Verfahrens- und Umwelttechnik (VU)

Verfahrenstechnik

Beschreibung :

TVT Laborbild

Die Studierenden führen im Rahmen der Veranstaltungen "Verfahrenstechnik "1 sowie "Verfahrenstechnik 2" Versuche zur thermischen und mechanischen Verfahrenstechnik durch.

In kleineren Gruppen betreiben sie dazu selbstständig entsprechende Anlagen im Labormaßstab. Aufgabenstellung, Durchführung des Versuchs sowie die Ergebnisse werden anschließend in einer schriftlichen Ausarbeitung protokolliert und interpretiert.

Folgende Versuche werden regelmäßig durchgeführt

  • Kontinuierliche und diskontinuierliche Rektifikation mit Bodenkolonnen
  • Diskontinuierliche Rektifikation mit einer Füllkörperkolonne
  • Aufnahme von Gleichgewichtskurven binärer Mischungen
  • Partikelgrößenanalyse mit verschiedenen Analysegeräten
  • Nasszerkleinerung in einer Rührwerkskugelmühle

Darüber hinaus werden Studien- und Abschlussarbeiten auf den oben genannten Gebieten angeboten und durchgeführt.

Ausstattung:

In den Laborräumen ist folgende Ausstattung vorhanden:

2 Glockenbodenkolonnen (10 bzw. 20 Böden), eine Füllkörperkolonne, ein Dünnschichtverdampfer, eine Apparatur zur Gleichgewichtsbestimmung, eine Laborrührwerkskugelmühle, ein Pelletierteller

Zur Analyse und Auswertung stehen des Weiteren zur Verfügung:

Refraktometer, Geräte zur Partikelgrößenanalyse (Siebturm, Andreasen-Verfahren, Laserbeugungsspektrometer, Bildanalyse mit Hochleistungsmikroskop), Pyknometer, Drehprobenteiler, Trockenschrank, Temperiergeräte, diverse Analysenwaagen, Ultraschallbad.

Ansprechpartner

Leitung Prof. Dr.-Ing. Lutz Blecher, Prof. Dr.-Ing. Burkhard Lohrengel
Mitarbeiter Eve Hartmann

Räumlichkeiten

Raum C 735 und C 739
Telefon 07131/504-621 und 07131/504-625