darüber hinaus werden im Rahmen einer umfangreichen Marktforschungsstudie Daten zur Vermarktung von nachhaltigem Wein in Deutschland erhoben und analysiert, die im Anschluss daran als Handlungsempfehlungen aufbereitet zurück in die Praxis fließen.


Finanzierung

Das Projekt wird gefördert im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft „Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit“ (EIP-AGRI). Die Fördermaßnahme ist eine Maßnahme des Maßnahmen- und Entwicklungsplan Ländlicher Raum Baden-Württemberg 2014-2020 (MEPL III) mit Laufzeit 2014-2022 mit Mitteln der Europäischen Union aus dem Aufbauinstrument der Europäischen Union („European Union Recovery Instrument" - EURI) zur Unterstützung der Erholung nach der COVID-19-Krise.


Projektlaufzeit: 01.01.2023 - 31.12.2024

Fördervolumen: ~0,5 Mio. Euro

Zusammenschluss/Sinnbild Innovation

Operationelle Gruppe KliDiNa


Der praktische Nutzen des Projekts KliDiNa wird durch eine intensive Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Operationellen Gruppe (OPG) KliDiNa, sowie den Kooperationspartnern gewährleistet. 

Die Mitglieder der OPG KliDiNa sind den folgenden Sparten zugehörig: Wissenschaft | Betriebe | Verbände



Kontakt

Prof. Dr. Ruth Fleuchaus
Prof. Dr. Ruth Fleuchaus
Projektleitung, Prorektorin Internationales und Diversität, Professorin im Studiengang Weinmarketing und Management
M.A. Friederike Watzl
M.A. Friederike Watzl
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Marktforschung & Projektkoordination 
user avatar
Dr. rer. nat. Felix Haesler
Wissenschaftlicher Mitarbeiter Nachhaltigkeitskriterien & Software

Gefördert von:

Ein Vorhaben des Maßnahmen- und Entwicklungsplans
Ländlicher Raum Baden-Württemberg 2014 - 2020 (MEPL III), Laufzeit 2014-2022