Leistungen

Kompetenter Forschungspartner

Partner in öffentlich geförderten Forschungsprojekten

Das ISAPS-Team hat langjährige Erfahrung in der erfolgreichen Beantragung öffentlicher Drittmittel. Am ISAPS laufen bereits mehrere öffentlich geförderte Forschungsprojekte in Kooperation mit Universitäten, Fraunhofer-Instituten sowie kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen. Wenn wir Ihr geplantes Forschungskonsortium durch unsere Kompetenzen sinnvoll vervollständigen können, kommen Sie gerne auf uns zu.

Auftragsforschung

Sie haben einen konkreten industriellen Forschungsbedarf, der absolute Geheimhaltung erfordert? Für diesen Fall gibt es die Möglichkeit der Auftragsforschung. Kommen Sie gerne auf uns zu.

Sonstiges

Sie sehen weitere Anknüpfungspunkte? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ausstattung

Hochleistungsrechner

3 Hochleistungsrechner mit

  • Je 2 CPUs Intel Xeon Gold 6126, 2x12 Kerne, 2600 MHz
  • Arbeitsspeicher jeweils: 256 GB RAM


Zugang zum bwUniCluster2

Die HHN und damit das ISAPS haben Zugang zum bwUniCluster2, der Hochleistungsinfrastruktur des Landes Baden-Württemberg, zur Durchführung von extrem rechenzeitintensiven Simulationen.

Derzeit verwendete Software

  • StarCCM+
  • ANSYS CFD
  • GeoDict
  • OpenFOAM

Aerorosolprüfstand für Umgebungsbedingungen

(Umgebungsdruck und –temperatur) mit

  • Aerosolspektrometer
  • Drucksensoren
  • Aerosolgenerator
  • Prüfzelle für Industriefilter
  • Hochdruckventilator
  • Absolutfilter


Aerosolprüfstand für Überdruck

Aeorosolprüfstand für Überdruck und höhere Temperaturen (Drücke bis 10 bar, Temperaturen bis 70°C)

  • Aerosolsensoren, druck- und temperaturfest
  • Aerosolgenerator
  • Druckdoppler
  • Druckluftfilter
  • Steuereinheit
  • Heizkabel
  • Druck-, Temperatursensoren
  • Mass Flow Controler


Prüfstand für Maskentests

  • flexibles Setup
  • Verwendung von technischen und menschlichen Aerosolen
  • Bewertung des Selbst- und Fremdschutzes
  • Maskentest in abgedichtetem und realem Modus

Zur Fertigung und Analyse von Bauteilen kann das ISAPS auf die Ausstattung des Polymerinstituts der Hochschule Heilbronn (PIK) zugreifen www.hs-heilbronn.de/pik

Es stehen mehrere FDM-Drucker bekannter Hersteller (Multec, Ultimaker, Makerbot) sowie eigene Filamentextruder zur Verfügung, so dass unterschiedlichste Strukturen mit kundespezifischen Filamenten gedruckt werden können. Weiterhin kann das SLA- und das SLS-Verfahren eingesetzt werden.

Zur Analyse der gefertigten Strukturen können zahlreiche mikroskopische Verfahren eigensetzt werden. Neben Auflicht- und Durchlichtmikroskopen steht ein Raster-elektronen-Mikroskop zur Verfügung.

CFD-Simulation der Strömung durch eine dreilagige Maske

FDM-FFF 3D-Drucker Multirap M420

FDM-FFF 3D-Drucker Multirap M420

Ansprechpartner

Strömungssimulation und -experimente

Additive Fertigung und Analyse

Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)