Labor Messtechnik

In dem Labor Messtechnik geht es um mehr als "nur" um die Messtechnik. Studierende entwickeln in Team ein Produkt (mit messtechnischem Bezug) von der Idee bis hin zur Umsetzung. Dabei lernen sie, neben den fachlichen Inhalten, wie sie das erlernte Wissen in die Praxis transferieren können. Auch Themen wie Teamfähigkeit und weitere Softskills kommen dabei nicht zu kurz.  

Das lässt sich die Hochschule etwas kosten. Jedem Team steht ein vorher festgelegtes Grund-Budget für die Realisierung der Projektarbeit zur Verfügung. Ganz ähnlich wie im späteren Berufsleben berichten die Teams regelmäßig an die Betreuer und präsentieren ihren Arbeitsstand. In gut begründeten Fällen kann sogar noch ein erweitertes Budget ausgehandelt werden.

Letztendlich geht es aber darum, den Spaß am ingenieurmäßigen Handeln zu vermitteln und was es bedeutet, eigene Entscheidungsspielräume sinnvoll zu nutzen, so Prof. Stache, der das Labor leitet. 

  • Umfangreiche Elektronik-Ausstattung z. B. Messgeräte, Lötstationen, Oszilloskope
  • Magazine elektronischer Komponenten z. B. Widerstände, Kondensatoren
  • Auswahl an Einplatinencomputern (Arduino, Raspberry Pi, Odroid)
  • Labview-Equipment
  • Sensorik-Komponenten wie Gabellichtschranken, Inkrementalscheiben, Kraftmessdosen, usw.
  • Mechanische Werkstatt
  • C018 links + rechts
  • C004

Die Räume dürfen von den Laborteilnehmer*innen auch außerhalb der Präsenz-Veranstaltung genutzt werden. Die Öffnungszeiten richten sich nach den Öffnungszeiten der Hochschulgebäude.

Die Inhalte und Lernziele der jeweiligen Lehrveranstaltung sind in den Modulhandbüchern des jeweiligen Studiengangs zu finden. Unterlagen und weitere Informationen sind auf der Lernplattform ILIAS der Hochschule Heilbronn hinterlegt.

Bachelor

Ansprechpartner

Logo Familienfreundliche Hochschule
Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo Charta der Vielfalt
Logo der HSW Hochschulförderation SüdWest