Maschinenbau

Master of Engineering (M.Eng.) berufsbegleitend


Mit dem Fernstudium flexibel zum Master Maschinenbau


Ingenieurinnen und Ingenieure im Maschinenbau sind gefragt. Sie sind die wichtigsten Innovationstreiber in der deutschen Wirtschaft und garantieren den Fortbestand der Innovationsbranche Maschinenbau. Als einer der größten Industriezweige und Arbeitgeber in Deutschland kann sich der Maschinen- und Anlagenbau nicht nur im hiesigen, sondern auch im globalen Wettbewerb behaupten. Die Branche punktet mit ganzheitlichen innovativen Lösungen in hoher Qualität und ist in vielen Bereichen Weltmarktführer. Als solcher braucht der Maschinen- und Anlagenbau hervorragend ausgebildete Fachkräfte. Hierfür bietet das Masterstudium Maschinenbau als Fernstudiengang eine besonders flexible Möglichkeit zur akademischen Qualifikation.

In Kooperation mit der HFH Hamburger Fern-Hochschule bieten wir den Master Maschinenbau als Fernstudium an. Der auf drei Semester angelegte Fernstudiengang legt einen starken Schwerpunkt auf das Entwicklungsmanagement sowie auf aktuelle Themen des Maschinenbaus, wie Robotersysteme, mechatronische Systeme oder die virtuelle Produktentwicklung.


Kurzinfo

AbschlussMaster of Engineering (M.Eng.)
der HFH Hamburger Fern-Hochshule
und der Hochschule Heilbronn
StudienformFernstudium
AkkreditierungACQUIN
Credits90
Studiendauer3 Semester zzgl. Master-Thesis
StudienortSelbststudium;
Laborpflichtveranstaltungen im 3. Semester am Studienzentrum Heilbronn;
Freiwillige Präsenzveranstaltungen an
4 Studienzentren in Deutschland
SpracheDeutsch
Studiengebühr8.820 € insgesamt
Studienbeginn1. Januar (Frühjahrssemester) oder
1. Juli (Herbstsemester)
Bewerbungsschluss15. Dezember (für Studienbeginn 1. Januar)
15. Juni
(für Studienbeginn 1. Juli)

Infos zum Studiengang

Maschinenbauingenieure finden sich in fast allen Bereichen wieder und sind dort für verschiedenste Abläufe und technische Systeme verantwortlich. Im Prozess der Produktentwicklung müssen Sie sich nicht nur sicher bewegen können, sondern diesen auch lenken. Auf dem Weg zu einem erfolgreichen Produkt müssen Sie im Team komplexe technische Zusammenhänge schnell erkennen, abstrahieren sowie neue, integrierbare und erfolgversprechende Teillösungen entwickeln können.

Um Sie auf diese vielfältigen Aufgaben vorzubereiten, lernen Sie im berufsbegleitenden Studium, neue Fragestellungen im Maschinenbau zu erkennen und zu lösen. Es befähigt Sie, wissenschaftliche und organisatorische Methoden in Ihren Arbeitsprozess einzubinden und dadurch zur technischen Weiterentwicklung im Maschinenbau beizutragen.

Der Fernstudiengang vermittelt wesentliche und vertiefte Kenntnisse in Methoden und Verfahren im Umfeld des Maschinenbaus, wichtige Qualifikationen im Management von Entwicklungsprozessen sowie Fachkompetenzen vor allem in den Bereichen Simulationstechnik, Werkstoffkunde und Robotik.

Durch die Kombination aus methodischer und fachlicher Vertiefung werden Sie nach erfolgreichem Abschluss Ihres Masterfernstudiums in der Lage sein, Führungsaufgaben bei der Entwicklung komplexer, innovativer Produkte zu übernehmen und anspruchsvolle Fragestellungen kreativ zu lösen.

  • Kernziel 1:
    Im Fernstudiengang Master Maschinenbau werden Ihnen alle notwendigen Fachkompetenzen vermittelt, damit Sie zukünftig komplexe Fragestellungen analysieren und durch Ihre Fähigkeiten kreativ bearbeiten können.

  • Kernziel 2:
    Sie lernen, wissenschaftliche Methoden im Maschinenbau anzuwenden und bestehende Arbeits- und Entwicklungsprozesse zu optimieren.

  • Kernziel 3:
    Die Kombination aus methodischen und fachlichen Qualifikationen ermöglicht Ihnen nach dem Studium, Führungspositionen auch in großen Unternehmen zu besetzen.

Studienablauf

Der Master-Fernstudiengang Maschinenbau an der HFH · Hamburger Fernhochschule umfasst 3 Semester, gliedert sich in 6 Module und schließt mit der Anfertigung der Master-Thesis ab. Das erste Semester legt das Hauptaugenmerk auf die Vermittlung von Grundlagenwissen im Bereich Maschinenbau. Das zweite und dritte Semester widmet sich der Mathematik sowie anspruchsvollen technischen Fragestellungen. Im Rahmen des Moduls Methoden und Verfahren werden relevante Bereiche der Mathematik vertieft und ein Überblick über mathematische Methoden gegeben, die in der Signalverarbeitung zum Einsatz kommen.

Um Prozesse und Produkte analysieren und optimieren zu können, liegt im Studium zudem ein Fokus auf dem Verfahren der statistischen Versuchsplanung. Auch die im Maschinenbau immer wichtiger werdenden Simulationsmethoden der Finiten Elemente (FEM) nehmen im zweiten und dritten Semester eine zentrale Rolle ein. Durch die Simulation physikalischer Vorgänge wird unter anderem ermittelt, wie belastbar Bauteile sind oder wie das Schwingungsverhalten von Werkzeugmaschinen ist.

1. Semester:
Um eine Wissensbasis zu legen, beschäftigen Sie sich im ersten Semester im Rahmen des Moduls Entwicklungsmanagement mit der Steuerung von Entwicklungsprozessen in interdisziplinären und internationalen Teams. Der Fokus liegt dabei insbesondere in der Bewertung und eigenen Steuerung von Prozessmodellen. Ziel des Moduls ist es, Ihnen Methodenkompetenz im Innovations- und Change-Management sowie im Produktentstehungsprozess zu vermitteln.

2. Semester:
Da Roboter aus der Produktion nicht mehr wegzudenken sind, absolvieren Sie im zweiten Semester das Modul Robotik und Mechatronische Systeme. Aber nicht nur Industrieroboter, sondern auch mobile Roboter werden in unserem Alltag zunehmend zur Realität. Mit optimierten Sensoren ausgestattet können diese beispielsweise selbstständig Aufgaben im Haushalt oder der Produktion übernehmen. Ingenieure mit Kompetenzen auf dem Gebiet der Robotik können diese Technologie sowohl in der einschlägigen Branche innovativ weiterentwickeln, als auch gewinnbringend in der Produktion anderer innovativer Produkte umsetzen.

3. Semester:
Im dritten Semester schärfen Sie Ihr individuelles Profil durch die Wahl der Wahlpflichtmodule. Hier wird die Grundlage für Ihre persönlichen Interessen und zukünftigen Berufsschwerpunkte gelegt. Das Wahlpflichtmodul setzt sich im aus zwei Teilmodulen und einem Labor zusammen. Die Laborveranstaltungen sind Pflichtveranstaltungen und finden in den Laboren der Hochschule Heilbronn statt.


Selbststudium, Labore und Präsenzveranstaltungen

Im Unterschied zum Präsenzstudium, in dem die Lehr- und Lerninhalte durch die Professorinnen und Professoren vor allem in Vorlesungen und Seminaren vermittelt werden, erarbeiten Sie sich im Fernstudium diese Inhalte im Wesentlichen durch das Selbststudium. So können Sie sich den Lehrstoff zeitlich flexibel und von der Hochschule räumlich unabhängig erschließen. Die Studieninhalte erhalten Sie in Form von Studienbriefen und digital auf unserer elektronischen Lernplattform. Zudem steht Ihnen ein virtueller Klassenraum für Gruppenarbeiten zur Verfügung.

Zur Unterstützung Ihres Selbststudiums bieten wir Ihnen (freiwillige) Präsenzveranstaltungen an, die in den fünf regionalen Studienzentren Essen, Jena, Hamburg, Heilbronn und München stattfinden. Das Studienzentrum Heilbronn fungiert für den Masterstudiengang Maschinenbau als "Leitstudienzentrum". Hier werden Präsenzveranstaltungen für alle Module des Studiengangs angeboten, einschließlich der Praxis- und Laborphasen. Für Module bzw. Teilmodule, die keine besondere technische Infrastruktur benötigen, finden Präsenzveranstaltungen auch in anderen Studienzentren statt.

Im 3. Semester des Master-Fernstudiengangs Maschinenbau haben Sie die Möglichkeit, Ihre eigenen Interessensfelder bzw. Berufsschwerpunkte durch die Wahl eines Wahlpflichtmoduls in Ihr Fernstudium zu integrieren. Das Wahlpflichtmodul setzt sich im Master-Fernstudiengang Maschinenbau aus zwei Teilmodulen und einem Labor zusammen.

Teilmodule

Aus den aufgeführten Teilmodulen sind zwei zu wählen:

Ausgewählte Kapitel des Maschinenbaus

Vertiefung eines speziellen Fachs des Maschinenbaus.

  • Fach Mehrkörpersysteme
  • Fach Wärmeübertragung

Unternehmensführung

  • Grundbegriffe und System der Unternehmensführung
  • Verknüpfung mit der Normativen Unternehmensführung
  • Marktorientierte Unternehmsführung
  • Wert- und ressourcenorientierte Unternehmensführung
  • Strategieimplementierung

Optische Fertigungsmesstechnik

  • Einführende Grundlagen der Fertigungsmesstechnik
  • Grundlagen der technischen Optik
  • Optische Messtechnik für Abstand und Form

Computational Intelligence im Maschinenbau

  • Einführung in die Künstliche Intelligenz
  • Grundlagen der Fuzzy-Logik
  • Grundlagen der Neuronalen Netze
  • Evolutionäre Algorithmen

Labore

Aus den folgenden Angeboten ist eines zu wählen:

Virtuelle Produktentwicklung - CAD/DMU

  • Methoden des Reverse Engineering und der generativen Fertigung
  • Idee und Geschichte des Digital Mock Up (DMU)
  • Entwicklungsprozesse in produzierenden Unternehmen und deren Lieferanten
  • Strukturierung und IT-Management von DMU-Daten
  • Anwendungsbeispiele zum DMU mit Laborpraktikum und komplexer Übung


Vertiefungslabor Maschinenbau

  • Fach Mehrkörpersysteme

Roboterlabor und -schulung

  • Sicherheitsunterweisung am Roboter
  • Komponenten eines Industrieroboters
  • Bedienoberflächen und Koordinatensysteme
  • Einführung in die Simulationssoftware für Roboter
  • Programmierung und Betrieb

Die gesamten Studiengebühren für den Masterstudiengang Maschinenbau betragen 8.820 €.

Sie sind während der Regelstudienzeit in monatlichen Raten von 490 € zu zahlen.

Hinzu kommt eine Prüfungsgebühr für die Master-Thesis von 850 €.

Weitere 1.500 € sind für den Fall von zusätzlich zu erbringenden Leistungsnachweisen im Umfang von 30 ECTS zu zahlen.

Wir garantieren Ihnen, dass die zum Zeitpunkt Ihrer Anmeldung gültigen Studiengebühren für die Dauer Ihres ununterbrochenen Studiums konstant bleiben. Nachträgliche Erhöhungen sind somit ausgeschlossen.

Zur Unterstützung Ihres Selbststudiums bieten wir Ihnen Präsenzveranstaltungen an, die in den fünf Studienzentren Essen, Jena, Hamburg, Heilbronn und München stattfinden. Hier besuchen Sie die Vorlesungen im Rahmen Ihrer Präsenzphasen, absolvieren die Laborpraktika und komplexen Übungen und schreiben Ihre Klausuren.

Am Standort Heilbronn werden für alle Module des Studiengangs Präsenzveranstaltungen (einschließlich der erforderlichen Labor- und Praxisphasen) angeboten, die von erfahrenen Professorinnen und Professoren der Hochschule Heilbronn sowie von akademisch ausgebildeten Fachleuten aus der Praxis unterrichtet werden. Heilbronn fungiert somit als Leitstudienzentrum mit zentralen Aufgaben.


Ihre Vorteile


  • Erwerben Sie ein umfassendes Grundlagenwissen im Bereich Maschinenbau!
    Das betrifft vor allen Dingen Ihre Methodenkompetenz im Innovations- und Change-Management sowie im Produktentstehungsprozess.
  • Übernehmen Sie eine Führungsrolle in interdisziplinären und internationalen Teams für die Steuerung von Entwicklungsprozessen!
  • Lernen Sie, komplexe Fragestellungen des Maschinenbaus ganzheitlich zu betrachten, zu analysieren und kreative Lösungen zu finden!
  • Qualifizieren Sie sich für ein äußerst gefragtes und sich ständig weiterentwickelndes Berufsfeld, welches Ihnen optimale Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten bietet!


Noch Fragen?

Studienzentrum Heilbronn der HFH Hamburger Fern-Hochschule


Wichtige Termine