ENSURE

Entwicklung smarter Notfall-Algorithmen durch erklärbare KI-Verfahren

Team

Logo Ensure

Kurzbeschreibung

Notaufnahmen sind Hochrisikobereiche, in denen jederzeit mit der Versorgung kritisch kranker Patienten gerechnet werden muss. Die sofortige Diagnosestellung und Einleitung der adäquaten Therapie sind maßgeblich für den Behandlungserfolg. Die Qualität der Notfallversorgung ist dabei insbesondere von der ärztlichen Handlungskompetenz abhängig. In Deutschland werden hier jedoch vorwiegend Weiterbildungsassistenten und Berufsanfänger der verschiedensten Fachdisziplinen in Rotation eingesetzt. Das Projekt ENSURE soll hierbei die fachliche Kompetenz durch eine innovative Entscheidungsunterstützung im Sinne smarter Notfall-Algorithmen, die sowohl evidenzbasiertes explizites Wissen als auch KI-Verfahren integrieren, unterstützen und dadurch die Prozess- und Ergebnisqualität in der Notfallversorgung steigern.

Ziele des Projektes

Es soll prototypisch ein bedarfsgerechtes, klinisches Entscheidungsunterstützungssystem zur zeitnahen zielgerichteten Diagnostik und initialen Therapie in der Notfallversorgung entwickelt und erprobt werden.
Dabei soll die Handlungskompetenz des ärztlichen Personals in der notfallmedizinischen Behandlungskette von der Präklinik bis in die Klinik unterstützt und so die Prozess- und Ergebnisqualität in der Notfallversorgung verbessert werden.

Verbundpartner

  • Universitätsmedizin Göttingen (UMG) mit den Abteilungen „Interdisziplinäre Notaufnahme (INA, Projektleitung) und „Institut für Medizinische Informatik“ (MI)
  • Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, Educational Technology Lab (DFKI)
  • Otto-von-Guericke Universität Magdeburg (OVGU), Klinik für Unfallchirurgie

Assoziierte Verbundpartner

  • Deutsche Gesellschaft für Interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin (DGINA)
  • Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI)
  • Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (GMDS)

ENSURE wird gefördert vom Bundesministerium für Gesundheit

BMG
Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)