Auslandsaktivitäten

Auslandserfahrung macht sich bezahlt!

Internationale Erfahrungen sind in der heutigen Zeit bei vielen Unternehmen ein wichtiges Entscheidungskriterium bei der Bewerberauswahl. Sie haben im Rahmen Ihres Studiums die Möglichkeit, ein Hochschulsemester und/oder das praktische Studiensemester (Semester 5) im Ausland zu absolvieren. Auslandskontakte bestehen über unsere Partnerhochschulen sowie über die Auslandsaktivitäten mit Unternehmen der Industrie.

Für Informationen stehen Ihnen an der Fakultät für Technische Prozesse Beauftragte für internationale Angelegenheiten sowie das International Office zur Verfügung. Wenn Sie an einem Auslandsaufenthalt Interesse haben, kontaktieren Sie bitte zunächst den Beauftragten für internationale Angelegenheiten in der Fakultät. Insbesondere im Hinblick auf Themen wie "learning agreement" oder "Modalitäten des Auslandsaufenthaltes" ist er Ihr Ansprechpartner.

Statements von Studierenden

Stefan Sommer - Auslandspraktikum in Volksrepublik China
„Ich hatte die Möglichkeit als Praktikant der Audi AG am Standort Changchun in der Volksrepublik China in der Abteilung Projektplanung Karosseriebau zu arbeiten, Die Wahl, dieses Pflichtpraktikum am oben genannten Standort zu absolvieren, war eine persönliche Entscheidung, die nicht etwa getroffen wurde um ausschließlich Kontakte zu knüpfen oder des Geldes wegen, sondern vielmehr um „über den Tellerrand zu schauen“, persönliche Charaktereigenschaften zu stärken bzw. zu erkennen, theoretisch erlerntes Wissen in praktische Abläufe in einem international agierenden Automobilkonzern mit einfließen zu lassen und natürlich um eine mir bis dato unbekannte Kultur näher kennen zu lernen. Die Volksrepublik China – das Land der aufgehenden Sonne - ist definitiv eine Reise wert und auch für ein Praktikum im Zuge des Studiums absolut nahezulegen.
Stefan Sommer - Auslandspraktikum in Volksrepublik China
Jens Schumacher - Auslandssemester in Malaysia, University Tenaga Nasional
„Malaysia ist wohl der perfekte Ort um die verschiedensten asiatischen Kulturen auf einmal kennenzulernen, den Flair einer modernen Metropole zu erleben und nach nur einer kurzen Fahrt, mitten im Jungle an einem Wasserfall zu baden. Außerdem bietet das Land eine unglaubliche kulinarische Vielfalt, das tägliche Leben ist günstig, lädt ein zum Reisen und gestaltet sich dadurch, dass fast jeder englisch spricht, sehr angenehm. Auf dem Campus von UNITEN waren ich und ein Kommilitone die einzigen Europäer, wodurch viele internationale Kontakte und Freundschaften entstanden, welche z. T. bis heute gepflegt werden. Auch das Bildungssystem unterscheidet sich sehr von dem deutschen, ist aber auf jeden Fall eine Erfahrung Wert. Fazit: Malaysia ist „truly Asia“ und zu einem meiner Lieblingsländer geworden."
Jens Schumacher - Auslandssemester in Malaysia, University Tenaga Nasional
Alex Albrecht - Auslandssemester in Irland, Dundalk Institute of Technology
„Ich kann nur sagen, dass mir das Auslandssemester sehr gut gefallen hat. Während des Aufenthalts konnte ich tolle Erfahrungen sammeln, viele unterschiedliche Menschen kennenlernen, selbständiger werden, meine Sprachkenntnisse verbessern und einfach eine schöne Zeit haben. Dieses Auslandssemester war ausschlaggebend für meine jetzige Position bei der Fa. BOSE Automotive".
Alex Albrecht - Auslandssemester in Irland, Dundalk Institute of Technology
Dominik Himmelsbach - Auslandspraktium in England, Suco GmbH
„Durch eine Werkstudententätigkeit erhielt ich die Chance mein Praxissemester bei einer kleinen Firma in Wrexham/Wales zu absolvieren. Rückblickend kann ich nur empfehlen, diesen Schritt zu wagen und eine gewisse Zeit im Ausland zu arbeiten oder zu studieren."
Dominik Himmelsbach - Auslandspraktium in England, Suco GmbH
Julia Diesstelkamp - Auslandspraktikum in China/Changchun
„Der Automobilbauer Audi erstreckt sich über viele Standorte weltweit. Daher konnte ich über die Abteilung der Montageplanung in Neckarsulm einen Praxissemesterplatz in China (Changchun) erhalten. Audi hat in Changchun ein Joint Venture mit FAW-VW und produziert dort die Fahrzeugmodelle A4L, A6L, Q5 und Q3. Die Thematik während meines Aufenthalts handelte um die Neueinführung des Fahrzeugmodells A4L. Darunter fiel die Unterstützung der Projektleitung Montage sowie die des Koordinator, als auch weiterhin das Erkennen von Schwachstellen und Anregungen zur Optimierung der Prozesse. Mein Praxissemester im Ausland hat mir persönlich als auch fachlich viele wertvolle Erfahrungen gebracht."
Julia Diesstelkamp - Auslandspraktikum in China/Changchun
Jens Schumacher - Auslandspraktikum und Bachelor Thesis in Thailand, Powertech Engine Assembly Co., Ltd.
„Wie bestellt man etwas zu Essen wenn man weder mit der Sprache, noch mit den Schriftzeichen auf der Karte vertraut ist und keiner weit und breit auch nur ein Wort englisch spricht, bzw. wie kommt man dann von A nach B? Denn fernab des Touristenstroms ist das Leben in Thailand ein anderes. Dieses Leben habe ich während meines Praxissemesters (im Bereich Projektmanagement) und der anschließenden Thesis (im Bereich Logistikplanung) kennengelernt. Bei der Arbeit wurden mir verantwortungsvolle Tätigkeiten aufgetragen, so konnte ich auch dort enorm viel dazu lernen. Die Firma ermöglichte mir sogar einen Business-Trip nach Indien. Meine Freizeit habe ich meist in Bangkok beim Muay Thai Training verbracht oder um die Stadt zu erkunden. Das tägliche Leben, Shopping und Reisen sind sehr günstig. Fazit: Tolle Zeit mit vielen kleinen und großen Abenteuern."
Jens Schumacher - Auslandspraktikum und Bachelor Thesis in Thailand, Powertech Engine Assembly Co., Ltd.
Logo des Audits familiengerechte Hochschule. Die HHN ist seit 2005 zertifiziert.
Logo der weltoffenen Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit
Logo der Charta der Vielfalt mit Stempel unterzeichnet
Logo der Hochschulföderation Süd-West (HfSW)