sense2cloud

sense2cloud

Logo-final

Die Qualität sogenannter Blechbiegekanten sind ein wichtiger Maßstab für die Wertigkeit von Fahrzeugkarosserien. Orangenhäute oder Rissbildungen auf den Oberflächen der Blechbiegekanten sind jedoch schwer zu klassifizieren.

Um die Unzulänglichkeit der visuellen Sichtprüfung überwinden zu können, soll im Rahmen des Forschungsvorhabens "sense2cloud" nun eine automatisierte 3D-Messung entlang der Biegekanten erfolgen. Dazu wird ein optischer Sensorkopf entworfen, erforscht und erprobt werden. Das bildgebende Verfahren erfordert äußerst hohe Rechenleistungen, die im Rahmen neuen Möglichkeiten im Bereich Industrie 4.0 aus den enormen Rechenkapazitäten der Cloud bezogen werden können.

P1010092_kl

Applikationsbeispiel: Biegekanten an Steckverbindern

Ziel des Vorhabens ist der Aufbau einer hierauf basierenden cyber-physikalischen Sensorplattform, die über die Biegekantenklassifizierung hinaus hochflexible Plug&Produce-fähige Fertigungsstraßen aufzubauen erlaubt, die direkt an die Cloud angeschlossen werden können.

Die wichtigsten Aspekte von sense2cloud sind:

  • Automatisierte fertigungsintegrierte objektivierte Klassifizierung von Oberflächenbeeinträchtigung (wie Risse oder Orangenhaut) infolge von Blechbiegeprozessen.
  • Vernetzung zu cyberphysikalischen Systemen, um neuartige Möglichkeiten zur Prozessüberwachung, - Optimierung, Auswertung, Qualitätssicherung zu ermöglichen.
  • Skalierbare Auswertung der Messdaten in der Cloud zur Implementierung von zukünftigen rechenintensiven Algorithmen unter Echtzeitanforderungen.
  • Aufwärtskompatibilität: Die Signalverarbeitungshardware veraltet schnell, während beispielsweise optische Systeme langlebig sind. Wird die Messdatenverarbeitung in der Cloud ausgeführt, muss die Hardware nicht ausgetauscht werden, um neue, effizientere Algorithmen und weitere Messanwendungen durchführen zu können.
  • Selbstkonfiguration des Sensorkopfes mittels Plug&Sense.
  • Ausgabe weiterer Steuerparameter.

Das Projekt sense2cloud verbindet interdisziplinär mehrere Forschungsschwerpunkte der Hochschule Heilbronn.