Outgoing Studierende

Sie haben sich dazu entschlossen, ein Semester im Ausland zu studieren und möchten wissen, was Sie brauchen? Dann sind Sie hier genau richtig.

Ein Auslandssemester zu absolvieren ist eine großartige Entscheidung, denn die Erfahrungen, die Sie in einem solchen Auslandssemester sammeln können, sind für die spätere Karriere unersetzlich. Ein Auslandssemester erfordert aber eine rechtzeitige Vorbereitung.

Um Ihre Vorbereitung zu erleichtern, haben wir für Sie alle Informationen bereitgestellt, die Sie brauchen. Bei der Planung müssen Sie sich über den Zeitpunkt des Auslandsstudiums im Klaren sein. Außerdem ist es wichtig, dass Sie bei der Länderwahl und Wahl der Partnerhochschule Ihre Fremdsprachenkenntnisse berücksichtigen.

Die Ansprechpartner*innen der Partnerhochschulen werden Ihnen bei Ihrer Entscheidung behilflich sein.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg bei der Planung und Durchführung Ihres Auslandsemesters!

Weiter unten auf dieser Seite finden Sie Erfahrungsberichte von Studierenden, die bereits ein Auslandssemester absolviert haben.

Alle Infos zum Auslandssemester finden Sie hier:

Mit der Planung eines Auslandssemesters sollten Sie einige Monate (9-12 Monate) vor dem geplanten Aufenthalt beginnen. Auch wenn Sie sich noch nicht ganz sicher sein sollten, ob Sie ein Semester im Ausland verbringen möchten, nehmen Sie bitte unbedingt die Informationsveranstaltungen der Auslandsbeauftragten der Fakultät sowie des International Office der Hochschule Heilbronn wahr.

Bitte beachten Sie, dass bei Antritt des Auslandssemesters das Grundstudium abgeschlossen sein muss.

Hier finden Sie die einzelnen Schritte auf Ihrem Weg zum Auslandssemester. Bitte lesen Sie sich diese aufmerksam durch.

Allgemeine Informationen zum Auslandssemester finden Sie auf dieser Seite und auf den Seiten des International Office. Bitte besuchen Sie auch die Informationsveranstaltungen, die jeweils zu Beginn jedes Semesters durchgeführt werden.

Link zu Dokument Studium im Ausland

Alle Studierende, die an einem Semester an einer unserer Partnerhochschule interessiert sind, müssen an einem verpflichtenden Beratungsgespräch teilnehmen. Idealerweise sollten Sie sich zu diesem Zeitpunkt bereits selbständig informiert haben, so dass hierbei auf Ihre individuellen Fragen und Ihre persönliche Studiensituation eingegangen werden kann.

Ziel des Beratungsgesprächs ist es, dass Sie für die Bewerbung drei Partnerhochschulen definieren können, die zum einen möglichst Ihren persönlichen Wünschen und Vorstellungen entsprechen und zum anderen über ein für Sie passendes Studienangebot verfügen.

Vor dem Auslandssemester ist von den Studierenden einen sogenannter Proof of Recognition (PoR) zu erstellen. Dieses Dokument legt fest, welche im Ausland absolvierten Lehrveranstaltungen für welche Lehrveranstaltungen nach der SPO anerkannt werden. Dieses Dokument ist für die spätere Notenanerkennung unabdingbar.

Erstellen Sie den PoR für Ihre Wunschhochschule im Ausland und lassen diesen von Ihrem Studiengangverantwortlichen überprüfen und unterschreiben.

Bewerbungsfrist für ein Auslandssemester im folgenden Studienjahr ist jeweils der 31. Januar. Zu diesem Zeitpunkt müssen alle Bewerbungsschritte abgeschlossen sein und dem International Office die notwendigen Unterlagen vorliegen. Verspätetete oder unvollständige Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden!

Bei der Bewerbung geben Sie bitte drei priorisierte Wunschpartnerhochschulen an. Hierdurch erhöhen Sie Ihre Chance, einen Ihrer Wünsche zu erhalten.

Die Online-Bewerbung wird im Mobility Online Portal durchgeführt:


Folgende Unterlagen müssen im Mobility Online Portal hochgeladen werden:

  • aktueller Notenspiegel
  • Lebenslauf auf Deutsch
  • Motivationsschreiben (1 - 2 Seiten), auf Deutsch oder Englisch
  • Proof of Recognition (PoR): unterzeichnet von jeweiligem/r Studiendekan*in
  • Optional: Passfoto

Anschließend drucken Sie den Online-Bewerbungsbogen aus und lassen ihn von der Auslandsbeauftragten der Fakultät unterschreiben. Das unterschriebene Bewerbungsformular wird erneut im Mobility Online Portal hochgeladen.

Das unterschriebene Bewerbungsformular muss zudem fristgerecht im International Office eingereicht werden.

Nun heißt es erst einmal warten bis Sie vom International Office ca. Ende Februar / Anfang März Ihre Nominierung für eine Partnerhochschule erhalten.

Bitte beachten Sie jedoch, dass die Nominierung an einer Partnerhochschule noch keine feste Zusage für den Platz an der Partnerhochschule bedeutet. Die Entscheidung über eine Zulassung bleibt der Partnerhochschule vorbehalten. In der Regel akzeptieren jedoch die Partnerhochschulen unsere Nominierungen.

Der jeweilige Betreuer*in der Partnerhochschule nominiert die jeweiligen Studierende für seine/ihre Partnerhochschule und teilt dies dem International Office mit. Das International Office wird sich baldmöglichst nach der Bewerbungsfrist bei Ihnen melden.

Die Betreuer*innen der Partnerhochschulen haben sich darauf geeinigt folgende Auswahlkriterien anzuwenden:

1. Durschnittsnote (50%)
2. Sprachkenntnisse in Unterrichts- bzw. Landessprache (10%)
3. Motivation für den Auslandsaufenthalt in Bezug auf
Studienort und Fächerauswahl (30%)
4. Soziales Engagement, ggf. besondere Lebensumstände (10%)

Nach der Nominierung durch das International Office der Hochschule Heilbronn, müssen Sie sich noch an der Partnerhochschule bewerben.

Informationen hierzu erhalten Sie meist im März / April, entweder durch das International Office oder direkt von der Partnerhochschule. Bitte beachten Sie unbedingt die Informationen zum Bewerbungsverfahren und die vorgegebenen Fristen!

Es kann vorkommen, dass Änderungen an Ihrem Proof of Recognition nötig sind, da beispielsweise vereinbarte Lehrveranstaltungen nicht wie geplant an der Gasthochschule stattfinden.

Wenn Sie am ERASMUS+ Programm teilnehmen und Ihr Proof of Recognition ändern, müssen Sie die Änderungen immer auch in das Learning Agreement übernehmen. Bitte beachten Sie, dass Änderungen des Proof of Recognition und des Learning Agreements (betrifft nur ERASMUS+-Studierende) für Partneruniversitäten bis zum 15. Oktober (WS) bzw. 1. April (SS) akzeptiert werden.

Nach Ablauf dieser Fristen werden keine Änderungen des Proof of Recognition und des Learning Agreements mehr genehmigt. Eine Änderung dieser Dokumente nach Ihrem Auslandssemester ist leider nicht mehr möglich.

Sollten Sie Änderungen vorgenommen haben, sind die älteren Versionen des Proof of Recognition und des Learning Agreements ungültig.

Um Ihre Prüfungsleistung aus dem Ausland anerkennen zu lassen, müssen Sie folgende Unterlagen gesammelt beim Prüfungsausschuss einreichen:

  • Antrag in Form des Formulars "Antrag auf Anerkennung von erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen (Ausland)"
  • die aktuellste Version Ihres Proof of Recognitions
  • Notennachweis - Zeugnis der Partnerhochschule im Original oder als beglaubigte Kopie

Die an der Partnerhochschule erbrachten Studienleistungen werden von der Partnerhochschule in einem Zeugnis dokumentiert. In der Regel schickt die Partnerhochschule das Zeugnis an das International Office der Hochschule Heilbronn. Sie erhalten eine E-Mail, sobald Ihre Noten im International Office eingehen. Sollten Sie Ihre Noten direkt von der Partnerhochschule erhalten, schicken Sie bitte eine Kopie an das International Office.

Link zur Umrechnungstabelle von ausländischen Noten gibt es hier.

Mit Ihrer Bewerbung haben Sie sich verpflichtet, einen Erfahrungsbericht über Ihren Auslandsaufenthalt zu erstellen. Dieser ist per E-Mail innerhalb von vier Wochen nach Beendigung Ihres Auslandsstudiums beim International Office einzureichen. Denken Sie bitte daran, welche Tipps und Infos Sie selber gerne für einen Auslandsaufenthalt bekommen hätten.

Formale Gestaltung:

  • Umfang: 3 - 5 DIN A4 Seiten
  • Schriftart: Arial (Schriftgröße 10)
  • Zeilenabstand: 1,5 // Blocksatz und Silbentrennung // Seitennummerierung
  • Deckblatt: Name, Studiengang und Semester // Name der PHS // Betreuer an der HHN // Zeitraum des Auslandsaufenthaltes
  • Fotos: 3 - 4 in .jpg Format

Ansprechpartnerin International Office

Impressionen und Berichte unserer Outgoing Studierenden

"Ich studiere hier im Bereich Sport und die angebotenen Kurse sind wirklich sehr interessant. Die Kurse sind teilweise deutlich praxisbezogener als in Künzelsau, allerdings gibt es auch Kurse, die komplett eigenständig, in Form von Hausarbeiten, zu erledigen sind.

Zum einen hat man viel Zeit um Ausflüge zu machen und das Land zu erkunden, andererseits ist es notwendig über ein akzeptables Zeitmanagement zu verfügen, damit auch alle Arbeitsaufträge in der vorgegebenen Zeit erledigt werden können. Hier, an der KAMK, wird auf Selbständigkeit großen Wert gelegt."

Cosima in Kajaani, Finnland

"Die Vorlesungen sind ähnlich wie an der HHN, nur in Englisch natürlich. Die Partnerhochschule ist sehr praxisnah, was sehr cool ist. Es gibt hier einige Projekte mit lokalen Unternehmen, bei denen man mitarbeitet, wenn man bestimmte Kurse gewählt hat.

Man hat genügend Zeit, um in der Freizeit verschiedenen Aktivitäten nachzugehen. Wir waren zum Beispiel schon mehrmals im Nationalpark wandern oder Kajak fahren. Die Sauna darf natürlich auch nicht fehlen. Nordlichter und Rentiere haben wir hier auch schon gesehen.

Mir gefällt es hier sehr gut und ich kann die KAMK sehr empfehlen. Ich würde allerdings sagen, dass Kajaani eher was für Naturliebhaber ist."

Marius in Kajaani, Finnland

"Ich bin positiv überrascht von der Stadt und was einem geboten werden kann. Es läuft hier vieles etwas ruhiger und lockerer ab wie in Deutschland. Man kann hier viel unternehmen, gerade die Altstadt ist bemerkenswert schön und auch der Strand und einer der Nationalparks nicht weit weg.


Die Atmosphäre, gerade auch nach dem Kennenlernen mit den Erasmus-Studenten, sorgt für eine sehr gute Stimmung. So planen wir als Gruppe viel zusammen und es wird nie langweilig. Auch bietet uns das ESN (Erasmus Student Network) viele Möglichkeiten an, darunter Wochenendausflüge oder gemeinsame Sporttage mit den anderen Austauschstudenten. Ich bereue es überhaupt nicht, hier zu sein und es war definitiv eine sehr gute Entscheidung, die PHS in Riga als eine der Möglichkeiten für ein Auslandssemester in Erwägung zu ziehen."

Jalees in Riga, Lettland

"Ich genieße meine Zeit in den Niederlanden wirklich sehr. Die gute Infrastruktur macht es möglich viele Ausflüge in umliegende Städte zu machen und die Gegend zu erkunden. Bisherige Ausflüge gingen u. a. nach Amsterdam, Utrecht, Antwerpen, an den Strand und in den Efteling - uns es werden noch einige hinzukommen.

Auch die Hochschule in Breda selbst bietet einige neue Erfahrungen und Lehrmethoden. Ich kann nur jedem empfehlen ein Auslandssemester zu machen, um eine neue Kultur, neue Lehrmethoden, ein größeres Netzwerk kennenzulernen und vor allem Spaß zu haben.”

Felix in Breda, Belgien

"An Örebro gefällt mir vor allem, dass das Studentenwohnheim/die Universität direkt neben der Natur bzw. einem Naturreservat liegt und man in wenigen Minuten zu Fuß mitten in der Natur ist. Auch in der Umgebung gibt es zahlreiche Naturreservate, die wirklich sehr idyllisch sind. Außerdem eignet sich die Lage Örebros sehr gut für Ausflüge in andere Regionen/Städte in Schweden oder auch nach Norwegen.

Allgemein kann ich sagen, dass mir mein Auslandssemester in Örebro wirklich sehr gut gefällt und ich die Örebro University vollkommen weiterempfehlen kann.”

Riana in Örebro, Schweden

Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)