Geförderte Projekte


Auch das Sponsoring einzelner Veranstaltungen und Projekte der Hochschule ist möglich.

Gerne entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam entsprechende Sponsoring-Angebote für Ihr Unternehmen.


Field Robot Event 2019



Das Field Robot Event ist ein internationaler Wettbewerb, bei dem Studierende aus der ganzen Welt in ihren Teams zeigen, wie die Präzisionslandwirtschaft der Zukunft durch Einsatz von mobilen Robotern verbessert werden kann. Insgesamt knapp 200 Teilnehmer von 15 deutschen und europäischen Hochschulen kamen vom 17.-21. Juni 2019 auf der Bundesgartenschau Heilbronn zusammen, um die Landwirtschaft der Zukunft zu erproben.

Die Teams beschäftigten Fragen wie: Lässt sich der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln mittels Robotern reduzieren und lassen sich Herbizide nur noch gezielt einsetzen? Oder wird es zukünftig sogar möglich sein, Unkraut von einem Roboter auszupfen zu lassen? In fünf verschiedenen Disziplinen wurden die von den Hochschulen selbst konstruierten Mini-Roboter getestet und beackerten das bereits 2018 angelegte Maisfeld auf dem BUGA-Gelände. Der Wettbewerb findet seit 18 Jahren statt, die Hochschule Heilbronn nahm zum siebten Mal mit ihrem Team der Fakultät Mechanik & Elektronik (T1) teil. Dank der großzügigen Unterstützung einzelner Sponsoren konnte die Hochschule Heilbronn die Veranstaltung in diesem Jahr selbst ausrichten.

Der Wettbewerb wurde auch im Rahmen des "Bunten Klassenzimmers" der BUGA 2019 von Schülerinnen und Schülern besucht. Die Schüler lernten bei der Veranstaltung den Einsatz von Robotern in der Landwirtschaft kennen und feuerten die Feld-Roboter bei der Lösung der an sie gestellten Aufgaben an.

Weitere Informationen unter: https://www.fieldrobot.com/event/


Die Hochschule Heilbronn dankt ganz herzlich folgenden Partnern für ihre Unterstützung der Veranstaltung: unserem Kooperationspartner Kreissparkasse Heilbronn, Bosch Engineering GmbH, SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, IDS Imaging Development Systems GmbH und SCHUNK GmbH & Co. KG. Des Weiteren gilt unser Dank der großzügigen Unterstützung durch die CLAAS Stiftung und die Dieter Schwarz Stiftung gGmbH.