Studienvoraussetzungen

Für den Masterstudiengang Nachhaltige Tourismusentwicklung bestehen folgende Zugangsvoraussetzungen:

Nachweis eines in- oder ausländischen Hochschulabschlusses mit 210 ECTS. Absolventen/Absolventinnnen mit 180 ECTS können unter Auflage* zugelassen werden.

  • Das Erststudium beinhaltet einen berufsqualifizierenden tourismuswissenschaftlichen, geographischen, planerischen, umweltbezogenen, wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Abschluss oder ein vergleichbares Studium.
  • Prädikatsexamen mit einer Abschlussnote von mindestens 2,5.
  • Nachweis über gute Kenntnisse der deutschen Sprache. Als Nachweis gilt eine erfolgreiche deutsche Sprachprüfung. Ausgenommen von der Prüfung sind Bewerberinnen und Bewerber mit Deutsch als Muttersprache oder deutscher Hochschulzugangsberechtigung. Eine Liste mit zulässigen Sprachprüfungen finden Sie hier.
  • Gute Beherrschung der englischen Sprache, mindestens Niveaustufe B2, nachgewiesen durch TOEFL-Test, IELTS Test, Cambridge Certificate in Advanced English (CAE) oder anderweitige Nachweise über Englischkenntnisse, z.B. Bachelorzeugnis (mindestens Niveaustufe B2). Ausgenommen sind Bewerberinnen und Bewerber mit Englisch als Muttersprache**.


Weitere Informationen finden Sie in der Zulassungssatzung des Masterstudiengangs Nachhaltige Tourismusentwicklung.

*Absolventen/innen mit mindestens 180 ECTS können unter Auflage zugelassen werden. Die Zulassung unter Auflage verpflichtet den Bewerber, vor Abschluss des Masterstudiums weitere 30 ECTS-Punkte in den Bachelorstudiengängen Tourismusmanagement, Hotel- und Restaurantmanagement oder in einem anderen relevanten Studiengang der Hochschule zu erwerben. Ebenso können die 30 ECTS-Punkte im Rahmen eines Auslandssemesters an einer unserer Partnerhochschulen erbracht werden.

**Als Muttersprachler der englischen Sprache werden diejenigen angesehen, die in Australien, Kanada, Irland, Neuseeland, UK, oder in den USA aufgewachsen sind.

Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)