Informationen für Studierende

Das Bild zeigt einen Instagrampost von talentefinder. Zu sehen ist die Anwenderoberfläche von talentefinder sowie das Unternehmensprofil des Deutschen Kreditinstituts

Durch swipen zum Traumjob

Leider kann in diesem Jahr die MeetING nicht wie gewohnt als Präsenzveranstaltung stattfinden. Jedoch möchten wir den ING-Studierenden trotzdem die Möglichkeit bieten, sich mit den Unternehmen zu vernetzen. Die Online-Alternative wird am 24. November über das Tool "talentefinder" stattfinden.

MeetING 2020 - online

Corona erschwert euch die Suche nach einem Arbeitgeber und offenen Stellen im Bereich Praktikum, Werkstätigkeit, Abschlussarbeit oder Festanstellung?

Nicht bei uns! Bei unserem digitalen Recruiting-Event bringen wir euch mit Arbeitgebern aus der Region zusammen - alles ganz easy.
Was ihr dafür tun müsst? Ganz einfach: Anmelden – Profil anlegen – Liken – Matchen – Chatten – Daten. Das Prinzip ähnelt einer bekannten Dating-App. Welche Unternehmen sich Euch präsentieren und wie das Matchmaking funktioniert, erfahrt ihr hier:

Die App funktioniert browserbasiert und auf allen Geräten, sodass du keine App downloaden musst.

  1. Profil anlegen
    WIr empfehlen alle relevanten Informationen im Profil anzugeben. EIn Vollständiges Profil erweckt eher das Interesse der Unternehmen als ein leeres Profil.

    Es gibt auch die Möglichkeit seinen Lebenslauf als PDF hochzuladen. Keine Sorge nicht jeder kann den Lebenslauf anschauen. Dieser steht den Unternehmen erst dann zur Verfügung, wenn zwischen dem Talent und dem Unternehmen ein Match zustande gekommen ist.

  2. It’s a match!
    Im Matchmaking herausfinden, welches Unternehmen zu einem passt.

  3. Chatten
    Authentische Gespräche führen und die Erfolgsaussichten auf zielführende Bewerbungen erhöhen.

  4. Dates
    Überblick immer behalten und alle Einzelgespräche am Eventag verwalten.

  5. Videointerview
    Durchführung von zeitgemäßen und ortsunabhängigen Bewerbungsgesprächen in höchster Videoqualität.

  6. Jobwall
    Zahlreiche Unternehmen bieten attraktive Anstellungen – ein Blick auf die Jobwall lohnt sich.

Damit ein Match entsteht, braucht es ein Like von beiden Seiten. Unternehmen suchen also genauso nach passenden Talenten, wie auch Talente nach Unternehmen suchen. Erst wenn ein Match entsteht, ist der Chat für beide Seiten freigeschaltet und es können Videocalls vereinbart werden.

Das Bild zeigt die Nuteroberfläche von Talentefinder in der Desktopansicht. Es zeigt das Profil eines Talents und erläutert die Features Überspringen, Like, Ablehnen und Superlike, welche unterhalb des Profils in Form von Icons in Reihe angezeigt werden.

Nach einem erfolgreichen Match zwischen Unternehmen und Talenten besteht die Möglichkeit, sich im Chat kennenzulernen.

So können bereits erste Fragen effizient geklärt werden. Zudem können z.B. tiefergehende Gesprächsthemen für das persönliche Treffen am Event abgesteckt werden.

Nur das Unternehmen kann Dates vereinbaren.

Der Chat hat zwei Funktionen
  1. Erste Fragen klären, um das persönliche Gespräch vorzubereiten
  2. Vereinbarung eines persönlichen Gesprächs zum Event

Das Bild zeigt zwei verschiedene Ansichten. Die eine Ansicht ist die Nutzeroberfläche von talentefinder zur Vereinbarung von Dates. Die zweite Ansicht zeigt die Nutzeroberfläche an einem Smartphone, welche einen Chat abbildet.
Videointerviews ermöglichen den Ablauf von ortsunabhängigen Gesprächen für eine unkomplizierte Bewerbung.


So funktionieren Videodates:

  1. Im Chat kannst du dem Unternehmen einen Wunschslot für ein Date vorschlagen. Ein Date vereinbaren bzw. festlegen kann jedoch nur das Unternehmen. Sobald das Unternehmen ein Date mit dir festgelegt hat taucht dieses bei dir zum einem im Chat als Benachrichtigung auf und zum anderen findest du ihn im deinem Kalender bzw. unter dem Reiter "deine Dates".
  2. Teste vor dem Date, ob das Videodate sich problemlos mit deinem Gerät betreten lässt (Navigation > Dates > ein vereinbartes Date wählen > Videodate beitreten anklicken). Wichtig ist, dass die Verwendung von Kamera und Mikrofon erlaubt wird. Im Anschluss öffnet sich das Videodate und die Kamera aktiviert sich, sodass man sich selbst sehen kann.


Sollten technische Probleme beim Videodate auftreten, empfehlen wir zuerst die Stabilität der Internetverbindung zu prüfen und ggfs. das Gerät zu wechseln. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass ein moderner Browser wie Google Chrome, Mozilla Firefox oder Microsoft Edge verwendet wird. Bestehen weiterhin technische Probleme mit dem Gerät, ist es empfehlenswert das Unternehmen im Chat darauf hinzuweisen und auf alternative Kontaktmöglichkeiten umzusteigen.


Das Bild zeigt die Nutzeroberfläche während eines Videodates aus Smartphone und Desktopansicht.

Das Video wird Ihnen nicht angezeigt, da Sie nicht der Verwendung von Cookies zugestimmt haben.

Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)