Informationen für Mentees

Zielgruppe

Bachelorstudentinnen, Masterstudentinnen der Heilbronner Hochschulen können sich um eine Teilnahme am Mentoringprogramm bewerben.

Nutzen für Mentees

Eine Mentee hat durch das Mentoringprogramm die Möglichkeit,

  • Einblick in den Berufsalltag einer Führungskraft aus Wirtschaft oder Wissenschaft zu erhalten,
  • von den Erfahrungen einer berufserfahrenen Person zu profitieren,
  • die eigenen Fähigkeiten besser einschätzen zu lernen,
  • Ideen für die eigenen Berufs- bzw. Karrierewünsche zu entwickeln,
  • Kontakte in die Wirtschaft oder Wissenschaft zu knüpfen,
  • in ein Netzwerk mit anderen Mentees einzusteigen,
  • an Weiterbildungsmaßnahmen wie z.B. Selbstpräsentations- und Kommunikationstraining teilzunehmen.


Abauf und Zeitaufwand

In der Mentoringpartnerschaft ist die Mentee für die Terminvereinbarungen und für die inhaltliche Vor- und Nachbereitung der Treffen verantwortlich. Vorgesehen sind vier bis fünf persönliche Treffen in einem Zeitraum von einem Jahr.

Darüber hinaus ist alles möglich und hängt von den individuellen Vereinbarungen zwischen Mentee und Mentor*in ab. Je nach Möglichkeiten und Zeit der Beteiligten wären z.B. eine Begleitung zu geschäftlichen Terminen oder die Mitarbeit an einem Projekt denkbar, aber selbstverständlich kein Muss und nur als ergänzende Maßnahme zu sehen.

Darüber hinaus nehmen die Mentees zur Vermittlung von Schlüsselkompetenzen an einem Workshopangebot teil. Zuzüglich zu den Online-Workshops finden je eine Auftakt- und Abschlussveranstaltung und einem Zwischentreffen mit den Mentor*innen statt.

Bild von Logoreihe und Fördersatz
Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)