Stipendien für Studierende mit Beeinträchtigungen

Die Stiftung

Gründer der 2006 gegründeten Gemeinnützigen Stiftung sind der blinde Journalist Keyvan Dahesch und seine Frau Anni.

Zweck der Stiftung

Stiftungszweck ist die Förderung und Unterstützung von Personen, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf die Hilfe anderer angewiesen sind sowie die Unterstützung von bedürftigen Menschen.

Förderung

  • Unterstützung von körperlich, geistig oder seelisch behinderten Mitbürgern durch Finanz- oder Sachzuwendungen im Sinne einer Hilfe zur Selbsthilfe
  • Finanzierung von Hilfsmitteln oder baulichen Veränderungen an Wohnungen und Einrichtungen zur Erleichterung des Alltagslebens
  • Finanzierung von geeigneten Beförderungsmitteln oder deren behindertengerechter Umbau für höhere Mobilität
  • Finanzierung oder Durchführung von schulischen oder beruflichen Aus- und Fortbildungsmaßnahmen, Förderung von Publikationen, die auf Situation von schwerstbehinderten Menschen aufmerksam machen


Weitere Informationen 

Weitere Informationen zur Stiftung und den Bewerbungsformalitäten können hier nachgelesen werden.

Die Stiftung

Die Stiftung wurde 2011 von Frau Elfriede Breitsameter gegründet, die selbst an Poliomyelitis erkrankt ist.

Zweck der Stiftung

Der Stiftungszweck in Form einer finanziellen Unterstützung soll vornehmlich den Menschen zugutekommen, die an Poliomyelitis oder auch an multipler Sklerose erkrankt sind.

Dabei soll in erste Linie wirklich bedürftigen Personen geholfen werden, also denen, die keinerlei Gelder von Staat oder Krankenkasse aufgrund ihrer Erkrankung erhalten, um durch geeignete Maßnahmen ihr Leben etwas zu erleichtern.

Förderung

Stellung und Finanzierung von Pflegepersonal, Medikamenten, Hilfsmitteln (z.B. Rollstuhl) u.ä.

kurzfristige und unbürokratische dringend benötigte Unterstützung

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Stiftung und der Beantragung unter http://www.breitsameter-stiftung.de/.

Die Stiftung

Google will die zukünftigen Wegbereiter darin unterstützen, das Beste aus ihrem Talent zu machen - hierfür stellen sie Stipendien für Studierende mit Handicap im Bereich Computer Science zur Verfügung.

Zweck der Stiftung

Unterstützt werden Studierende mit Handicap in den Bereichen Computer Science, Computer Engineering, Informatik oder ähnliche technische Bereiche.

Förderung 

Die Förderung umfasst ein Stipendien in Höhe von 7.000 € für ein akademisches Jahr. Förderkriterien sind akademischer Hintergrund, Führungseigenschaften und Leidenschaft für Computer Science.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zum Stipendium und zur Bewerbung unter http://www.google.com/studentswithdisabilities-europe/.

Die Stiftung 

Die Stiftung wurde 1999 gegründet. Heinz Krone war seit seinem 18. Lebensjahr gehbehindert und seit seinem 60. Lebensjahr auf einen Rollstuhl angewiesen.

Zweck der Stiftung

Ziel der Stiftung ist die Wiedereingliederung von Rollstuhlfahrern. Sie hilft bedürftigen Menschen, die früher gehen konnten und sie seit einem Unfall oder einer Krankheit auf den Rollstuhl angewiesen sind. Der Anspruch der Stiftung ist es, dass diese Menschen wieder möglichst selbstständig und selbstbestimmt leben können.

Förderung

Finanzierung von rollstuhlbedingten Maßnahmen im häuslichen und privaten Umfeld, die wegen des Rollstuhls notwendig geworden sind, wie bpsw.:

  • Umbau oder Mitfinanzierung eines behindertengerechten Autos
  • Umbauten im Wohnbereich (z.B. Einbau eines Lifts, Türverbreiterungen, Rampe zur Haustür)
  • Übernahme von anfallenden Kosten (z.B. erforderliche Gutachten, um mit einem umgebauten Auto fahren zu können)

Es werden keine Dauerzahlungen (wie Miete o.ä.) oder Kautionen übernommen und keine Stipendien vergeben.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Stiftung und der Antragstellung unter http://www.krone-stiftung.org/

Die Stiftung

Nathalie Todenhöfer, selbst an Multipler Sklerose erkrankt, gründete die Stiftung, um MS-Kranken in Not etwas Lebensfreude zu schenken.

Zweck der Stiftung

Unterstützung von Menschen mit Multipler Sklerose und solcher, die durch die Krankheit in eine Notlage gekommen sind.

Förderung

  • behindertengerechter Umbau von Wohnungen
  • Hilfe bei der Betreuung von Schwerstkranken
  • Erholungsurlaube
  • Erfüllung kleiner Lebensträume

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Nathalie Todenhöfer und der Stiftung unter http://www.nathalie-todenhoefer-stiftung.de/.

Die Stiftung

Die Stiftung hat ihren Sitz in Berlin und wurde zum Zweck der Blindenfürsorge gegründet.

Zweck der Stiftung

Die Paul und Charlotte Kniese Stiftung bietet blinden und sehbehinderten Studierenden finanzielle Hilfe in Notfällen an.

Förderung

Förderhöhe und -dauer richten sich nach den persönlichen Umständen der Studierenden.

Weitere Informationen

Es kann direkt Kontakt mit der Stiftung aufgenommen werden:

Hardenbergplatz 2, 10623 Berlin

Telefon 030 795 92 30

Die Stiftung

Die gemeinnützige und mildtätige Stiftung wurde gegründet als Reaktion auf die immer häufiger auftretenden Chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen (CED).

Zweck der Stiftung

Zweck der Stiftung ist die Unterstützung von Menschen mit chronisch entzündlichen und anderen schwerwiegenden Darmerkrankungen sowie die Förderung von Wissenschaft und Forschung zur Diagnose und Behandlung solcher Erkrankungen.

Förderung

  • Gewährleistung von Stipendien zugunsten von Menschen, die aufgrund ihrer Erkrankung in ihrer schulischen und/oder beruflichen Aus- und Weiterbildung eingeschränkt sind. Dazu gehören u.a. akademische Ausbildung an einer Fachhochschule oder um eine Weiterbildug an einer Fachschule.
  • Finanzierung krankheitsbedingter Mehrausgaben
  • Ausgleich von Ausbildungsverzögerungen
  • Förderung sonstiger ausbildungsrelevanter Vorhaben, die ohne zusätzliche Unterstützung nicht umgesetzt werden könnten, wie Auslandsaufenthalte oder wohnortfremde Ausbildung
  • in Ausnahmefällen ist die Unterstützung zum Lebensunterhalt möglich, etwa zur Examensvorbereitung nach langer Krankheitsphase

Weitere Informationen

Weitere Informationen zur Stiftung und der Förderung unter http://www.stiftung-darmerkrankungen.de/home/.

Zielgruppe

Studierende mit chronischen Erkrankungen, u.a.:

  • Mukoviszidose
  • entzündliche Darmerkrankungen (v.a. Morbus Crohn)
  • Rheumatoide Arthritis
  • Multiple Sklerose

Voraussetzungen

Angesprochen werden Studierende, die trotz ihrer chronischen Erkrankung eine hohe Leistungsbereitschaft zeigen und ihren Lebensweg gehen mit dem Motto "auf keinen Fall aufgeben!"

Unterstützung

Es werden jährlich bis zu 5 Stipendien vergeben mit einer monatlichen Unterstützung in Höhe von 500 Euro. Die Zusage wird zunächst für ein Jahr erteilt, eine Wiederbewerbung ist möglich.

Zusätzlich erhält jeder Stipendiat/jede Stipendiatin einen luftsprung-Mentor und wird bei der Berufswahl und Arbeitsplatzsuche unterstützt.

Bewerbung

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen werden per Mail an stipendium@aktion-luftsprung.de gesendet.

Eine Bewerbung ist jeweils bis zum 15. April des laufenden Jahres möglich.

Bewerbungsunterlagen

Folgende Unterlagen sind für die Bewerbung bei luftsprung campus erforderlich:

  • Lebenslauf
  • Zeugnisse
  • Ärztliche Bescheinigung über die Erkrankung mit Empfehlungsschreiben des Arztes
  • Nachweis der finanziellen Situation (detaillierte Aufstellung der aktuellen Einkünfte- und Unterstützungsleistungen) / Auskunft über BAFÖG Mittel oder andere von Dritten gewährte Leistungen
  • Motivationsschreiben in dem auf folgenden Punkte eingegangen werden soll: familiärer Hintergrund, Leben mit der chronischen Erkrankung (Compliance, Adhärenz), Meistern von Lebenssituationen, aus Schwächen Stärken machen, Talente und Leidenschaften, gesellschaftliches Engagement, Bereitschaft zu zukünftigem Engagement für aktion luftsprung, Ausbildungsziel. Für dieses Dokument gibt es keine Formvorschriften. Es soll gezeigt werden, wie das Leben der Bewerber so verläuft! Auch gerne als Video, Zeichnung, Fotostory oder…

Weitere Informationen

http://aktion-luftsprung.de/luftsprung-campus/stipendium/

Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)