Veranstaltungen

Wenn Sie in den Verteiler des DTR aufgenommen werden möchten, um automatisch über alle Veranstaltungen informiert zu werden, dann kontaktieren Sie bitte: nicole.dierolf@hs-heilbronn.de oder martin.vural@hs-heilbronn.de

„Let's Talk Digital"

In der Veranstaltungsreihe „Let's Talk Digital", initiiert vom Institut für Wirtschaftsinformatik, werden regelmäßig aktuelle Fragestellungen rund um das Thema „Digitale Transformation von kleinen und mittelständischen Unternehmen" verhandelt. Jeden zweiten Mittwoch präsentieren Vertreter*innen aus der Wissenschaft und Praxis jeweils den aktuellen Diskurs aus der (angewandten) Forschung (Keynote) und einem Best-Practices (Praxisbeitrag). Im Anschluß folgt dann eine Paneldiskussion gemeinsam mit den Referent*innen und den Gästen.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche zu der Veranstaltungsreihe „Let's Talk Digital" haben, dann kontaktieren Sie uns gerne unter

Folgende Themen aus der Reihe „Let's Talk Digital" sind für die kommenden Monate geplant:

15. Sept. 2021: Datenmanagement

13. Okt. 2021: Data Science

10. Nov. 2021: KI/Maschinen-Roboter

08. Dez. 2021: Digitales Geschäftsmodell

12. Jan. 2021: Digitale Anbindung Kunden & Lieferanten

09. Feb. 2021: Digitale Produke & Dienstleistungen

Archiv

Digital mit Plan! Warum eine Digitalstrategie für die Digitale Tranformation wichtig ist

Das Video wird Ihnen nicht angezeigt, da Sie nicht der Verwendung von Cookies zugestimmt haben.

Unternehmensarchitektur als Weg zur Digitalen Transformation

In unserer Veranstaltungsreihe „Let’s Talk Digital“ sind wir am 09. Juni der Frage nachgegangen, welche Rolle spielt das Enterprise Architecture Management für die Digitale Transformation von Unternehmen? Diskutiert haben wir mit Prof. Dr. Helmut Beckmann (IWI, HHN) und Dr. Thomas Rischbeck (ITMC AG Schweiz).

Ein komplexes Themenfeld, wie auch gleich zu Beginn Prof. Dr. Helmut Beckmann (Institut für Wirtschaftsinformatik) in seiner 30minütigen Keynote betonte. Jedoch zugleich ein sehr wichtiges, da laut Beckmann „EAM als Methode für das systematische und nachhaltige Management der Digitalen Transformation im Mittelstand eingesetzt werden kann“, da es „Vorteile sowohl für die Unterstützung der Geschäftsmodelle und Unternehmensstrategien [liefert], als auch für die IT als digitalem Treiber.“ Um EAM jedoch „praktikabel umzusetzen und dauerhaft in Unternehmen verorten zu können, gibt es toolgestützte Vorgehensweisen, die Helmut Beckmann in seinem Vortrag anschaulich präsentierte.

Auch Dr. Thomas Rischbeck (ITMC AG, Schweiz), unser zweiter Referent an diesem Nachmittag, hat auf die Vorteile von EAM verwiesen: „EM kann als Kommunikationsplattform bei der (digitalen) Transformation helfen“, da es aufgrund einer „gemeinsamen Sprache […] über alle Disziplinen, Fachabteilungen und Ebenen der Organisation hinweg […] zu gegenseitigem Verständnis […] führt.“ Rischbeck demonstriert dies anschaulich an einem konkreten Beispiel dem Tool ArchiMate® und verweist zugleich auf zwei weitere Aspekte, die für eine nachhaltige Wirkung von Strategie- und Architekturarbeit von Bedeutung sind: Partizipation und Iteration. Partizipation schafft breiteres Wissen, informierte Entscheide und höherer Motivation, die letztendlich entscheidend sind, ob EAM erfolgreich im Unternehmen verortet werden kann oder nicht.

Zusammengefasst kann festgehalten werden, dass „EAM kein Projekt, sondern ein kontinuierlicher Prozess ist“ (Helmut Beckmann), das mit toolgestützten Vorgehensweisen, zugleich partizipativ und iterativ, die digitale Transformation von Unternehmen nachhaltig voranbringt.

„Let’s Talk Digital“ ist eine Vortragsreihe das vom Institut für Wirtschaftsinformatik (IWI) zu dem Thema „Digitale Transformation kleiner und mittelständischer Unternehmen“ initiiert wurde und jeden zweiten Mittwoch im Monat, im Rahmen des Projekts „Digital Transformationroom“ (DTR) stattfindet. Aufgrund der aktuellen Situation findet die Veranstaltung ausschließlich online statt.

Das Video wird Ihnen nicht angezeigt, da Sie nicht der Verwendung von Cookies zugestimmt haben.

New Work: Wie sieht der Arbeitsplatz 4.0 aus?

Im April hatten wir gemeinsam mit Prof. Dr. Jochen Günther (Hochschule Heilbronn, Wirtschaftsinformatik), Jürgen Lehmeier (Architekt und Leiter des „büros für bauform", Nürnberg) und Jean-Paul Herweh (Haworth) darüber diskutiert, wie der Arbeitsplatz 4.0 aus? Und welche Chancen bietet die digitale Zusammenarbeit?

Das Video wird Ihnen nicht angezeigt, da Sie nicht der Verwendung von Cookies zugestimmt haben.

Start-Up

Wir befinden uns mitten in den Planungen für einen Hackathron im August/September und weiteren Veranstaltungen für den Herbst/Winter 2021.

"DTR Talk Start-Up"

Bildquelle: istock

Schwerpunkt bei "DTR Talk Start-Up" liegt in den Themenfelder Rund um Gründung, Start-Up aber auch Hackathrons.


Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie bitte martin.vural@hs-heilbronn.de

Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)