"Optimum Fire" - Hocheffizientes Brennverfahren für Bio-Ethanol

|25.01.2018
Zusammen mit der brasilianischen Universität in Belo Horizonte entwickeln Studenten und Mitarbeiter des Kolbenmaschinenlabors einen von Grund auf neuen 1,0 L 3-Zylinder-Turbomotor. Um die hohe Klopffestigkeit des in Brasilien regenerativ hergestellten Bio-Ethanols voll ausschöpfen zu können muss der Motor auf höchste Druckbelastbarkeit ausgelegt werden. Erste Ergebnisse zum neuen Brennverfahren mit einer Verdichtung von 13:1 ergaben Wirkungsgrade von über 45%. Die erste Baustufe soll noch in diesem Jahr auf den Motorenprüfstand gehen.

    praxisnah, forschungsstark, vielseitig: Hier finden Sie spannende Berichte und Artikel aus der Fakultät T1. 

    Sie suchen einen bestimmten Artikel? Oder wollen die Artikel sortieren? Nutzen Sie einfach die Such- und Filterfunktion auf der rechten Seite.

    Zum Blog Post

    Empfohlene Artikel


    Aktuelle Artikel

    "Optimum Fire" - Hocheffizientes Brennverfahren für Bio-Ethanol
    25.01.2018

    Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
    Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
    Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
    Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)