Angewandte Informatik (B.Sc.) für Studieninteressierte

Schwerpunkt Psychologie und Informatik

Worum geht es bei Psychologie und Informatik?

Psychologie ist nicht alles – aber ohne Psychologie ist die Informatik nicht das, was sie sein könnte: Soziale Prozesse sind ebenso wichtig wie technische, wenn es darum geht, Systemwechsel zu bewältigen, virtuell zusammenzuarbeiten oder herauszufinden, was Nutzerinnen und Nutzer wirklich wollen. In diesem Studienangebot geht es darum, den Faktor Mensch in der Gestaltung und im Einsatz von IT umfassend zu berücksichtigen.

Was kann ich später damit machen, wer stellt mich ein?

Organisationsentwicklung, Human-Computer Interaction, E-Learning, Social Media, Management von Softwareprojekten: Die Kombination aus Informatik und Psychologie ermöglicht zahlreiche Einsatzgebiete, z.B.

  • in der Gestaltung von Angeboten in sozialen Netzwerken,
  • als Führungskraft in mittelständischen oder großen internationalen Unternehmen,
  • in der Entwicklung von Web-Anwendungen, Apps oder Spielen oder
  • in Abteilungen wie Human Resources, Social Marketing oder Consumer Research.

Informatikwissen allein reicht nicht aus, um den komplexen Herausforderungen der IT gerecht zu werden. Wissen über psychologische Hintergründe und Wirkweisen ist unerlässlich, um IT-Themen umfassend behandeln zu können. Absolventen und Absolventinnen von „Psychologie und Informatik“ arbeiten interdisziplinär und sind überall dort gefragt, wo IT eine große Rolle spielt, z.B. im Sozial- und Gesundheitswesen oder in der Automobilindustrie.

Welche Module bringen mich zu meinem Ziel?

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Das Studium ist so aufgebaut, dass alles von Grund auf erklärt wird. Wer Spaß daran hat mit anderen Menschen zu kommunizieren, Probleme zu analysieren und empirisch aufzuarbeiten, ist bei Psychologie und Informatik genau richtig. Studierende des Schwerpunkts Psychologie und Informatik lernen unter idealen Bedingungen: hochwertig ausgestattete Computerräume, kleine Lerngruppen, individuelle Betreuung, spezielle Labore für psychologische Fragestellungen und Living Labs. Die Vertiefungsmodule sind:

  • Grundlagen von Psychologie und Informatik (P&I)
  • P&I 1: Empirische Forschung, Social Media
  • P&I 2: Sozial- und Medienpsychologie, Forschungs- und Anwendungsgebiete
  • P&I 3: Organisations-, Arbeits- und Personalpsychologie

Nähere Informationen über den Aufbau des Studiums sowie die einzelnen Fächer finden Sie in der Studien- und Prüfungsordnung.