Kinder greifen in eine Box voller Lego Bausteine

Girls' Day Akademie an der HHN

red|27.02.2024

Die Fachstelle klischeefreie Studienfachwahl koordinierte kürzlich mit der Girls‘ Day Akademie 3 Besuche an der Hochschule Heilbronn (HHN). Schülerinnen des Mönchsee-Gymnasiums Heilbronn, Paul-Distelbarth-Gymnasiums Obersulm und des Herzog-Christoph-Gymnasiums Beilstein bekamen auf diese Weise einen Einblick in die innovativen Bereiche der Medizininformatik und des Software Engineering.

Signale und Erkrankungen verstehen

Im Labor für Medizinische Signal- und Bildverarbeitung verdeutlichte Dr. Christoph Maier anhand eines Elektrokardiogrammes, wie verschiedene Erkrankungen – zum Beispiel Schlafapnoe und Vorhofflimmern – diagnostiziert werden können und wie die Medizinische Informatik hier gezielt eingesetzt wird, um den Patient*innen zu helfen. Auf Nachfrage einer Schülerin erklärte Dr. Maier ebenfalls, wie Signale auch trotz einer Querschnittslähmung erkannt werden können. Außerdem sorgten elektrische Impulse, die zu einem unkontrollierten Fingerzucken führten, gleichermaßen für Faszination und Gelächter.

Auf Entdeckungsreise im DigiLab

Mit Professorin Alexandra Reichenbach tauchten die Teilnehmerinnen im DigiLab in die Welt der Künstlichen Intelligenz (KI) ein. Dabei ging es zum Beispiel, um die Erforschung und Behandlung psychischer Erkrankungen. Die Schülerinnen wurden dazu angeregt, darüber nachzudenken, was „Intelligenz“ denn überhaupt bedeutet. Zudem wurden die Mädchen kurz durch die Geschichte der KI geführt und lernten, dass KI keineswegs eine neue Erfindung ist. Unter dem Motto „Mit ‚Dr. KI‘ unser Gehirn besser verstehen“ konnten sie die Möglichkeiten von KI bei der Analyse und Behandlung von Erkrankungen wie Depression und Alzheimer erkunden. 

In einer unterhaltsamen und unterstützenden Umgebung zeigte Professor Andreas Heil, wie Informatik im Alltag Anwendung findet. Nachdem er den Scrum-Prozess vorstellte, konnten die Schülerinnen auf spielerische Weise bei einem Lego-Projekt anwenden. (Titelbild) So lernten sie die effektive Gestaltung der Teamarbeit in der Informatik und durften ihre Ergebnisse präsentieren. Zum Abschluss konnten die Teilnehmerinnen mit Mixed-Reality-VR-Headsets experimentieren und erlebten eine Verschmelzung von digitaler und realer Welt.

Die Besuche an der HHN ließen die Schülerinnen nicht nur etwas Hochschul-Luft schnuppern, sondern erweiterten auch deren positiven Erfahrungen in der Welt der Technologie.

Studierende sitzen mit Getränken an einem Tisch und arbeiten gemeinsam an Laptops

News for Students

  • Praxisnah
  • Forschungsstark
  • Vielfältig

Damit Sie nichts verpassen. Ob eine aktuelle Stipendienausschreibung, eine neue Sportart im Sportprogramm oder die ultimative Party – hier erfahren Sie, was an der HHN so los und für Sie wichtig ist.

Zur News

Empfohlene Artikel

Stduent*innen posieren vor ihrem Exponat im Zuge der Mirror Machines Ausstellung
Wenn Informatik auf Design trifft
06.02.2024

Aktuelle Artikel

Bei seiner Preisverleihung strahlt Friedrich Carrle (links) mit Professor Ansgar Meroth in die Kamera.
Wegweisende Masterthesis: Friedrich Carrle wird 2-fach ausgezeichnet
15.05.2024
Absolvent*innen werfen bei ihrer Abschlussfeier ihre Hüte in die Luft.
HHN feiert ihre Absolvent*innen
06.05.2024
Studierende sutzen im Hörsaal schauen auf Tablet
Lernen über den Lehrplan hinaus – mit dem Studium Generale
29.02.2024