Information für alle Interessierten des Masterstudiengangs Verfahrenstechnik:

Im Rahmen der Neustrukturierung der Fakultät für Technische Prozesse wurde der Master Verfahrenstechnik zum Sommersemester 2022 stillgelegt. Deshalb ist es zur Zeit nicht möglich, sich für diesen Studiengang zu bewerben.

Es werden keine BewerberInnen zum Master Verfahrenstechnik mehr zugelassen. Bitte sehen Sie deshalb von einer Bewerbung ab.

Die Hochschule plant mittelfristig einen Nachfolge-Masterstudiengang, der im technisch ökologischen Bereich angesiedelt sein wird. Eine konkrete Studiengangplanung wird derzeit ausgearbeitet und rechtzeitig vor Start des neuen Masterangebots an dieser Stelle kommuniziert werden.

Arbeitsinseln im PE Office des Masterstudiengangs Verfahrenstechnik

Steckbrief

Abschluss: Master of Science
3 Semester: 90 ECTS
Sprache: Deutsch
Standort: Heilbronn Sontheim
Studienform: Vollzeit
Studienbeginn: Sommersemester
Bewerbungsfrist: 15. Januar

Berufsperspektiven

Die Verfahrenstechnik ist eine der Schlüsseltechnologien, mit der wir den Herausforderungen der Zukunft begegnen. Die zunehmende Globalisierung, aber auch Ernährung und Gesundheit sowie mehr denn je Energie und Umweltschutz erfordern Lösungen - von Ihnen. Denn: Mit dem Master Verfahrenstechnik sind Sie auf dem Arbeitsmarkt äußerst gefragt und Ihre Karrierechancen sehen sehr erfolgsversprechend aus.

Absolvent*innen des Masterstudiengangs eröffnet sich beim Berufseinstieg ein breites Branchenspektrum von der Chemie-Industrie über den Maschinen-, Anlagen- und Automobilbau sowie die Energieerzeugung und Lebensmittel-Industrie bis hin zur Umwelttechnik und dem Öffentlichen Dienst. Unsere Absolvent*innen berichten immer wieder von einem reibungslosen Übergang ins Berufsleben. Positiv hervorgehoben werden dabei besonders das 2-semestrige Ingenieursprojekt unter nachhaltigen Gesichtspunkten in der praxsinahen Arbeitsumgebung des Process Engineering Office. Gerade im Anlagenbau ist Teamarbeit gefragt und das beweisen Sie hiervon Beginn an. Beste Voraussetzungen, um Ihren künftigen Arbeitgeber nicht nur von Ihrem Know-how sondern auch von Ihrer Teamfähigkeit und Ihren Erfahrungen in interdisziplinären Teams zu überzeugen.

Studienverlauf

M1 Arbeitsmethoden
  • Mathematische Arbeitsmethoden
  • Arbeitsmethoden zur Kostenkontrolle
  • Arbeitsmethoden zur Qualitätskontrolle


M2 Pflichtfächer

  • Chemische Thermodynamik
  • Fluidmechanik und Rheologie
  • Prozesssimulation
  • Werkstoffe der Verfahrenstechnik


M3 Projektierung verfahrenstechnische Prozesse

  • Projektierung Teil I und II


M4 Nachhaltige Verfahren und Prozesse

  • Nachhaltige Prozesse
  • 4 Wahlpflichtfächer (Fossile und nachwachsende Energieträger, Abgasreinigung, Systemdynamik, Wasserstofftechnologie, Anlagenentwurf mit CAD, Ökobilanzierung, Umweltchemie, Computational Fluid Dynamics, Ausgewählte Kapitel der Verfahrenstechnik, Ausgewählte Kapitel des Rechts für Ingenieure,...)


M5 Führung und Organisation

  • Führung und Kommunikation, Ethik

M6 Abschlussarbeit

  • Masterthesis
  • (Öffentliches) Colloquium

Die Masterarbeiten unserer Studierenden erfolgen überwiegend in den F&E-Abteilungen von Industriepartnern des Studiengangs. Dazu zählen u.a. Bosch, Dürr und Mahle sowie die Fraunhofer Institute in Pfinztal, Leuna, Stuttgart und das KIT in Karlsruhe. So haben Sie die Möglichkeit, Ihre im Studium erworbenen Kenntnisse auf konkrete Forschungsvorhaben anzuwenden und in die Arbeitswelt einzutauchen.

Dadurch erhalten Sie außerdem die Chance, sich für Ihre berufliche Zukunft bestens aufzustellen und wichtige Kontakte in Industrie, Forschung und Wirtschaft zu knüpfen.

Profitieren Sie von einem Auslandssemester! Wir empfehlen Ihnen nach dem 2. Semester einen Aufenthalt im Ausland. Wie wäre es z.B. praxisnah und aktiv bei einem mehrmonatigen Praktikum oder intensiv und forschungsnah bei Ihrer Masterthesis an der Universität Wollongong in Australien oder in China? 

AACSB-Logo
Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)