Krankenversicherung

Eine Krankenversicherung ist in Deutschland obligatorisch und ohne Krankenversicherung können Sie sich nicht an der Hochschule einschreiben.

Europäische Studierende:

Als europäische*r Bürger*in sollten Sie eine Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) besitzen, die auch in Deutschland anerkannt wird. Wenn Sie in Deutschland angekommen sind, können Sie sich hier bei einer gesetzlichen/öffentlichen Krankenkasse Ihren Versicherungsschutz genehmigen lassen, die Ihnen dann einen Versicherungsnachweis ausstellt. Wenn Sie für längere Zeit nach Deutschland ziehen, benötigen Sie den Vordruck S1

Nicht-Europäische Studierende:

Sie können sich entweder bei einer der deutschen gesetzlichen Krankenkassen oder bei einer privaten Krankenkasse versichern lassen.

  •  GESETZLICHE KRANKENVERSICHERUNG:

Die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland sind verpflichtet, einen günstigen Tarif für Studierende bis 29 Jahre anzubieten. Studierende, die während ihres Studiums in Deutschland das 30. Lebensjahr vollenden und nicht mindestens 12 Monate im Studententarif versichert sind, können nicht in die gesetzliche Krankenversicherung für Studierende wechseln.

  • PRIVATE KRANKENVERSICHERUNG:

Der Normaltarif der gesetzlichen Krankenkassen ist deutlich höher als der Studententarif. Für Studierende, die bei Studienbeginn in Deutschland bereits 30 Jahre alt sind, kann daher eine private Krankenversicherung die bessere Option sein. Auch Studierende unter 30 Jahren können sich für eine private Krankenversicherung entscheiden. In diesem Fall müssen Sie auch eine Befreiung von der gesetzlichen Krankenversicherung beantragen, die bestätigt, dass Sie nicht gesetzlich versichert sind. Einige der beliebtesten privaten Versicherungsanbieter sind:

Wenn Sie sich bei einer privaten Krankenkasse anmelden und die gesetzliche Befreiung erhalten, können Sie für die Dauer Ihres Studiums nicht mehr zu einer gesetzlichen Versicherung zurückwechseln.

Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)