Internationales Weinmanagement (B.A.) für Studieninteressierte

Das Auswahlverfahren

90 Prozent der Studienplätze werden über ein studiengangsspezifisches Auswahlverfahren vergeben, bei 10 Prozent der Studienplätze wird die Wartezeit berücksichtigt.

Die Voraussetzung zum Studium ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Von Vorteil ist der Abschluss einer kaufmännischen oder weinbaulichen Ausbildung vor Beginn des Studiums. Die Studienplätze werden über ein Auswahlverfahren vergeben. Auswahlkriterien sind:

  1. die Gesamtnote der Hochschulzugangsberechtigung (60%),
  2. die Note einer weinbaulichen bzw. kaufmännischen Lehre (25%) und
  3. qualifizierende Auslandserfahrung (15%).

Liegt keine Ausbildung vor, wird die Note der Hochschulzugangsberechtigung verwendet. Liegt keine Auslandserfahrung vor, wird hier eine 4,0 verrechnet. Die Aufnahme des Studiums ist ausschließlich zum Wintersemester (Oktober) möglich.



Fakultät International Business – Alles für Ihren Erfolg