HHN Stipendium Grüne Zukunft

Im Leitbild der HHN ist das Thema Nachhaltigkeit fest verankert. Insbesondere 4 Studiengänge schlagen die Brücke von ökologischem Bewusstsein zu nachhaltigem Handeln, Wirtschaften und Konstruieren: Nachhaltige Beschaffungswirtschaft (B.A.), Umwelt- und Prozessingenieurwesen (B.Eng.), Wirtschaftsingenieurwesen – Energiemanagement (B.Eng.) und Nachhaltige Tourismusentwicklung (M.A.).

Zur Förderung der universitären Ausbildung im Bereich der Nachhaltigkeit besonders engagierter und leistungsorientierter Studierender in diesen 4 zukunftsorientierten Studiengängen vergibt die Hochschule Heilbronn ab dem Wintersemester 2021/22 das HHN Stipendium Grüne Zukunft.

  • Die Bewerbungsphase für das Sommersemester 2022 ist bereits abgeschlossen. Die nächste Bewerbungsphase wird frühzeitig auf dieser Seite angekündigt.
  • Die monatliche Förderung beträgt 300 Euro und wird aus privaten Fördermitteln finanziert.

Die Hochschule Heilbronn dankt allen Förder*innen für die Finanzierung der Stipendien.

Gefördert werden Studierende sowie Studienanfänger*innen der folgenden Studiengänge:

  • B.A. Nachhaltige Beschaffungswirtschaft (Campus Schwäbisch Hall)
  • B.Eng. Umwelt- und Prozessingenieurwesen
  • B.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen - Energiemanagement
  • M.A. Nachhaltige Tourismusentwicklung
  • auch Studierende des auslaufenden Studiengangs B.A. Management und Beschaffungswirtschaft (Campus Schwäbisch Hall) können sich bewerben.

Die Hauptauswahlkriterien sind gute Noten sowie außerschulisches oder über-/außerfachliches Engagement mit dem Fokus Nachhaltigkeit und/oder verwandte Themengebiete; in Verbänden, Vereinen, NGOs, Religionsgesellschaften, durch ehrenamtliche oder sonstige zivilgesellschaftlich orientierte Tätigkeiten.

Zusätzlich berücksichtigt werden können besondere persönliche oder familiäre Umstände, wie beispielsweise finanzielle Benachteiligung, Krankheiten und Behinderungen, Migrationshintergrund; oder sonstige Gründe, die sich erschwerend oder hinderlich auf die bisherige Bildungsbiografie ausgewirkt haben.

Weiteres unter "Bewerbung"

Die monatliche Förderung beträgt 300 Euro. Die Bewilligung erfolgt zunächst zum Sommersemester 2022 (01.03.) und gilt zunächst für dieses (Voraussetzung hierfür ist die Regelstudienzeit).

Eine Verlängerung des Stipendiums ist ggf. möglich. Die Gesamtdauer der Förderung richtet sich nach der Dauer des Studiums (Regelstudienzeit + ggf. 1 Auslandssemester), sofern die finanziellen Mittel dies erlauben und die Stipendiaten und Stipendiatinnen erfolgreich an einer jährlichen Leistungsüberprüfung teilnehmen. Des Weiteren ist die regelmäßige Teilnahme an einem Rahmenprogramm (siehe Informationsblatt) Voraussetzung für den Bezug des Stipendiums.

Bewerbungsvoraussetzungen

  • für Studienanfänger*innen: gute Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung und außerschulisches Engagement mit dem mit dem Fokus Nachhaltigkeit und/oder verwandte Themengebiete
  • für bereits immatrikulierte Bachelor-Studierende: Nachweis der guten Studienleistung durch einen aktuellen Notenspiegel und über-/außerfachliches Engagement mit dem Fokus Nachhaltigkeit und/oder verwandte Themengebiete
  • für Master-Bewerber*innen und bereits immatrikulierte Master-Studierende: gute Abschlussnote des vorausgegangenen Studiums sowie Nachweis der guten Studienleistung durch einen aktuellen Notenspiegel und über-/außerfachliches Engagement mit dem Fokus Nachhaltigkeit und/oder verwandte Themengebiete


Bewerbungsphase

Die Bewerbungsphase für das HHN Stipendiums Grüne Zukunft des Studiengangs NBW oder MBW läuft vom 20.12.2021 bis 30.01.2022

Bewerbungsunterlagen

Pflichtunterlagen

  • unterschriebenes Antragsformular für ein HHN Stipendium Grüne Zukunft
  • Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung (HZB) bzw. bei ausländischen Studierenden die Zeugnisanerkennung von uni-assist oder Studienkolleg Konstanz.
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • vollständiger, aktueller Notenspiegel
  • Für Master zusätzlich zur HZB das Zeugnis über den ersten Studienabschluss bzw. bei ausländischen Studierenden der Nachweis des Studienkollegs Konstanz oder von uni-assist über die Anerkennung des ausländischen ersten Studienabschlusses und, soweit vorhanden, weitere Leistungsnachweise entsprechend den Zulassungs- und Auswahlbestimmungen für den Studiengang.


Zusätzliche Unterlagen

  • Nachweise über außerschulisches bzw. über-/außerfachliches Engagement im Bereich Nachhaltigkeit und/oder verwandter Themengebiete.
  • Nachweise über besondere persönliche oder familiäre Umstände, wie beispielsweise finanzielle Benachteiligung, Krankheiten und Behinderungen, Migrationshintergrund.
  • Sonstige Gründe, die sich erschwerend oder hinderlich auf die bisherige Bildungsbiografie ausgewirkt haben.


Alle eingereichten Unterlagen müssen mit Nachweisen belegt werden. Ohne Nachweis können die Unterlagen nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigt werden.

Unvollständige Unterlagen können im Bewerbungsprozess nicht berücksichtig werden.

Weitere Information zu den Nachweisen, zum Motivationsschreiben und generell dem Bewerbungsverfahren finden Sie im Informationsblatt.

Bei Fragen rund um das HHN Stipendium Grüne Zukunft kontaktieren Sie uns gerne!

Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)