Bar-Hopping für die Erstis: Die Students‘ Tour steht an!

Cheers, Prost und Stößchen! Die Bar- und Clubtour für unsere frischgebackenen Erstsemestler läuft spitzenmäßig.


Sie sind frisch im Heilbronner Studentenleben angekommen und kennen einfach noch niemanden so richtig: Unsere Erstis erleben derzeit bestimmt noch das eine oder andere Wechselbad der Gefühle. Gut, dass es da die traditionelle Students‘ Tour gibt. Dabei werden unsere neuen Studierenden exklusiv mit einer Stadtbus-Sonderfahrt zu den angesagtesten Hotspots in Heilbronn kutschiert: Mehr als 10 Bars und Diskotheken stehen auf der Abend-Agenda der HHN-Küken – vom Mangold bis hin ins Creme 21 wird alles abgeklappert.

Flammkuchen – Eine gute Grundlage schaffen

Das Pier 58 ist die erste Station, bei der es für die Studis erstmal deftigen Flammkuchen gibt, bevor es den ein oder anderen Drink geben wird. „Wow, der Flammkuchen ist super lecker und knusprig“, schwärmt Sächsin Annalena, die sich für „Mechatronik und Robotik“ eingeschrieben hat. Sie findet die Tour einfach perfekt dafür, „um Spaß zu haben und das Kennenlernen der Heilbronner Innenstadt zu verbinden.“

Auch der Öhringer Thomas freut sich tierisch auf den bevorstehenden Kneipen-Abend: „Ich bin richtig gespannt, wo es gleich noch überall hingehen wird. Wir wissen das im Vorfeld nämlich gar nicht. Natürlich freue ich mich aber nicht nur auf die Drinks, sondern halte durchaus auch mal Ausschau danach, welche netten Mädels hier so dabei sind“, gesteht der Nachwuchs-BWLer und lacht dann.

Wenn der Busfahrer zum Homie wird

Der wohl wichtigste Mann des Abends heißt Martin und ist bereits seit 2,5 Jahren Chauffeur der Students‘ Tour. Jetzt kommts: Martin ist nicht nur der Busfahrer, der die Studis von Kneipe A zu Club B transportiert - nein, er ist selbst Student an der HHN und studiert hier natürlich was? „Natürlich Verkehrsbetriebswirtschaft und Personenverkehr, im 2. Semester.“

Er findet, die Students‘ Tour sei Gold wert. Er selbst ist letztes Semester als Ersti dabei gewesen, weiß wie sich die Neuankömmlinge fühlen und empfiehlt daher wärmstens, an der Students‘ Tour teilzunehmen: „Die Studierende schaffen so eine erste, gemeinsame Erinnerung. Trifft man sich danach zufällig mal auf dem Flur, erkennt man direkt die bekannten Gesichter – das ist einfach toll!“ 


Fotos und Text: Vanessa Offermann