Labor Elektrische Antriebe und Leistungselektronik

Das Labor dient der umfassenden und übergreifenden Wissensvermittlung auf den Gebieten der elektrischen Antriebe und Leistungselektronik

Raum F224

Bauelemente der Leistungselektronik:

  • Leistungsdioden, Thyristoren, MOS-Leistungstransistor, IGBT.
  • Schutzmaßnahmen für Leistungshalbleiter:
  • Überspannung, Überstrom, Überwärmung. Stromrichter-Netzrückwirkungen: Zeigergrößen, Leistungsbegriffe und Faktoren.
  • Schaltungen der Leistungselektronik:
  • Fremdgeführte Gleich- und Wechselrichter, gesteuerter Stromrichterbetrieb, lastgeführte Stromrichter, Wechselstromsteller, Gleichstromsteller, Leistungsschaltnetzteile, Drehstrompulsumrichter.
  • Umrichtergespeister Asynchronmotor
  • Servoantrieb

Im Labor „Elektrische Antriebe und Leistungselektronik“ wird das in den Vorlesungen erworbene Wissen zu Leistungselektronik und elektrischen Maschinen praktisch angewendet.

Rotierende elektrische Maschinen werden mit leistungselektronischen Stellgliedern zu modernen elektrischen Antriebseinheiten verbunden und deren Funktionsweise im Versuch erprobt und anhand der Praxis vermittelt.

Aktuelle Themen erhalten Sie auf Anfrage bei obigen Ansprechpartnern.

Aktuelle Themen erhalten Sie auf Anfrage bei obigen Ansprechpartnern.

Hardware:

Leistungslektronik, el. Maschinen, Messtechnik, Mikrocontroller

Software:

C/C++, Labview, Matlab, LTSpice, EAGLE, etc.

Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)