Auswahlverfahren WI

Die HHN vergibt ihre Studienplätze nach einem studiengangspezifischen Auswahlverfahren. Dieses ist in der Zulassungssatzung des Studiengangs geregelt.

Im Auswahlverfahren des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen wird die Wertezahl folgendermaßen ermittelt:

  • Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung (HZB) mit einem Gewicht von 100%
  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung wird mit einer Verbesserung der ermittelten Note der HZB um 0,5 berücksichtigt, siehe Anlage 1 der Zulassungssatzung Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen
  • Besondere Vorbildungen, praktische Tätigkeiten, z. B. freiwilliges Vorpraktikum oder außerschulische Leistungen und Qualifikationen, z. B.  MINT-EC-Zertifikat, werden mit einer Verbesserung der ermittelten Note der HZB um 0,2 berücksichtigt, siehe Anlage 2 der Zulassungssatzung Bachelor Wirtschaftsingenieurwesen
Weitere Informationen
Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)