Sprecher beim Festakt 50 Jahre HAW

50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften – 60 Jahre Hochschule Heilbronn

Torsten Robert|20.07.2021

  • Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) wurden vor 50 Jahren als Fachhochschulen gegründet
  • Die Hochschule Heilbronn (HHN) feiert dieses Jahr ihr 60-jähriges Jubiläum


Heilbronn/Aalen, Juli 2021. Die Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) wurden vor 50 Jahren als Fachhochschulen gegründet. Gemeinsam mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Wissenschaftsministerin Theresia Bauer feierten wir dieses runde Jubiläum im Rahmen eines Festaktes.

Mit der Einführung eines neuen Hochschultyps – der sogenannten Fachhochschulen (kurz FH) – wurde 1968 der Grundstein für eine Erfolgsgeschichte gelegt. Die Besonderheit: kurze Studienzeiten kombiniert mit einem hohen Praxisbezug. Mit dieser Erfolgsformel sollten Fachkräfte insbesondere in technischen und betriebswirtschaftlichen Studiengängen sowie in der Sozialen Arbeit ausgebildet werden. Seither sind 50 Jahre vergangen, in denen sich nicht nur die Welt, sondern auch der Hochschultyp FH grundlegend verändert hat. Die Umstellung sämtlicher Studiengänge auf Bachelor- und Masterabschlüsse, neue gesetzlich definierte Aufgaben für FH wie die Verpflichtung zur angewandten Forschung, die Förderung des Wissenstransfers, die zunehmende Bedeutung lebenslanger wissenschaftlicher Weiterbildung und verbesserte Möglichkeiten zur Promotion sind dabei wichtige Eckpfeiler. So hat sich im Laufe der Jahre ein neuer Hochschultyp entwickelt, der sich auch in der Bezeichnung der Hochschulen niederschlägt.

Ein Alleinstellungsmerkmal der HAWen im Land ist die Verbindung praxisnaher Lehre mit anwendungsorientierter Forschung. Dieser Umstand macht die Absolventinnen und Absolventen der HAWen besonders interessant für den Einstieg in die Wirtschaft.

Rund 40 Prozent aller Studierenden in Deutschland sind an einer HAW eingeschrieben. Allein in Baden-Württemberg sind es inzwischen rd. 128.000 an allen HAW und rund 100.000 Studierende an den 24 Hochschulen, die im HAW BW e.V. organisiert sind. Mehr als 3.000 Professorinnen und Professoren lehren und forschen an den 24 Hochschulen und rd. 15.000 Mitarbeitende sind in den Verwaltungen und in der Forschung der HAW engagiert. Mit ihren über 600 attraktiven, zukunftsorientierten Studiengängen auf Bachelor- und Masterniveau sorgen die HAW für die dringend benötigten Fachkräfte, um die großen Transformationsprozesse unserer Gesellschaft zu bewältigen. HAW sind innovative Impulsgeber für Wirtschaft und Gesellschaft sowie wichtige Arbeitgeber in den Regionen des Landes.

Die Hochschule Heilbronn ist mit 8.200 Studierenden die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Auf dem Festakt in Aalen hatten wir gleich zweimal die Ehre und das Vergnügen, die Hochschule und ihre Projekte vorzustellen.

So konnten Prof. Dr.-Ing. Jennifer Niessner und Prof. Dr. Alexander Jesser, vor dem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, Ministerin Theresia Bauer und den geladenen Gästen, über ihre Forschungsprojekte berichten.

Prof. Dr.-Ing. Jennifer Niessner, Forschungsprofessorin für Fluidmechanik und Leiterin des Instituts für Strömung in additiv gefertigten porösen Strukturen (ISAPS), erklärte den Gästen des Festakts die Ergebnisse Ihres Forschungsprojektes Technische Maßnahmen zum COVID-19-Schutz. Niessner nach der Veranstaltung: „Es war spannend zu erleben, wie vielfältig die HAW-Landschaft in Baden-Württemberg ist und insbesondere, wie viel tolle Forschung an HAW stattfindet. In diesem Zusammenhang war es sehr ermutigend, auch seitens der politischen Vertreter klare Worte zu hören, dass das Promotionsrecht in Baden-Württemberg für HAW in die Tat umgesetzt werden soll.“

Prof. Dr. Alexander Jesser, Professor für Systeme und Nachrichtentechnik und Institutsleiter für Intelligente Cyber-Physische Systeme ICPS, beschäftigte sich in seiner Präsentation mit der Frage: „Ist es Corona oder nicht?“. Er äußerte sich kurz nach dem Festakt: „Die Veranstaltung hat es ganz deutlich gezeigt, wie wichtig eine nachhaltige angewandte Forschung an den HAW’s in Baden-Württemberg geworden ist. Die vielfältigen Forschungsaktivitäten zeugen auch von einer hohen wissenschaftlichen Leistung unter den HAW’s. Als Institutsleiter des ICPS bin ich umso mehr stolz, dass unsere Forschungsergebnisse im Rahmen einer solchen großartigen Veranstaltung vorgestellt werden durften.“

60 Jahre Hochschule Heilbronn und 50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften – zwei wunderbare Gründe stolz zu sein. 

Bildunterschrift: Prof. Dr.-Ing. Jennifer Niessner, Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, Prof. Dr. Alexander Jesser (im Uhrzeigersinn)

Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik

Mit ca. 8.200 Studierenden ist die Hochschule Heilbronn eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Ihr Kompetenz-Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. An vier Standorten in Heilbronn, Heilbronn-Sontheim, Künzelsau und Schwäbisch Hall bietet die Hochschule mehr als 50 Bachelor- und Masterstudiengänge an. Die Hochschule pflegt enge Kooperationen mit Unternehmen aus der Region und ist dadurch in Lehre, Forschung und Praxis sehr stark vernetzt. 

Zeitungsstapel

Medieninformationen

    Hier finden Sie alle Pressemitteilungen des laufenden Jahres der Hochschule Heilbronn.

    Zum News

    Empfohlene Artikel


    Aktuelle Artikel

    Sprecher beim Festakt 50 Jahre HAW
    50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften – 60 Jahre Hochschule Heilbronn
    20.07.2021

    Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
    Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
    Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
    Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)