Verfahrens- und Umwelttechnik (VU)

Mess- und Regelungstechnik

Beschreibung und Zielsetzung:

An 6 Versuchstagen werden die Inhalte aus den Vorlesungen Mess- und Regelungstechnik vertieft. Die Studierenden können messtechnische Verfahren und Geräte praktisch anwenden. Sie sind in der Lage Standard-Regelkreise aufzubauen, zu analysieren, zu synthetisieren und zu simulieren.

Labor Messtechnik:

Thema

Zielsetzung

Schreiber und Oszilloskop

Umgang und Bedienung der Geräte; Einsatzbereiche; mögliche Fehlerquellen beim Umgang mit den Geräten

Messungen an einem Reihenschwingkreis

Einsatz und Bedienung von Messinstrumenten an einem Reihenschwingkreis; Berücksichtigung von Messfehlern und deren quantitative Ermittlung

Spannungsteiler

Vertiefung der Theorie über Ersatzspannungsquellen und Ersatzstromquellen

Temperaturmessung

Einsatz verschiedener Sensoren zur Messung von Temperaturen; Messbrücken; Übergangsverhalten von Sensoren; Eigenerwärmung von Sensoren

Das Labor Regelungstechnik findet in den PC-Pools des Rechenzentrums statt. Nach einer Einführung in die Software MATLAB/Simulink, werden typische Aufgabenstellungen aus der Regelungstechnik umgesetzt und simuliert:

  • Temperatur- und Füllstandsregelung
  • Stell- und Antriebsregelung
  • Simulation von Regelkreisen

Ansprechpartner

Leitung Prof. Dr.-Ing. Karlheinz Wolfmüller
Mitarbeiter Dipl.-Ing. (FH) Joachim Fischer

Räumlichkeiten

Raum D 033
Telefon 07131/504-314