Studium Energiemanagement (Bachelor of Engineering)

Energie ist neben Wasser und Brot eine der wichtigsten Lebensgrundlagen der Menschheit und die Klärung der Energiefrage eine globale Herausforderung. Aber wie wird Energie umweltverträglich gewonnen, effizient gespeichert und sinnvoll verteilt? Können wir genug davon bereitstellen, um den wachsenden Bedarf zu decken und wie lässt sich Energie mit intelligenten Systemen einsparen? Unser Studiengang vereint Technik und Wirtschaft und vermittelt Kompetenzen, die jetzt und in Zukunft nötig sind.


Kurzinfo

Abschluss
Bachelor of Engineering (B. Eng.)
Campus
Künzelsau - Reinhold-Würth-Hochschule
Studienbeginn
Wintersemester
Bewerbungsschluss
15. Juli
Studienform
Vollzeit / Teilzeit möglich
Regelstudiendauer
7 Semester
Vorpraktikum
Ja - 12 Wochen
Credits210 ECTS

Ziel des Studiengangs Energiemanagement ist es, die aktuellen technologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen im Bereich des Energiemanagement zu behandeln. Nachhaltigkeit, Umweltschutz und die Begrenzung des Klimawandels spielen genauso eine Rolle wie Wirtschaftlichkeit und die aktuellen Entwicklungen am globalen Energiemarkt. Im Studium werden Szenarien entwickelt, wie dezentraler Energieerzeugung bei einer Integration regenerativer Energiequellen und die Zuverlässigkeit der Energieversorgung vereinbar sind. Auch die Möglichkeiten der Energieeinsparung werden behandelt.

Das Studium orientiert sich an den Studiengängen Wirtschaftsingenieurwesen, enthält aber auch die Themen Energietechnik, Energiewirtschaft und Umwelttechnik. Es schließt mit einem Bachelor of Engineering ab. Sie haben im Rahmen Ihres Studiums die Möglichkeit ein Hochschulsemester, das praktische Studiensemester (5. Semester) und/oder die Abschlussarbeit im Ausland zu absolvieren.

Die Broschüre des Studiengangs Energiemanagement finden sie hier.

Studieninhalt 

  • Mathematische Grundlagen
  • Grundlagen der Informatik
  • Physikalische Grundlagen
  • Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen
  • Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen
  • Grundlagen des Rechnungswesens
  • Grundlagen des Rechts im Energiebereich
  • Rhetorik und Präsentationstechnik
  • Thermodynamik
  • Mess- und Sensortechnik
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Finanzmanagement und Investition
  • Marketing, Projektmanagement und Controlling
  • Energietechnik / Regenerative Energiequellen
  • Regelungstechnik
  • Energieversorgung und -verteilung

Das praktische Studiensemester dient der Anwendung und Vertiefung der während des Studiums erworbenen Kenntnissen und Fertigkeiten durch die ingenieurmäßige Bearbeitung geeigneter Projekte.

Es sollen durch die möglichst selbstständige und eigenverantwortliche Mitarbeit an Projekten unter betrieblichen Bedingungen Berufserfahrungen vermittelt werden. Dabei sind insbesondere auch wirtschaftliche, ökologische, sicherheitstechnische und ethische Aspekte eingeschlossen. Auslands- und Fremdsprachenerfahrung sind ausdrücklich erlaubt.

  • Kommunikationstechnik
  • Modellbildung und Simulation von Systemen
  • Aktuelle Fragen zur Energiewirtschaft
  • Liberalisierter Energie- und Rohstoffmarkt
  • Rationelle Energienutzung
  • Interdisziplinäres Projektlabor (Seminararbeit im Team)
  • Bachelor-Thesis

Termine