Career Service und Alumni

Wirtschaftsjuniorenpreis

"Ein Garant guter Zusammenarbeit zwischen Wirtschaftsjunioren und Förderkreis"

Seit vielen Jahren verleiht der Förderkreis der Wirtschaftsjunioren exklusiv an der Hochschule Heilbronn den Wirtschaftsjuniorenpreis für hervorragende Leistungen im Rahmen einer Bachelor- bzw. einer Masterarbeit in den Fachbereichen Wirtschaft und Technik/Informatik.
Das Wertvolle ist nicht die Höhe der Zuwendung, sondern die Auszeichnung an sich als Referenz im persönlichen Lebenslauf.
Die Wirtschaftsjunioren wollen mit diesem Preis die Zusammenarbeit der regionalen Wirtschaft mit der Hochschule Heilbronn und ihren jungen Fach- und Führungskräften verstärken. Daher sollen die Abschlussarbeiten einen inhaltlichen Bezug zur Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken haben.


Wirtschaftsjuniorenpreis 2016

Auch in diesem Jahr waren die Professorinnen und Professoren der Hochschule Heilbronn wieder aufgerufen, qualifizierte Abschlussarbeiten im Fachbereich Technik/Informatik und Wirtschaft zusammen mit einem Empfehlungsschreiben für den Wirtschaftsjuniorenpreis einzureichen. Mit insgesamt 22 Einreichungen fand die Ausschreibung große Resonanz.

Die Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken haben nach intensiver Prüfung die vier besten Abschlussarbeiten ausgewählt und im feierlichen Rahmen der Graduierungsfeiern an die Preisträger vergeben. Bereits zum 36. Mal wurde der exklusiv an der Hochschule Heilbronn vergebene Preis in diesem Jahr verliehen.

WJP_Voß.JPG
Der Preis für die beste Bachelorarbeit im Bereich Technik, dotiert mit 1.000 Euro, ging in diesem Jahr an Herrn Patrick Voß (links im Bild), Studiengang Mechatronik und Mikrosystemtechnik, für seine Thesis mit dem Titel "Entwicklung eines Testkonzepts für die Erprobung von Fahrerassistenzsystemen im Hinblick auf das autonome Fahren".


Über den ebenfalls mit 1.000 Euro dotierten Preis für die beste Bachelorthesis im Bereich Wirtschaft freute sich in diesem Jahr Artur Philipp, Absolvent der Wirtschaftsinformatik, der die Wirtschaftsjunioren mit seiner Arbeit zum Thema "Maturity Model for Agile Software Development Teams" überzeugen konnte.

WJP_Reischle.jpg

Karl Pommée (Vorsitzender des Förderkreises der Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken, links im Bild) und Michael Layer (Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken, rechts im Bild) überreichten Annelie Rieschle im Rahmen der Graduierungsfeier für ihre Arbeit mit dem Titel "Entwicklung eines Modells zur optimalen Begleitung von Veränderungsprozessen eines internen Dienstleisters aufgrund sich ändernder Geschäftszwecke des Unternehmens" den Preis für die beste Masterarbeit im Bereich Wirtschaft. Der Preis beläuft sich auf 1.500 Euro.

WJP_Woll.jpg

Im Bereich Technik wurde Kevin Woll, Absolvent der Verfahrenstechnik, mit dem Wirtschaftsjuniorenpreis für die beste Masterarbeit ausgezeichnet. Seine Thesis mit dem Thema "Entwicklung und Validierung einer Marktinnovation für Trocknungsanlagen im Automobilbereich" wurde mit dem Preis in Höhe von 1.500 Euro geehrt.


Neuer Vergaberhythmus und Einreichverfahren

Im Herbst 2015 wurde nach Beschluss des präsidialen Vorstandskreises des Förderkreises der Wirtschaftsjunioren ein neuer Vergaberythmus eingeführt:

Die Vergabe des Preises erfolgt einmal pro Jahr, sowohl für die beste Bachelor- als auch die beste Masterarbeit der Fachbereiche Technik/Informatik und Wirtschaft. D.h. es werden im Rahmen der Graduierungsfeiern des Folgejahres vier Preise überreicht. Dabei ist die beste Bachelorarbeit mit einen Preisgeld von je 1.000 Euro und Urkunde und die beste Masterarbeit mit je 1.500 Euro und Urkunde ausgestattet. Für alle weiteren eingereichten Abschlussarbeiten erhalten die Absolventinnen und Absolventen ohne besondere Wertung einen Buchpreis und eine Urkunde.

________________________________________________________________________________

Weitere Informationen über den Wirtschaftjunioren e.V.

Die Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken sind mit rund 200 Selbständigen und Führungskräften aus der Region Heilbronn-Franken der mitgliederstärkste Wirtschaftsjuniorenkreis innerhalb der mehr als 200 bundesweiten Wirtschaftsjuniorenkreise. Unter der Schirmherrschaft der Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken engagieren sie sich im Ehrenamt für die wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Belange der Region. Kernthemen sind dabei Unternehmertum, Bildung sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Wirtschaftsjunioren verstehen sich dabei als Impulsgeber und Lobbyisten für die Region Heilbronn-Franken.

Der Förderkreis hat 400 Mitglieder und ist in drei Regionalgruppen untergliedert: Die Regionalgruppe Heilbronn (164 Mitg.), die Regionalgruppe Schwäbisch Hall/Hohenlohe (116 Mitg.) und die Regionalgruppe Main-Tauber (78 Mitg.) (Stand 06-2009 - Differenz Gesamtzahl Mitglieder zu RG-Mitgliedern liegt an Doppelmitgliedschaften!).

Nähere Informationen finden Sie unter www.wjhn.de.