Verfahrens- und Umwelttechnik (B.Sc.) für Studieninteressierte

Was ist Verfahrens- und Umwelttechnik?


Verfahrens- und Umwelttechnik ist eine gute Wahl!

Verfahrenstechnik ist die Ingenieurwissenschaft von der physikalischen, chemischen und biologischen Stoffumwandlung unter besonderer Berücksichtigung von Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Mit dem Aspekt der Nachhaltigkeit kommt also auch die Umwelttechnik ins Spiel.

Doch wie können wir uns das vorstellen?

Wie werden aus Kartoffeln Kartoffelchips? Wie wird aus Hopfen, Malz und Wasser Bier hergestellt? Oder wie wird mit Hilfe der Sonne, WInd oder Wasser Energie gewonnen?

Lösungen finden mit Verfahrenstechnik

Wie wird aus einem Rohstoff ein Produkt? Antworten auf diese Fragestellungen werden mit Verfahrenstechnik gefunden. Dabei werden sowohl Reaktionen und Umwandlungen des Stoffes selbst als auch die Konstruktion von Maschinen bis zu kompletten Anlagen betrachtet.

_TIG4864

Verfahrenstechnik ist überall!

Tanklager komplett

fossile und erneuerbare Energien, Wasserstofftechnik, Brennstoffzellen, Verbrennung, Vergasung, Pyrolyse, ...

Abwasserreinigung, Entstickung und Entschwefelung von Rauchgasen, Recycling, Entsorgungstechniken, ...

Werkstoffkunde, Brennstoffzellenbau, Lackieranlage....

Herstellung von Farbstoffen, Riechstoffen, Pharmaka, ...
Destillationsanlagen, Dimensionierung von Fermentern, Simulation von Anlagen,Lebensmittelherstellung ...

Verfahrensingenieurinnen und Verfahrensingenieure sind auch überall zu finden!

  • Innovative, wachstumsstarken Branchen mit guten Zukunftsaussichten, wie z.B. Umwelttechnologie, Energieerzeugung oder Energieumwandlung.
  • High-Tech Bereiche wie die Bio-und Nanotechnologie,
  • klassische Branchen wie Pharma-, Chemie-, Lebensmittel- und Medizintechnik oder
  • alle Bereiche des Maschinenbaus.

  • High-Tech Start-up Firmen,
  • mittelständische Firmen,
  • internationale Konzerne,
  • Ingenieurbüros,
  • öffentliche Arbeitgeber,
  • ....
  • Produktentwicklung,
  • Auslegung und Betrieb von Versuchsanlagen,
  • Planung und Konstruktion,
  • Simulation realer Prozesse,
  • Vertrieb,
  • Betrieb und Produktion,
  • Inbetriebnahme von Anlagen,
  • Forschung und Lehre
  • ....

Die Einstiegsgehälter liegen üblicherweise aufgrund der interessanten Qualifikation in der Spitzengruppe im Ingenieurbereich.


Infos zu den Vertiefungsrichtungen