Evaluierung des PULS Open Air

Im Rahmen der Lehrveranstaltung Sponsoring bei Prof. Dr. Hermann-Josef Kiel hatten die Studierenden im ersten Semester des Masterstudiengangs Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit- und Sportmanagement die Möglichkeit, eine Besucherzufriedenheitsanalyse beim PULS Open-Air-Festival auf Schloss Kaltenberg durchzuführen.

PULS, das junge Programm des Bayerischen Rundfunks, erteilte den Studierenden den Auftrag, mithilfe einer Befragung die Besucherzufriedenheit und die Wahrnehmung von PULS sowie der unterschiedlichen Sponsoren durch die Besucher zu ermitteln.

Während der vier Festivaltage befragten die Studierenden mit Hilfe von Tablets fast 800 Personen unter Anderem zum Line-Up, zur Infrastruktur vor Ort sowie zur Wahrnehmung und Passgenauigkeit der Sponsoren.

Die daraus resultierenden Kennzahlen wurden im Anschluss analysiert, interpretiert und aufbereitet, um aus den Ergebnissen konkrete Maßnahmen für die Zukunft ableiten zu können. Diese wurden zum Abschluss des Peojekts beim Auftraggeber in München präsentiert. Das Projekt fand in enger Absprache zwischen den Studierenden und PULS statt. Als direkter Ansprechpartner stand dabei Emanuel Abréu, ein Absolvent des Bachelorstudiengangs, zur Seite.

Die Zusammenarbeit mit PULS war für die Masterstudierenden des ersten Semesters ein tolles und gewinnbringendes Erlebnis. Das Projekt stellte für die Gruppe nicht nur eine spannende Möglichkeit dar, die theoretisch erarbeiteten Inhalte in die Praxis umzusetzen. Es war gleichzeitig auch eine super Teambuliding-Maßnahme und ließ die neu formierte Gruppe enger zusammenwachsen.

Bühne und Publikum während eines Konzerts beim PULS Open Air 2019
Logo Familienfreundliche Hochschule
Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo Charta der Vielfalt
Logo der HSW Hochschulförderation SüdWest