Neue Kooperation, neue Vorlesung: „Vernetzte Welten“ startet im Frühjahr 

Mit Unterstützung der Beckhoff Automation GmbH & Co. KG wird es im Frühling 2020 eine neue und insbesondere praxisnahe Vorlesung an der HHN geben.

Übergabe-Exponate-Pospiech-PPM-Beckhoff-web.JPG

Übergabe der Exponate (v.l.n.r.): Lutz Megerle (Beckhoff), Prof. Thomas Pospiech (HHN), Ulrich Vogel (Beckhoff) und Prof. Sabine Bührer (HHN).


Heilbronn, März 2020. Die sogenannte Industrie 4.0 stellt die vierte industrielle Revolution dar und prägt unser Leben hinsichtlich der Digitalisierung mehr denn je. Vor allem die Kommunikationstechnik spielt dabei eine zentrale Rolle.

Thomas Pospiech, Professor für Automatisierungs- und Regelungstechnik im HHN-Studiengang Produktion und Prozessmanagement (PPM) weist auf die heutige Normalität hin, dass neben dem Telefonieren viele weitere Möglichkeiten existieren, um Mitmenschen zu informieren. Bilder, Videos oder Musik sind problemlos und jederzeit an jeden übermittelbar und Sprachassistenten sollen den Alltag erleichtern. Über das Internet sind wir mit der digitalen Welt verbunden und somit auch mit nahezu allen Menschen weltweit.

Die industrielle Produktion erfährt aktuell eine vergleichbare digitale Transformation: „Analoge Prozesse werden digitalisiert und Maschinen bzw. Anlagen miteinander intelligent vernetzt, sodass diese untereinander Daten austauschen können“, erklärt Thomas Pospiech. Auch hier nimmt das Internet eine zentrale Rolle ein. Der Mensch kann direkt mit dem Produktionsprozess kommunizieren, indem beispielsweise Sensor- und Produktionsdaten sowie Maschinenzustände abgefragt werden. Die Digitalisierung der Produktion ermöglicht somit auch die Herstellung von individuellen und personalisierten Produkten. Ein zentraler Bestandteil ist auch hier die Kommunikationstechnik, denn diese lässt immer mehr die Informationstechnik mit der Automatisierungstechnik verschmelzen. Um den Lehrplan für ihre Studierenden dahingehend mit echter Praxis zu unterlegen, kooperiert die HHN nun mit der Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Hersteller von Automatisierungstechnik mit Hauptsitz im ostwestfälischen Verl.

PPM-Studiengangleiterin Professorin Sabine Bührer freut sich, mit Beckhoff einen idealen Kooperationspartner für diese neuen Themenfelder gefunden zu haben: „Die Studierenden erhalten durch den Zusammenschluss die Möglichkeit, mit den neuesten industriellen Automatisierungskomponenten an den aktuellen Frage- und Aufgabestellungen zu forschen und zu arbeiten.“

Im Frühjahr 2020 startet Professor Thomas Pospiech seine neue Vorlesung mit dem Namen „Vernetzte Welten“. Neben den theoretischen Grundlagen wird die Vorlesung einen hohen Praxisbezug besitzen, indem die Studierenden unterschiedliche elektrische „Dinge“ über das Internet miteinander vernetzen und kommunizieren lassen (IoT, Internet der Dinge/Internet of Things). „Ein sogenanntes Ding kann nahezu alles sein. Eine einfache Leuchte, ein Temperatursensor oder auch ein industrieller Servomotor“, erläutert Thomas Pospiech.

Die beiden Automatisierungsspezialisten Ulrich Vogel und Lutz Megerle von Beckhoff sind für den Vertrieb der Produkt-Komponenten verantwortlich. Von der Idee, alles zu vernetzen und automatisiert miteinander kommunizieren zu lassen, waren beide sofort begeistert. Sie unterstützten daher das Vorhaben des Studiengangs PPM mit entsprechendem Equipment. Durch die skalierbare Leistungsfähigkeit, die Offenheit und die Kompaktheit der PC-basierten Steuerungs- und Automatisierungstechnik ist Beckhoff ein idealer Kooperationspartner der Zukunft für die HHN. „Beckhoff ist bekannt für kurze Innovationszyklen, von denen die Hochschule Heilbronn profitieren kann. Man möchte gemeinsam Win-win-Situationen schaffen“, sagt Ulrich Vogel.
Beide wissen sehr gut, welches Wissen und welche Kompetenzen junge Menschen zukünftig in der Branche Produktionstechnik mitbringen müssen. Auch wenn der Grundstein der Vorlesung durch den Studiengang PPM gesetzt worden ist, wird die Vorlesung für alle interessierten Studierenden der Hochschule Heilbronn angeboten.


Ansprechpartner


Beckhoff Automation GmbH & Co KG

Beckhoff realisiert offene Automatisierungssysteme auf der Grundlage PC-basierter Steuerungstechnik. Der erzielte Jahresumsatz 2018 lag bei 916 Mio €. Das Produktspektrum umfasst die Hauptbereiche Industrie-PC, I/O- und Feldbuskomponenten, Antriebstechnik und Automatisierungssoftware. Für alle Bereiche stehen Produktlinien zur Verfügung, die als Einzelkomponenten oder im Verbund als ein vollständiges, aufeinander abgestimmtes Steuerungssystem fungieren. Die „New Automation Technology“ von Beckhoff steht für universelle und branchenunabhängige Steuerungs- und Automatisierungslösungen, die weltweit in den verschiedensten Anwendungen, von der CNC-gesteuerten Werkzeugmaschine bis zur intelligenten Gebäudesteuerung, zum Einsatz kommen.

Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik

Mit ca. 8.400 Studierenden ist die Hochschule Heilbronn eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Ihr Kompetenz-Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. An vier Standorten in Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall bietet die Hochschule mehr als 50 Bachelor- und Masterstudiengänge an. Die Hochschule pflegt enge Kooperationen mit Unternehmen aus der Region und ist dadurch in Lehre, Forschung und Praxis gut vernetzt.

Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Vanessa Offermann, Hochschulkommunikation,
Bildungscampus 14, 74076 Heilbronn, Telefon: 07131-504-553,
E-Mail: vanessa.offermann@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de