Verfahrens- und Umwelttechnik (VU)

Instrumentelle Analytik

Beschreibung / Ausstattung / Zielsetzung:

Instrumentelle Analytik Laborbild

Die Studierenden vertiefen im Rahmen der sechs Versuchstage ihre in der Vorlesung erlangten Kenntnisse zur Instrumentellen Analytik.

Sie können wichtige chromatographische, spektroskopische und elektrochemische Methoden praktisch anwenden. Die Studierenden sind in der Lage, Stoffe qualitativ und quantitativ zu bestimmen und aufgrund analytischer Daten auf die Struktur von Molekülen zu schließen.

Nach einer Einführung mit Sicherheitsunterweisung werden folgende Versuche durchgeführt:

  • Flüssigkeitschromatographie (DC, Elektrophorese und HPLC),
  • Gaschromatographie mit verschiedenen Detektoren (ECD, FID, WLD),
  • Elektrochemische Methoden (Potentiometrie, Leitfähigkeit, Polarographie),
  • Refraktometrie,
  • UV/VIS-Spektroskopie,
  • IR-Spektroskopie,
  • Polarimetrie.

Ansprechpartner

Leitung Prof. Dr. Katja Mannschreck
Mitarbeiter Hermine Engelhardt

Räumlichkeiten

Raum D 040 und F 708
Telefon 07131/504-318 bzw. -353