Lesung mit Ralph Dutli: "Das Gold der Träume"

Zu allen Zeiten wurde Gold als unzerstörbares, »ewiges« Metall begehrt und verehrt. Gold leuchtet in den Religionen und Mythen, in Märchen, Kunst und Literatur. Es ist Symbol für Glanz und Gier, Macht und Magie. Im Umgang mit ihm zeigt sich der Mensch mit seinen geistigen Höchstleistungen und Träumen - und den Abgründen zerstörerischer Leidenschaften. Ralph Dutli folgt im dritten Teil seiner menschlichen Kulturgeschichte dem mineralischen Element Gold.

Dutli, geb. 1954, studierte in Zürich und Paris Romanistik und Russistik und lebt als freier Autor, Lyriker und Übersetzer in Heidelberg. Er ist Herausgeber u.a. der zehnbändigen Ossip-Mandelstam-Gesamtausgabe und erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a. den Johann-Heinrich-Voss-Preis 2006 der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Von Ralph Dutli sind bislang mehr als 30 Bücher und Editionen erschienen. Ralph Dutli wurde 2013 und 2015 für den deutschen Buchpreis und den Schweizer Buchpreis nominiert und erhielt den Rheingau Literaturpreis 2013, den Preis der LiteraTour Nord 2014 für seinen Roman »Soutines letzte Fahrt« sowie den Düsseldorfer Literaturpreis 2014 und den Erich-Fried-Preis 2018 für sein literarisches Gesamtwerk.

Die Lesung ist der Auftakt einer Kooperation zwischen dem Literaturhaus Heilbronn und den Hochschuleinrichtungen auf dem Bildungscampus. Für das kommenden Jahr ist eine Studium-Generale-Reihe „Literatur und Natur(wissenschaft)“ auf dem Bildungscampus geplant.

Logo der HSW Hochschulförderation SüdWest