Student sieht lachend in einen Bildschirm

Netzwerktreffen zum 10-jährigen Jubiläum des Deutschlandstipendiums

|27.07.2021

Heilbronn, Juli 2021. Kürzlich veranstaltete die Stipendienstelle der HHN zur Feier des 10-jährigen Jubiläums des Deutschlandstipendiums ein Online-Netzwerktreffen. Gemeinsam haben Rektor Prof. Dr.-Ing. Oliver Lenzen, Prorektorin Prof. Dr. Ruth Fleuchaus sowie über 100 geförderte Studierende und Förder*innen, Dozierende und Mitarbeitende der HHN die vergangenen zehn Jahre Revue passieren lassen sowie sich über aktuelle Themen ausgetauscht.

Trotz Corona ein voller Erfolg

Aufgrund der Pandemielage musste 2020 das alljährliche Netzwerktreffen ausfallen. Neben der feierlichen Vergabe der Urkunden des Deutschlandstipendiums dient die Veranstaltung insbesondere dem Netzwerken der Unterstützer*innen mit den Stipendiat*innen.

Die HHN mit ihren Unterstützer*innen engagiert sich seit Anbeginn des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung initiierten Deutschlandstipendiums für die Förderung von leistungsstarken Studierenden. Prof. Dr. Ruth Fleuchaus, Prorektorin für Internationales und Diversität, blickt stolz auf die Entwicklung des Deutschlandstipendiums an der HHN: „Wir sind nun seit zehn Jahren dabei und konnten die Zahl von 1.000 geförderten Studierenden an der HHN knacken. Von Anfang an im Deutschlandstipendium engagiert haben. Da gilt mein ganz großer Dank unseren Förder*innen.“ 

Manche von den insgesamt 42 Förder*innen unterstützen Studierende bereits seit 2011. Bei den Unterstützer*innen handelt es sich überwiegend um Unternehmen, vereinzelt finden sich auch private Geldgeber*innen als auch Institutionen.

Fleuchaus sieht auch den besonderen Mehrwert des Stipendiums in Bezug auf die Pandemielage: „Das war für die Studierenden in diesem Jahr sehr wichtig durch das Wegfallen von Jobmöglichkeiten, da waren die 300€ noch sehr viel mehr wert als sonst.“

Das Deutschlandstipendium richtet sich an engagierte, begabte und leistungsstarke Studierende der Hochschule Heilbronn im Bachelor- und Masterstudium. Neben den akademischen Leistungen werden auch soziales Engagement sowie besondere familiäre und persönliche Umstände berücksichtigt.
Zusätzlich zu der finanziellen Stabilität bietet das Stipendium aber noch viel mehr: Insbesondere bietet der enge Kontakt zu den fördernden Unternehmen, Institutionen und Privatpersonen die Möglichkeit des Netzwerkens und der individuellen Unterstützung.

Fleuchaus blickt optimistisch in die Zukunft und macht Hoffnung auf eine Vergabefeier in Präsenz im kommenden November: „Ich habe mich immer so gefreut, wenn alle in die Aula reingelaufen sind und wir uns austauschen konnten. Wir drücken uns allen die Daumen, dass das im Herbst wieder der Fall sein wird.”

Vortrag zum Thema „Der (digitale) Arbeitsplatz 4.0“

Inhaltlich abgestimmt referierte Prof. Dr.-Ing. Jochen Günther zum Thema „Der (digitale) Arbeitsplatz 4.0“. Günther führt die Teilnehmenden durch die Entwicklung des Arbeitsplatzes bis hin zum digitalen Status Quo. Er betont auch die große Bedeutung von Vernetzung und Zusammenarbeit am Arbeitsplatz, sowie eine ständige Anpassung von Strategien und Geschäftsmodellen basierend auf den Arbeitsplatzbedürfnissen der Arbeitnehmenden, damals wie heute.
Anschließend zum Vortrag kam es noch zu einem intensiven Austausch zwischen den Teilnehmenden.

Digitales Netzwerken

Neben den Vorträgen erhielten Förder*innen und Stipendiat*innen auch die Möglichkeit am Ende der offiziellen Veranstaltung in sogenannten „Breakout Rooms“ nochmals in geselliger Runde zu Netzwerken.
Für viele der Teilnehmenden war es pandemiebedingt der erste „live“ Austausch mit den Förderpartner*innen und Stipendiat*innen.

Weitere Informationen zum Deutschlandstipendium und Förderprojekte der HHN finden Sie hier.

Ansprechpartner

Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik

Mit ca. 8.200 Studierenden ist die Hochschule Heilbronn eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Ihr Kompetenz-Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. An vier Standorten in Heilbronn, Heilbronn-Sontheim, Künzelsau und Schwäbisch Hall bietet die Hochschule mehr als 50 Bachelor- und Masterstudiengänge an. Die Hochschule pflegt enge Kooperationen mit Unternehmen aus der Region und ist dadurch in Lehre, Forschung und Praxis sehr stark vernetzt. 

Zeitungsstapel

Medieninformationen

    Hier finden Sie alle Pressemitteilungen des laufenden Jahres der Hochschule Heilbronn.

    Zum News

    Empfohlene Artikel


    Aktuelle Artikel

    Student sieht lachend in einen Bildschirm
    Netzwerktreffen zum 10-jährigen Jubiläum des Deutschlandstipendiums
    27.07.2021

    Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
    Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
    Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
    Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)