BS unterwegs - Exkursionen und Ausland

Exkursionen im Rahmen des Studiums

Um einen umfassenden Einblick in die Sozialbranche zu erhalten, werden ergänzend zu den Vorlesungen mehrere Besuche bei sozialen Trägern angeboten. Hier hören die Studierenden Vorträge und nehmen an Besichtigungen teil. Darüber hinaus bleibt Zeit, um über Fragen zu diskutieren und oft entstehen auch schon erste Kontakte für das spätere Praxissemester oder sogar den Berufseinstieg.

Es gibt auch freiwillige Angebote, wie die Teilnahme an der International Management Week an unserer Partnerhochschule UC Leuven-Limburg. Die Teilnahme ist ab dem 3. Semester möglich, da hierfür Vorkenntnisse erforderlich sind. An der UCLL finden eine Woche lang Case Studies zu aktuellen Themen des Human Ressource Managements statt. Neben den fachlichen Kenntnissen werden zudem die Englischkenntnisse der Teilnehmer vertieft und die Arbeitsweise in multikultuellen Teams erlernt.

1. Semester

Das erste Semester besucht im Rahmen der Veranstaltung Grundlagen des Sozialmanagements in einer Halbtagesexkursion eine soziale Einrichtung in der Umgebung, wie hier z.B. die Stiftung Lichtenstern in Löwenstein.

3. Semester

Ab dem dritten Semester besteht die Möglichkeit an der International Management Week an unserer Partnerhochschule UC Leuven teilzunehmen.

3. Semester

Der zweite Besuch bei einem Sozialen Träger: Im Wintersemester ging die Exkursion in die JVA nach Adelsheim.

4. Semester

Das Sozialsystem in den Benelux-Staaten: Neben Gerichts- und Parlamentsbesuchen finden Blockseminare zu rechtlichen Aspekten des Sozialmanagements statt sowie Besuche von sozialen Einrichtungen in der Vorreiterregion Benelux.

4. Semester

Tiefer Einblick in das Controlling eines großen sozialen Trägers: Die Controlling-Exkursion des vierten Semesters mit Prof. Dr. Reiner-Peter Doll besichtigt an 3 Tagen ausgiebig einen der größten sozialen Träger in Süddeutschland.

Bei Fragen und für mehr Informationen wenden Sie sich gerne an mich:

BS unterwegs im Ausland

Im vierten Semester schnuppern unsere BS-Studierenden schon etwas Luft in internationalen Gefilden, in dem sie in den Benelux-Staaten eine Woche lang das Sozialsystem vor Ort kennen lernen. Wem dies noch zu wenig ist, kann ein internationales Austauschsemester einlegen.

Alle Infos hierzu finden Sie hier auf unserer Seite, auf der Seite für Outgoings der Fakultät Technik und Wirtschaft oder des International Offices (IO).

International Office (IO)

Das International Office (IO) ist zuständig für die internationalen Beziehungen der Hochschule Heilbronn und für die zentrale Koordination der Auslandskontakte.

Dort finden Sie Ansprechpartner für ausländische Studierende und Austauschstudierende von unseren Partnerhochschulen, Beratung über Möglichkeiten von Auslandsaufenthalten während des Studiums (Studium und Praktikum) und Informationen über Stipendienprogramme für Auslandsaufenthalte.

Unsere Erasmus+ Partnerhochschulen finden Sie hier.

Mehr Informationen zur Planung und dem Ablauf Ihres Auslandsemesters finden Sie hier.

Das Fotot zeigt einen Ausschnitt eines Globus. Eine Person zeigt mit dem Zeigefinger auf ein Land.

Erfahrungsberichte von BS-Studierenden

Kajaani University - Finnland Larissa Kapaun, BS4 im WS 19/20

"Zwischen Dunkelheit, Kälte, viel Schnee, Wäldern, Seen, Nationalparks, Rentieren, Saunagängen, der ein oder anderen kleinen manchmal auch großen Feierei, Skiausflügen, Roadtrips mit neuen Freunden und natürlich auch Vorlesungen habe ich mein Wintersemester 19/20 verbracht.

Auch wenn die Tage immer kürzer wurden haben ich jeden Tag meiner Erasmuszeit, bis zur letzten Minute genossen. Denn für mich steht fest, dass ich in der kleinen Stadt Kajaani im Herzen von Finnland die beste Zeit meines Studiums verbracht habe."

Larissa Kapaun, BS5

Kajaani University, Finnland - Sahin Ersöz, BS4 im WS 19/20           "Tervetuloa“

"Was mich dazu bewegt hat in Kajaani zu studieren, ist ganz einfach: Winter, glücklichste Land der Welt und die Landschaft, plus: man hat in den Wintermonaten eine große Chance, die Nordlichter zu sehen.

Die Finnen sind sehr zurückhaltend, aber unter den anderen Exchange Students findet man sehr schnell Kontakte und davon gibt es mehr als genug in Kajaani, da die Hochschule von Exchange- und Degree-Students lebt. Es gibt deutlich mehr internationale Studierende als einheimische Studierende. Das macht sich auch in den Vorlesungen bemerkbar.

Es ist eine großartige Erfahrung, einmal abseits vom gewohnten Alltag zu leben und zur Hochschule zu gehen. Macht einem das skandinavische Klima nichts aus, kann ich Finnland für ein Auslandssemester absolut empfehlen."

Sahin Ersöz, BS5

Bournemouth University, Großbritannien - Ahmet Ciftci, BS4 im WS 19/20

"Die Bournemouth University war für mich bestens geeignet, um meine Englischkenntnisse zu verbessern und die englische Kultur besser kennenzulernen.

Anfangs hatte ich Schwierigkeiten mich an die neuen Lernmethoden und die Sprache zu gewöhnen. Daher habe ich sehr viel Zeit in das Studium investiert. Mit der Zeit fiel mir Vieles leichter.

Meine Freizeit habe ich mit vielen kleinen Reisen gestaltet. Ein Tipp; rüstet euch immer mit einem Regenschirm aus!

Mein Fazit: Ich wollte mein Auslandssemester in Großbritannien absolvieren, um die englische Kultur besser kennenzulernen, habe jedoch Menschen aus aller Welt getroffen, dabei neue Kulturen kennengelernt und interkulturelle Freundschaften geknüpft."

Ahmet Ciftci, BS5

Kajaani University, Finnland - Hana Habtom, BS4 im WS 19/20

"BS-Studierende haben die Möglichkeit, während ihres Studiums ein Auslandssemester zu machen. Diese werden innerhalb Europas durch das Erasmus-Programm unterstützt. Das 4. Semester verbrachte ich in Kajaani, Finnland. Während meines Auslandssemesters habe ich einen Einblick in das Hochschulleben der Partneruniversität bekommen und neue Freunde gewonnen. Es hat mir die Gelegenheit gegeben, verschiedene Orte in und um Finnland zu bereisen. Ich habe während meines Auslandssemesters viele neue Erfahrungen gesammelt und kann es daher jedem empfehlen auch eins zumachen."

Hana Habtom, BS5

UC Leuven Limburg - Belgien  Chantal Zipf, BS4 im WS 19/20         "University of Moving Mind"

"Ich habe im WS19/20 mein Auslandssemester an der UCLL in Löwen, Belgien verbracht und damit eine der schönsten Erfahrungen in meinem Studium erleben dürfen. Die UCLL hat durch das Programm „Future Proof HR-Professional“ ein sehr passendes Kursangebot für BS Studierende und durch das Erasmus Programm sehr viel zu bieten. Durch die vielen Veranstaltungen, von der Einführungswoche und der Student Welcome Party, über Kneipentouren, City-Games und Wochenendausflügen ist alles dabei. Dadurch kann man nicht nur Belgien und die Stadt Löwen sehr gut kennenlernen, man bekommt auch direkt von Anfang an das lebhafte Studentenleben mit. Eins meiner persönlichen Highlights war die Stadt Leuven in der Vorweihnachtszeit zu sehen.

Ein Auslandssemester ist immer eine sehr wertvolle Zeit und nicht nur um seine Sprachkenntnisse zu verbessern oder eine neue Kultur kennenzulernen, sondern auch um sich selbst weiterentwickeln zu können. Ich war sehr positiv überrascht von der Vielseitigkeit, die Belgien zu bieten hat und bin froh, ein halbes Jahr in der schönsten Stadt Belgiens leben zu dürfen, daher kann ich jedem empfehlen, den Schritt zu gehen und offen gegenüber Neuem zu sein."

Chantal Zipf, BS5

Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)