Konstruktion eines Head-up-Display-Demonstrators

Semesterarbeit

Sebastian Scheich, WS 2006/07

Aufgabenstellung

In dieser Semesterarbeit soll ein Head-up-Display Demonstrationsmodell konstruiert und gefertigt werden. Das Demonstrationsmodell soll möglichst kompakt ausgelegt werden. Die technisch relevanten Komponenten sollen zu demostrationszwecken von außen gut sichtbar angeordnet sein. Als Basis für die Konstruktion dient der Laboraufbau aus der Diplomarbeit von (Design und Konstruktion einer Spiegeloptik für ein Head-Up Display).

Zudem soll die Möglichkeit bestehen das Head-up-Display in den Fahrsimulator der Hochschule Heilbronn (Prof. A. Meroth, Studiengang ASE) integriert werden.

Konstruktion

Die Konstruktion der Bauteile erfolgte mit Hilfe des 3D-CAD Systems Catia V5. Gefertigt wurden die Bauteile an der Hochschule Heilbronn. Auf Bild 4 ist das fertige Demonstrationsmodell zu sehen.

Head-up-Display Demonstrationsmodell

Head-up-Display Demonstrationsmodell

Head-up-Display Seitenansicht

Head-up-Display Seitenansicht

Fahrsimulator der Hochschule Heilbronn

Im Studiengang Automotive Systems Engineering entstand im Rahmen mehrer Semester- und Diplomarbeiten ein Fahrsimulator. In diesen Simulator sollte das Head-up-Display integriert werden. Weiterhin musste noch eine Befestigungsmöglichkeit für das HUD am Fahrsimulator angebracht werden. Um den Praxisbezug des HUDs zu verdeutlichen, zeigt es die aktuell auf dem Fahrsimulator gefahrene Geschwindigkeit an. Dazu wurde von Herrn Michael Schönbrunn (ACC) die Software des Fahrsimulators entsprechend erweitert. Damit werden diedie Daten des Fahrsimulators entsprechend ausgewertet und daraus die aktuell gefahrene Geschwindigkeit berechnet.

Head-up-Display Demonstrationsmodell

Head-up-Display Demonstrationsmodell

HUD in Fahrsimulator

HUD in Fahrsimulator

Zusammenfassung

Im Rahmen dieser Semesterarbeit konnte ein schönes Demonstrationsmodell eines Head-up-Displays erstellt werden. Das Gehäuse ist mit den Abmessungen von 26 x 18 x 21 cm sehr kompakt gestaltet. Das Einstellen des Bildes konnte mit dem Justagesystem deutlich vereinfacht werden.

Weiterhin konnte das HUD erfolgreich in den Fahrsimulator der Hochschule integriert werden. Es ist möglich die aktuell gefahrene Geschwindigkeit des Fahrsimulators auf dem HUD darzustellen.

Ausblick

Es ist denkbar, in das Gehäuse eine Höhenverstellung für das Bild zu integrieren. Dies könnte durch den Einsatz kleiner Motoren, die den Spiegel, den Planspiegel und das TFT-Display schwenken, realisiert werden.

Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)