Fachempfehlung für den Schwerpunkt Elektronische Systeme

Elektronische Systeme im Fahrzeug
Beschreibung:

Elektronische Systeme im Automobil bestehen aus Steuergeräten, deren Vernetzung sowie den zughörigen Sensoren und Aktuatoren. Die Fachkombination „Elektronische Systeme“ erweitert die bisher im Studium erworbenen Grundlagen der elektronischen Schaltungsentwicklung und Mikrocontrollertechnik für die kompletten Systeme. Dabei wird das Zusammenwirken von Hard- und Software in den Steuergeräten bei den Vorlesungen „Schaltungsentwicklung“ und „Embedded Systems im Kfz“ vermittelt. Bei der Vorlesung „Verteilte Systeme“ werden die Anforderungen an die verwendeten Bussysteme im Kfz besprochen und das erworbene Wissen bei der Vernetzung eines Sensors angewendet. In der Veranstaltung „Projekt Labor - Elektronische Systeme“ werden die Planung und Durchführung von Projekten ausgearbeitet. Die Entwicklung moderner Systeme ist nicht ohne Anwendung von Simulationen möglich. Diese werden im Fach „Modellbasierte Softwareentwicklung“ behandelt. Damit elektronische Systeme im Kfz zuverlässig funktionieren und sich nicht gegenseitig beeinflussen ist die Einhaltung der „Elektromagnetischen Verträglichkeit“ erforderlich, deren Grundlagen in der Vorlesung „EMV“ vorgestellt werden.

Wahlempfehlung:
BasisOptional

3. Semester

4. Semester

(304271) Verteilte Systeme im Kfz (5 ECTS)

(304272) Embedded Systems im Kfz (5 ECTS)

6. Semester

(304273) Schaltungsentwicklung (5 ECTS)

(304275) Projekt Labor - Elektronische Systeme (5 ECTS)


7. Semester

(304276) EMV (2,5 ECTS)

(304274) Modellbasierte Softwareentwicklung (5 ECTS)

(304294) Elektromobile Systeme (2,5 ECTS)

Ihr Pate:

Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)