Nachhaltige Tourismusentwicklung (M.A.) für Studieninteressierte

Was ist Nachhaltige Tourismusentwicklung?

Fakultät International Business – Alles für Ihren Erfolg


Der Tourismus ist weltweit einer der größten Wirtschaftszweige. In Deutschland arbeiten nahezu 5 Millionen Menschen im Tourimus unter Berücksichtigung direkter und indirekter Effekte. Unternehmen tragen dadurch besondere Verantwortung für nachhaltiges Wirtschaften in Zukunft.

Der Beschäftigungsschwerpunkt liegt dabei auf dem Freizeitsektor, dessen Ausprägungen in Deutschland einen massiven raumrelevanten Impuls darstellen.

Es ist von einem weiteren Wachstum der Beschäftigung in der deutschen Tourismuswirtschaft auszugehen. Inbesondere der demographische Wandel und die steigende Nachfrage nach nachaltigen Angeboten wird sowohl staatliche als auch private Träger touristischer Angebote veranlassen, ein größeres Gewicht auf die ökologisch und sozial verträgliche Ausrichtung ihres Angebots zu legen. Nachhaltige Entwicklung ist ein Zukunftskonzept und erfordert gut ausgebildete Persönlichkeiten, um den Herausforderungen in einer globalisierten Welt mit begrenzten Ressourcen innovativ zu begegnen.

Verschiedene Tourismusformen, wie Gesundheits-, Sozial-, oder barrierefreier Tourismus bedürfen einer Planung, deren Umsetzung nur durch entsprechend ausgebildete Experten leistbar ist.

Touristische Zielgebiete stoßen, wenn sie die touristische Nachfrage nicht gezielter kanalisieren, an Belastungsgrenzen. Besucherlenkung, Vernetzung und Institutionalisierung sowie ein nachhaltig abgestimmtes Destinationsmanagement werden zur Pflicht.

Ziel des Masterstudiengangs Nachhaltige Tourismusentwicklung ist die Ausbildung von Experten mit Schnittstellen-Kompetenzen für eine Planung und nachhaltige Entwicklung von touristischen Destinationen im weiteren Sinne, also Gebietskörperschaften, regionale Zielgebiete, aber auch größere Investitionsprojekte wie (Hotel-) Resorts oder Freizeitparks.

Fakultät International Business – Alles für Ihren Erfolg