Mobility Project Lab

Ziel der Veranstaltung

  • Die Studierenden kennen die vertieft Entwicklungstools zur Entwicklung von Anwender Software-Applikationen für Mobilgeräte.
  • Die Studierenden beherrschen den Umgang mit mehreren integrierten Entwicklungsumgebung (Integrated Development Environment - IDE).
  • Sie können sich in neue Software-Werkzeuge eigenständig einarbeiten.
  • Sie wenden die Software-Werkzeuge erfolgreich auf ihre eigenen, veranstaltungsbegleitenden Projekte an.
  • Sie vertiefen ihre Programmierfähigkeiten.
  • Die Studierenden kennen mehrere Ansätze, Oberflächen für Anwendungen zu erstellen und von der Anwendungslogik zu entkoppeln.
  • Sie setzen mindestens einen dieser Ansätze am konkreten Projekt um und gestalten eine Oberfläche nach gängigen Gestaltungsprinzipien und Interaktionsmustern und setzen dabei einen Usability-Engineering-Prozess um.
  • Sie kennen vertieft Kommunikations- und Zugriffsverfahren sowie Protokolle in der drahtlosen und drahtgebundenen Datenübertragung.
  • Sie kennen die vertieft Technologien und Architekturen von verteilter Soft- und Hardware auf mobilen Endgeräten und eingebetteten Systemen.

Inhalt der Veranstaltung

  • Einführung
  • Entwicklung einer mobile Applikation als Projekt in Einzelarbeit, in einem kleinen oder in einem großen Team
  • Projekt
    • Erstellen von Anforderungsspezifikationen
    • Erstellen eines individuellen Designs
    • Erstellen eines Interaktionsdesigns
    • Entwickeln der Softwarearchitektur
    • Durchführen von Softwaretests
    • Veröffentlichung der mobilen Applikation
    • Dokumentation des Projekts

Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)