Fachempfehlung für den Schwerpunkt Automotive Software

Fahrzeuge auf Straße die miteinander vernetzt sind
Beschreibung:

In der Fachkombination „Automotive Software“ werden die im Studium erworbenen Grundlagen in Richtung des Entwurfs von softwarebestimmten Systemen erweitert. Der Schwerpunkt streift dabei verschiedene Architekturebenen, vom Hardwareentwurf, über den Bau von Echtzeitbetriebssystemen auf Mikrorechnern (Embedded Systems) über ISO/OSI Schicht 2-4 Kommunikationsprotokolle und –architekturen (Verteilte Systeme) bis hin zur Bildverarbeitung und zur Mensch-Computer-Interaktion (hier wird modellbasiert eine Benutzungsschnittstelle entworfen). Im Fach modellbasierte Softwareentwicklung wird der Entwurf von Anwendungssoftware für Automobilsteuergeräte auf Basis von Matlab/Simulink und C++-Modellen behandelt. Im Projektlabor elektronische Systeme entwerfen die Studierenden ein Steuergerät mit Hard- und Software, das in einem unserer Laborfahrzeuge getestet wird oder tragen in anderer Form zur softwarelastigen Entwicklung von Fahrzeugfunktionen bei. Das Fach Sicherheitssysteme beschäftigt sich mit Softwaresicherheit rund um das Fahrzeug.

Wahlempfehlung:
BasisOptional

3. Semester

(304277) Mensch-Maschine-Schnittstelle (2,5 ECTS)

4. Semester

(304271) Verteilte Systeme (5 ECTS)


6. Semester

(304275) Projektlabor elektronische Systeme (5 ECTS)

(304274) Modellbasierte Softwareentwicklung (5 ECTS)

(304272) Embedded Systems im Kfz (5 ECTS)

(304273) Schaltungsentwicklung (5 ECTS)

7. Semester

(304278) Dynamische Bildverarbeitung (5 ECTS)

(304293) Sicherheitssysteme (2,5 ECTS)

Ihr Pate

Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)