Auslandskontakte

Ich betreue für die BWL-Studiengänge der Hochschule Heilbronn Partnerhochschulen in Skandinavien und Osteuropa. Für alle von mir betreuten Partnerhochschulen gilt Freiheit von Studiengebühren.

Für das akademische Jahr 2022/23 sind ca. 30 Auslandsstudiensemester von Heilbronner Studenten für die von mir betreuten Partnerhochschule vorgesehen. Die zur Verfügung stehenden Plätze werden erfahrungsgemäß in der Regel belegt sein.

Ab September 2021 sollten die Vorgespräche für einen Auslandsstudienaufenthalt im Jahr 2022/23 geführt werden.

Für die Mehrzahl der Partnerhochschulen gilt, dass der Studienbeginn im Sommersemester vor Ende unseres Prüfungszeitraumes liegt.

Das bedeutet, dass das normale Auslandssemester das Wintersemester ist, das bei allen Partnerhochschulen Ende August bzw. im September beginnt. Im Sommersemester kann an diesen Partnerhochschulen studiert werden, wenn das Praxissemester vor das Auslandsstudiensemester gelegt wird - und daher ein Studienbeginn im Januar bzw. Februar möglich ist.

Ich betreue ein Dual-degree-Programm für TM mit Inland Norway University (Standort Lillehammer) und eines für IBIS/IBO (mit Vaasa University, Finnland). Vereinbart ist außerdem ein Dual-degree-Programm für TM/HM mit LAB University, Lappeenranta. Dabei geht es jeweils um einen ganzjährigen Studienaufenthalt an der Partnerhochschule, der dazu führt, dass die Studenten den Abschluss sowohl in Heilbronn als auch an der Partnerhochschule machen. Die Programme wirken nicht studienzeitverlängernd! Neben diesen Möglichkeiten kann auch ein Doppelbachelor mit der University of the Arctic (über Tromsø University) vermittelt werden, der ohne zusätzliche Kosten möglich ist.

Als Auswahlkriterium gilt ab sofort neben dem Kriterium des ungewichteten Notendurchschnitts aller bisher absolvierten Kurse (hilfsweise Hochschulzugangsnote) auch das Motivationsschreiben, in dem soziales Engagement insbesondere über die Form der An- und Abreise zum Studienort relevant ist. Dazu wird eine Aussage erwartet.

Nähere Informationen in meiner Sprechstunde oder per Mail.


Die betreuten Partnerhochschulen sind

Norwegen:

  • Tromsø University, Alta
  • Inland Norway University, Lappenranta


Schweden:

  • Dalarna University, Borlänge


Finnland:

  • Jyväskylä University
  • Vaasa University
  • Haaga-Helia University, Helsinki und Porvoo
  • LAB University of Applied Sciences, Lappeenranta


Ungarn:

  • Budapest Business School
  • Rumänien:
  • University of Transilvania Brasov
Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)